Was ist ein Deeplink?

Jeder Link auf deine Domain der nicht auf die Startseite zeigt wird als Deeplink bezeichnet. Diese Links zeigen bis tief in eine Domain um dortige Inhalte zu verlinken.


Was sind Deeplinks?

Deeplinks werden vor allem verwendet, um direkt auf ein spezifisches Stück Content oder ein Produkt zu verweisen, ohne dass der Nutzer diesen Weg selbst von der Startseite einer Domain gehen muss. Im Hinblick auf das Linkbuilding stärken Deeplinks vor allem die verlinkten Unterseiten.

Wie kommen Deeplinks zustande?

Für Google ist ein Link immer dann ein Link, wenn es sich um ein einfaches <a>-Elements mit einem href-Attribut handelt, dass auf eine bestimmte URL verweist. Ein Deeplink ist daher ein einfacher Link, der nicht auf die Startseite der Domain zeigt und zur besseren Beschreibbarkeit einen eigenen Namen bekommen hat.

Beispielhaft hier ein Startseitenlink auf die <a href="https://www.sistrix.de/">SISTRIX Startseite</a>.

Und hier zwei Deeplinks, einmal auf die <a href="https://www.sistrix.de/frag-sistrix/">Frag-SISTRIX Themenseite</a> und dann auf den <a href="https://www.sistrix.de/frag-sistrix/deeplink/">Artikel zum Deeplink</a> selbst.

Wie viel Prozent Deeplinks muss meine Seite haben?

Es gibt keine Quoten die ein Webseitenbetreiber einhalten muss. Das Verhältnis ergibt sich natürlich über die Art der Webseite. Wenn der Haupteinstiegspunkt die Startseite ist, dann kann es passieren, dass sehr viele Links darauf verweisen. Bietet man gute Informationen auf Unterseiten an, kann auch ein hoher Deeplink-Wert aufkommen.

Hier ein paar Beispiele von großen und bekannten Domains:

Würden wir uns andere Domains, aus den gleichen Themengebieten, anschauen, könnte es ganz anders aussehen.

Deeplinks und die Nutzererfahrung

Deeplinks können bei der Auswertung ein interessanter Ausgangspunkt für die Frage sein, „Welche Inhalte meiner Domain werden gerne geteilt?“. Ein Link auf eine Unterseite ist immer ein Hinweis darauf, dass diese Seite einen Mehrwert für den Verlinkenden hatte.

Auf diesen Artikeln sollte daher nochmal ein höherer Wert an die Nutzererfahrung gelegt werden. Es lohnt sich bei diesen Seiten vor allem auch darüber nachzudenken, was der Besucher dort findet und wie er, von dort, weiter in die Webseite eintauchen kann.