Chartmuster im Sichtbarkeitsindex: Aufwärts-Spike

Die zeitliche Entwicklung des Sichtbarkeitsindex wird in der SISTRIX Toolbox für jede Website als Chart dargestellt. Die Sichtbarkeitsindex-Kurven setzen sich dabei aus typischen Mustern und Formationen zusammen.

Aus der Analyse der einzelnen Formationen (technische Analyse) lassen sich wertvolle Rückschlüsse für die Optimierung der Website gewinnen. Oftmals verraten typische Muster im Chartverlauf direkt die Ursachen für Veränderungen im Sichtbarkeitsindex oder geben zumindest hilfreiche Hinweise für die Ursachensuche (Fundamentalanalyse).

In diesem Artikel möchten wir Dir anhand der Domain seo-united-punkt-de zeigen, was einen Aufwärt-Spike im Sichtbarkeitsindex ausmacht und wie er zu erkennen ist.

Was macht einen Aufwärts-Spike aus?

Ein kurzfristiger und heftiger Anstieg im Sichtbarkeitsindex verbunden mit einem Rückgang auf das alte Niveau wird als Aufwärts-Spike bezeichnet.

Der Sichtbarkeitsindex durchbricht den aktuellen Trendkanal nach oben, hält sich aber nur ein bis zwei Wochen auf dem hohen Niveau und fällt dann wieder zurück.

Die Formation, die sich dabei im Chart bildet, ähnelt einem nach oben gerichteten Stachel oder englisch Spike.

Wir sehen einen typischen Aufwärts-Spike hier bei der Domain seo-united.de Ende April 2012.

Chartmuster Aufwärts-Spike

Ursache des Auswärts-Spike bei seo-united.de

Um die Ursache für einen Aufwärts-Spike herauszufinden, schaut man sich am besten die Rankingveränderungen der Domain für die entsprechende Woche an.

In der Toolbox macht man das, indem man links in der Navigation auf den Menüpunkt „Ranking-Veränderungen“ klickt.

Für einen Aufwärts-Spike schauen wir uns die Gewinner an, also Keywords bei denen die Domain Rankingpositionen innerhalb der Top 100 gewonnen hat.

Noch aussagekräftiger sind oft „Neue Keywords“. Das sind Keywords, zu denen die Domain vorher nicht in den Top 100 vertreten war, jetzt aber in die Top 100 eingestiegen ist.

Für unser Beispiel wählen wir als 1. Datum den 23.04.2012, die Woche vor dem Spike.

Als 2. Datum für den Vergleich wählen wir dann den 30.04.2012 und lassen uns die Ergebnisse anzeigen.

Ranking-Veränderung am Aufwärts-Spike für Seo-United.de

In der Liste sehen wir, dass seo-united zu dem Keyword „Google“ und ganz vielen falschen Schreibweisen des Wortes „Google“ auf Platz 6 in die Top 100 eingestiegen ist.

Der blaue Balken für das Suchvolumen zeigt an, dass das Suchvolumen für dieses Keyword extrem hoch ist.

Ja, das Wort Google wird bei Google sehr häufig gesucht. Laut Google Trends wird es in Deutschland wesentlich häufiger gesucht als die Wörter Sex, Urlaub oder Weihnachten.

Google Trends Verläufe DE für google, sex, urlaub und weihnachten

Das erklärt gut, warum die Sichtbarkeit der Domain plötzlich so stark angestiegen ist.

Wir wollen aber noch genauer wissen, was da passiert ist. Dazu klicken wir hinten in der Spalte des Keywords „Google“ auf das letzte Symbol (Zeige SERPs), um uns die Suchergebisse für das Keyword anzeigen zu lassen. Im SERP-Archiv wählen wir für die historischen Daten noch das Datum 30.04.2012 aus der Dropdown-Liste aus.

Google Suchergebnisse für das Keyword "Google" für die Woche vom 30.04.2012

Was wir jetzt in der Toolbox sehen, sind die Top 100 Rankings für das Keyword „Google“ vom 30.04.2012. Und in der Tat finden wir dort auf Platz 6 den Treffer von seo-united. Es ist sehr schön zu sehen, dass in der Woche vom 30.04.2012 gleich vier neue Treffer in den Top-10 für das Keyword aufgetaucht sind, die vorher nicht einmal in den Top 100 waren.

Alle vier Treffer wurden am 24.04.2012 veröffentlicht. Bei den Treffern von heise.de, spiegel.de und t3n.de ging es dabei um Nachrichten über den neuen Cloud-Dienst „Google Drive“.

Das legt die Vermutung nahe, dass in dieser Woche für das Keyword „Google“ der Freshness-Algorithmus von Google angeschlagen hat, da ein sogenanntes „Hot Topic“ identifiziert wurde. Man nennt diesen Algorithmus auch QDF für die englische Abkürzung von „query deserves freshness“.

Ausführliche Details dazu kannst Du wie bei Frag-SISTRIX unter dem Stichwort QDF nachlesen.

Kurz zusammengefasst hat der Google-Algorithmus zum Beispiel aufgrund einer steigenden Anzahl von Suchanfragen oder einer Vielzahl von News-Artikeln erkannt, dass es wichtige Nachrichten zum Thema „Google“ gibt, und darauf mit aktuellen Nachrichten-Treffern in den Top-10 reagiert. Bei aktuellen Hot Topics möchte Google nicht nur etablierte Treffer anzeigen, die tendenziell älter sind, sondern ebenfalls ganz neue und frische Treffer mit brandaktuellen Inhalten.

In diesem Zusammenhang wurde auch der Artikel von seo-united.de über die Google Spamfighters in die Top-10 gespült, der am gleichen Tag veröffentlicht wurde. Da seo-united.de als Nachrichtenquelle bei Google News registriert ist, hat der Google- Algorithmus die Nachricht als wichtige Ergänzung angesehen.

In der Folgewoche vom 07.05.2012 waren dann alle vier Treffer nicht mehr in den Top-10 für das Keyword „google“ vertreten. Die News waren nicht mehr neu und Google hat bei dem Keyword wieder auf den normalen Algorithmus umgeschaltet.

Die eigentliche Ursache für den Aufwärts-Spike im Sichtbarkeitsindex von seo-united war also hauptsächlich der Marktstart von Google Drive und das damit verbundene Interesse der Nutzer an aktuellen Nachrichten über Google.

Hier haben wir ein schönes Beispiel dafür, dass auch ein verändertes Nutzerverhalten zu deutlichen Änderungen in den Suchergebnissen führen kann.

Bonner Tennis- und Hockey-Verein mit Aufwärts-Spike

Wir können uns noch ein zweites Beispiel anschauen. Hier sehen wir den Sichtbarkeitsindex der Domain BTHV.de, der Website des Bonner Tennis- und Hockey-Vereins.

Sichtbarkeitsverlauf der Domain bthv.de

In der Grafik sehen wir gleich mehrere Aufwärts-Spikes. Der größte Spike ist der vom 30. September 2013, den wir uns einmal näher anschauen wollen. Wie schon beim ersten Beispiel rufen wir daher in der Toolbox die Rankingveränderungen der Domain für die entsprechende Woche auf. Diesmal werden wir nicht bei den Neuen Keywords, sondern bei den verbesserten Rankings fündig.

Verbesserte Rankings für die Domain bthv.de zum 30.09.2013

Hier in der Liste sehen wir, dass die BTHV-Website für das Keyword „Generalanzeiger Bonn“ von Platz 33 auf Platz 6 gestiegen ist, also von der vierten auf die erste Suchergebnisseite. Der Generalanzeiger ist die bekannteste regionale Tageszeitung in Bonn und wie uns der blaue Balken verrät, hat auch dieses Keyword ein relativ hohes Suchvolumen.

Um zu verstehen, warum es die Anstieg gegeben hat, schauen wir uns wieder die historischen Daten für die entsprechende Kalenderwoche im Ranking-Archiv an. Dort sehen wir auf Platz 6 den Treffer vom BTHV bei dem es um eine Meldung zum Aufstieg der 1. Damen Hockeymannschaft in die 2. Bundesliga geht.

Top 10 Suchergenisse für das Keyword "Generalanzeiger Bonn" zum 30.09.2013

Auch in dem Fall hat Google erkannt, dass es ein Hot Topic gibt und mit dem QDF-Algorithmus aktuelle Treffer in die Trefferliste der ersten Suchergebnisseite gemischt. Auch hier ist der Treffer nach einer Woche wieder verschwunden, als die Nachricht nicht mehr sonderlich neu war.

Man kann sagen, dass Aufwärts-Spikes häufig mit QDF zusammenhängen. Eventuell erhält die Website bei einem Aufwärts-Spike zudem nicht so viel Traffic, wie man es durch den Anstieg im Sichtbarkeitsindex vermuten würde. Das liegt daran, dass die QDF-Treffer nicht immer die Klickraten erhalten, die man eigentlich auf der Rankingposition erwarten würde.

Es ist schon relativ unwahrscheinlich, dass ein Nutzer, der nach „Bonner Generalanzeiger“ sucht, dann einen Treffer vom Bonner Tennis- und Hockeyverein auswählt. Aus diesem Grund verschwinden diese Treffer auch relativ schnell wieder von der ersten Suchergebnisseite, sobald das Thema nicht mehr brandaktuell ist.

Was bleibt ist ein Aufwärts-Spike im Sichtbarkeitsindex.

Video-Erklärung: Chartmuster Aufwärts-Spike

Related Topics

SEO-Themen von A bis Z