Die Sichtbarkeit meiner Domain ist sehr gering oder fällt ständig. Was sind die Ursachen?

Veränderungen im Verlauf des SISTRIX Sichtbarkeitsindex können verschiedene Ursachen haben. Hier wird beschreiben, was die Gründe sein könnten und wie Du bei der Analyse vorgehen solltest.

Absturz im Sichtbarkeitsverlauf der Domain karstadt.de in der Woche vom 28.10.2013 auf den 04.11.2013

Absturz im Sichtbarkeitsverlauf der Domain karstadt.de in der Woche vom 28.10.2013 auf den 04.11.2013

Fällt die Sichtbarkeit beispielsweise von einer Kalenderwoche auf die andere Kalenderwoche drastisch ab, so kann dies z.B. aufgrund einer algorithmischen oder manuellen Penalty (Abstrafung) seitens Google passiert sein.

Antworten auf die folgenden fragen findest Du in unserer Knowledgebase Frag SISTRIX:

 

 

 

Wenn Du einen Absturz Deiner Domain im SISTRIX Sichtbarkeitsindex erkennst, kannst Du die Ursachen ganz schnell und einfach mittels dem SEO-Modul der SISTRIX Toolbox analysieren. Wie Du dabei vorgehen solltest, haben wir in einem informativen Tutorial textlich und bildlich aufbereitet.

Andere mögliche Ursachen für einen abrupten Abfall in der Sichtbarkeit einer Domain können ein Relaunch oder Domainwechsel sein, aber auch technische Fehler des Webservers, wenn z.B. Seiten (URLs) nicht mehr aufrufbar sind, kommen hier in Frage.

 

Eine Erstarkung der Wettbewerber oder des größten direkten Wettbewerbers kann zudem eine „Verdrängung“ bewirken. Konkurriert Deine Domain mit einem oder mehreren Wettbewerber(n), welche es Woche für Woche schaffen Rankingpositionen zu gewinnen und dadurch ihre Sichtbarkeit auf den Suchergebnisseiten zu steigern, kann dies zu einer sinkenden Sichtbarkeit Deiner Domain führen, weil Du z.B. wertvolle Rankings an Deine Wettbewerber verlierst.

Die  Sichtbarkeit meiner Domain ist sehr gering und springt. Woran liegt das?

Beispiel einer Domain mit einer geringen Sichtbarkeit und wöchentlichen Sprüngen im Sichtbarkeitsverlauf

Beispiel einer Domain mit einer geringen Sichtbarkeit und wöchentlichen Sprüngen im Sichtbarkeitsverlauf

Bei unserer oben aufgeführten Beispiel-Domain liegt jedoch kein Verdacht auf eine manuelle oder algorithmische Penalty vor, da sich der Sichtbarkeitsindex nicht schlagartig verändert hat und uns kein Ereignis-PIN im Verlauf angezeigt wird. Vielmehr hält die Domain seit dem 25.03.2013, dem letzten Drittel des Sichtbarkeitsverlaufes, kontinuierlich im Durchschnitt eine Sichtbarkeit von 0,045 Punkten.

Wichtig zu wissen ist, dass sich der SISTRIX Sichtbarkeitsindex in sog. Trends bzw. Trendzyklen bewegt. Kleinere Einbrüche (Schwankungen) im SISTRIX Sichtbarkeitsindex, technische Fehler seitens der Administration oder der Webserver einmal ausgeschlossen, können ein Signal sein, wohin sich die Website in ihrer Gesamtsichtbarkeit bewegen könnte, sofern Google mehr Daten für eine trefflichere Einstufung der Domain vorliegen, als auch, wenn man nicht entsprechend reagiert bzw. seine SEO-Arbeit vernachlässigt. Auch hier gilt es, dass dieser Effekt von erstärkenden Wettbewerbern, wie oben beschrieben, herrühren kann.

Auch bei einer stetig wachsenden Sichtbarkeit, wie z.B. die von der Domain zalando.de, kommt es stellenweise zu kleineren Einbrüchen. Dies, wie gesagt, aufgrund der Trendzyklen, worüber wir ein informatives und kostenlos zum Download erhältliches E-Book geschrieben hat.

Auch bei der stetig wachsenden Sichtbarkeit der Domain zalando.de sind kleinere Einbrüche zu verzeichnen

Auch bei der stetig wachsenden Sichtbarkeit der Domain zalando.de sind kleinere Einbrüche zu verzeichnen

Hier eine kurze Erklärung aus dem oben gennanten E-Book: Punkte im Sichtbarkeitsindex, die ein Tal bzw. Tief darstellen, werden Unterstützung genannt. Sie stellen ein bestimmtes Niveau im Sichtbarkeitsindex einer Domain dar, bei dem die Sichtbarkeit nicht weiter fällt und wieder beginnt zu steigen. Im Gegensatz dazu finden wir bei den Punkten, die einen Gipfel bzw. ein Hoch darstellen, einen Widerstand, der das Wachstum im Sichtbarkeitsindex nach oben begrenzt.

Die Entwicklung der Sichtbarkeit im zeitlichen Verlauf unserer oben gezeigten Beispiel-Domain ist demnach als natürlich einzustufen – ausgehend vom 25.03.2013.

Warum ist die Sichtbarkeit meiner Domain so gering oder fast gegen Null?

Warum Deine Website einen geringen Wert im SISTRIX Sichtbarkeitsindex aufweist liegt entweder an der sehr speziellen Nische, in der Du Dich mit der Domain bewegst, als auch an wenigen Inhalten bzw. schlechten/zu wenigen Rankingpositionen Deiner Domain.

Wir erheben wöchentlich 25 Mio. Datenpunkte auf Basis einer Viertelmillion (250.000) Keywörter, welche einen guten Durchschnitt über das Suchverhalten des jeweiligen Landes bilden. Die gesammelten Datenpunkte werden jeweils einzeln gewichtet und ergeben aufsummiert die jeweilige Punktzahl im SISTRIX Sichtbarkeitsindex.
Rankt Deine Domain nun lediglich zu sehr wenigen Keywörter bei dieser großen Stichprobenmessung, fällt auch der errechnete Wert im SISTRIX Sichtbarkeitsindex für diese Domain eher klein aus.

Was ein guter Wert im SISTRIX Sichtbarkeitsindex für Deine Domain ist, hängt jeweils von der erreichten Sichtbarkeit Deiner direkten Wettbewerber ab. Vergleiche hier die Sichtbarkeit Deiner Domain mit denen Deiner Wettbewerber, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Dialog zum Sichtbarkeitsvergleich in der Toolbox einblenden

Dialog zum Sichtbarkeitsvergleich in der Toolbox einblenden

Tipp: SISTRIX Optimizer nutzen und eigenen Sichtbarkeitsindex berechnen lassen

Nutze den SISTRIX Optimizer, um einen Sichtbarkeitsindex für Deine Domain und die Domains Deiner Wettbewerber auf Basis Deines eigenen hinterlegten Keywordsets berechnen zu lassen.
So erhältst Du auch für Webseiten in einem Nischenmarkt ein genaues Bild über dessen Performance in den Suchergebnissen, da Du die Keywörter selbst bestimmen kannst, auf Basis derer wir Deinen eigenen Sichtbarkeitsindex berechnen.

Eigener Projektsichtbarkeitsindex für Deine Domain und den Wettbewerbern

Eigener Projektsichtbarkeitsindex für Deine Domain und den Wettbewerbern


SEO-Analysen mit dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex durchführen

SEO-Buch: SEO-Analysen mit dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex

Mit unserem kostenlosen E-Book SEO-Analysen mit dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex lernst Du alle wichtigen Chartmuster zu erkennen und zu verstehen.

Erlerne Trendanalysen als neues und hilfreiches SEO-Werkzeug einzusetzen und untersuche die Ursachen für Änderungen der Rankings bei Google.

Praxisnah anhand zahlreicher Fallstudien Grafiken, Analysen und Videos erfährst Du, wie man mit dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex umfangreiche SEO-Analysen durchführt.

E-Book mit 123 Seiten geballtem SEO-Know-How als kostenloser Download:

SEO-Buch jetzt herunterladen


Videoerklärung von Johannes Beus und Hanns Kronenberg zum Thema (dt.)

Die Bedeutung von Kurvenverläufen im SISTRIX Sichtbarkeitsindex deuten und verstehen.

    • Welche typischen Verläufe gibt es?

 

    • Was kann man daraus ableiten?

 

    • Welche Schwankungen sind normal?

 

    • Wie erkennt man Ursachen von Veränderungen?

 

  • Woran erkennt man, ob eine Domain von einer Google Penalty bzw. einem Google Filter betroffen ist?

suchradar-Webinar: SEO-Sichtbarkeitskurven auswerten, Maßnahmen planen

Viele SEOs nutzen Sichtbarkeitskurven von SEO-Tools wie SISTRIX, Searchmetrics, SEOlytics, Xovi etc.. In diesem Webinar erklären Johannes Beus und Hanns Kronenberg von SISTRIX, wie typische Verläufe…

Weiterführende Informationen zu diesem Thema:

 

 

Related Topics

SEO-Themen von A bis Z