SISTRIX is also available in English!

Amazon MWS: Wofür es gut ist und warum es ersetzt wird

Du interessierst dich für die Amazon Marketplace Webservice (MWS)? Dann bist du etwas spät dran. Denn Amazon MWS wird von der Amazon Verkaufspartner-API (SP-API) abgelöst und verschwindet demnächst.

MWS-Updates veröffentlicht Amazon nur noch für geschäftskritische Änderungen. Doch die Integration zur Verkaufspartner-API ist leicht und alle Funktionen der MWS-API bleiben erhalten. 

Was ist Amazon MWS?

Amazon MWS unterstützt Händler und Vendor beim Verkauf über Amazon, indem es Daten wie Bestellungen, Zahlungen und Lagerbestand automatisch mit ihnen austauscht.

Diese Datenintegration ermöglicht es, viele Prozesse zu automatisieren. Im Rahmen von MWS stellt Amazon also vor allem diverse Programmierschnittstellen bereit, die jeweils thematisch zueinanderpassende Daten übermitteln. 

Auf diese können auch Drittanbieter zugreifen. Dadurch gibt es eine Fülle von Applikationen, mit denen Seller ihren eigenen Account ausstatten können. Es ist genauso möglich, die Apps selbst zu programmieren. Vielfach bieten etablierte Lösungen aus dem Logistik-Bereich eine Schnittstelle zu Amazon MWS.

Welche Daten du erhältst, liegt an dir: Du kannst die APIs zielgenau so programmieren, dass du nur die Daten erhältst, die für dein tägliches Geschäft notwendig sind.

Welche Funktionen bietet Amazon MWS?

Amazon MWS übernimmt den Datenabgleich in allen für Seller relevanten Bereichen:

  • Bestandsmanagement
  • Bestellungsmanagement
  • Reporting

Dazu gehören auch automatische Preisänderungen und der Datenabgleich beim Versand.

Wenn du Fulfillment by Amazon (FBA) nutzt, hast du noch mehr Möglichkeiten. Dann kannst du Sendungen an FBA mit weniger Aufwand vorbereiten, die Ankunft tracken und Sendungen an deine Kunden leichter verfolgen. 

Was ist das Amazon MWS Token?

Amazon muss sicherstellen, dass nur autorisierte Personen und Programme die Daten aus deinem Seller-Account und deinen Bestellungen abrufen. Um das zu gewährleisten, arbeitet der Konzern mit einem MWS Token. Es handelt sich um einen Schlüssel aus Zahlen, Punkten und Buchstaben, der ein Jahr lang gültig ist.

Du musst Amazon MWS Token also regelmäßig aktualisieren, um dauerhaft Zugang zu behalten. Amazon schickt ab einen Monat vor Ablauf des Tokens wöchentlich E-Mail-Erinnerungen. Die Gefahr, ohne gültiges Token dazustehen, ist also gering.

Warum wird MWS durch SP-API ersetzt?

Amazon MWS basiert auf XML. Doch der Datendurchsatz und die Fehlerbehandlung sind mit XML nicht optimal. Deswegen arbeiten Logistiker und Entwickler kaum noch mit dieser Auszeichnungssprache. Stattdessen nutzen sie Javascript Objekt Notation (JSON). Die SP-API basiert deswegen auf JSON.

Darüber hinaus bietet SP-API einige weitere Vorteile, beispielsweise bei der Authentifizierung und Autorisierung. Ein MWS Token ist nicht länger nötig und wird durch LWA (Login with Amazon) oder die Auth2.0-Verkaufspartnerautorisierung ersetzt.

Kunden, die MWS nutzen, bleibt noch etwas Zeit: Amazon stellt für besonders wichtige Bereich nach wie vor Updates bereit. Allerdings kündigte das Unternehmen an, Amazon MWS im Laufe der Zeit abschalten zu wollen.

Zugleich hat es die Integration zu SP-API so hürdenfrei wie möglich gestaltet, um Händlern einen unkomplizierten Wechsel zu ermöglichen.

Fazit

Amazon MWS ermöglicht den automatisierten Datenaustausch von Amazon und Sellern. Über Apps wählen Händler genau aus, welche Daten sie automatisch erhalten und senden möchten.

Dadurch wird der Handel über Amazon deutlich effizienter. Der Kundenservice arbeitet auf Basis dieser Daten schneller und besser und Händler sparen Arbeitszeit. Doch der Nachfolger ist bereits da: Langfristig wird Amazon MWS von SP-API abgelöst.

13.07.2021