Amazon Keyword Monitoring: Keywords und Rankings überwachen

Händler auf dem Online-Marktplatz Amazon müssen dafür sorgen, dass ihre Produkte auch über einen längeren Zeitraum für potenzielle Kunden sichtbar und relevant bleiben.

Das bedeutet unter anderem, dass sie Keyword-Rankings im Auge behalten müssen – und zwar nicht nur ihre eigenen, sondern auch die der Konkurrenz. Auf diese Weise garantieren und maximieren sie ihre wirtschaftlichen Erfolge. Der folgende Text erklärt dir, warum das der Fall ist und wie du vorgehen solltest.

Keyword-Optimierung für Amazon 

Die Sichtbarkeit deines Produkts bei den Amazon-Suchergebnissen ist von entscheidender Bedeutung für deinen Erfolg. Je leichter Kunden deine Verkaufsartikel finden, desto häufiger kannst du sie logischerweise verkaufen. 

Amazon-Nutzer suchen meistens jedoch nicht nach einer spezifischen Marke – insbesondere nicht, wenn es sich um eine unbekannte Marke handelt. Sie verwenden Schlüsselbegriffe bzw. Keywords, die das gewünschte Produkt be- oder umschreiben. 

Du musst also sicherstellen, dass Amazon dein Produkt auch anzeigt, wenn die Nutzer nach bestimmten damit zusammenhängenden Keywords suchen. Das gelingt dir, indem du Keywords in den folgenden Bereichen verwendest:

  • Produkttitel
  • Produktdetails & Produktbeschreibung
  • im Backend bei Amazon Seller Central

Warum ist Keyword Monitoring bei Amazon notwendig? 

Hast du diese Bereiche mit Keywords mit einem möglichst hohen Suchvolumen ausgestattet, ist der Optimierungsprozess jedoch noch nicht abgeschlossen. Im Grunde beginnt die richtige Arbeit jetzt erst. Du musst die Keywords und die Auswirkungen auf deinen Verkauf weiter beobachten.  

Es kann nämlich vorkommen, dass bestimmte Keywords keinerlei positive Auswirkungen auf deinen Verkaufserfolg haben. Sie generieren auf Amazon also keinen zusätzlichen Traffic für dein Angebot. 

Das Suchvolumen für Keywords ändert sich im Laufe der Zeit ebenfalls. Es ist daher notwendig, die Keyword-Performance stetig zu beobachten. Falls eine oder mehrere Keyword-Strategien sich nicht als erfolgreich erweisen, musst du neue Schlüsselbegriffe suchen und ausprobieren.

Verändert sich das Suchvolumen von bestimmten Keywords, musst du schnell und entschieden reagieren. 

Das Keyword Tracking hilft dir sowohl bei neu eingeführten Produkten als auch bei Waren, die du schon länger auf dem Amazon Marktplatz verkaufst. Du garantierst also einen dauerhaften Erfolg für dein gesamtes Inventar. 

Verwendung von Amazon Keyword Tracking Tools

Für eine umfassende Keyword-Optimierung bei Amazon sind mehrere Schlüsselbegriffe notwendig. Diese alle nachzuverfolgen, stellt allerdings keine einfache Aufgabe dar. Entsprechende Tools unterstützen dich beim Tracking mehrerer Keywords. Außerdem bieten sie Verkäufern folgende Vorteile: 

  • Hierüber erfährst du, ob Amazon dein Produkt anzeigt, wenn Kunden nach einem bestimmten Begriff suchen. 
  • Sie zeigen sowohl die Suchergebnisseite als auch die Position deines Produkts auf der jeweiligen Seite an. Du bist in der Lage, nachzuverfolgen, wie sich Keywords auf dein Ranking auswirken, und kannst deine Optimierung entsprechend anpassen. 
  • Historische Keyword-Daten helfen dir dabei, Trends und Änderungen schneller zu identifizieren.  
  • Du kannst die Keyword Performance deiner Mitbewerber analysieren und diese Informationen zu deinem Vorteil nutzen. Verwende Keywords, die für deine Konkurrenz erfolgreich sind. Ergänze deine Keywords um Begriffe, die sie nicht gebrauchen. 
  • Viele Tools ermöglichen es dir, Amazon Standard Identification Numbers (ASINs) deiner Konkurrenten einzugeben, um deren High-Traffic-Keywords zu ermitteln. Du erhältst entsprechende Keyword-Vorschläge, die du zu deiner Ware hinzufügen und anschließend verfolgen kannst. 

Hinweis: Die Suchalgorithmen von Amazon und Google unterscheiden sich voneinander. Google-Nutzer suchen nach generellen Informationen zu bestimmten Themen, während Amazon-User mit einer Kaufabsicht nach spezifischen Produkten suchen.

14.07.2021