Der SISTRIX SEO-Newsletter: Jetzt anmelden!

Was ist Content Syndication?

Bei der Content Syndication werden Inhalte, neben der eigenen Seite, auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht. Dies können andere Blogs, Newsseiten oder sonstige Publikationen sein.


Unter Content Syndikation fällt die Mehrfachverwendung von medialen Inhalten, wie beispielsweise Artikel, Interviews, Videos, Grafiken uvm.

Der von einem selbst verfasste oder erstellte Inhalt wird bei der Content Syndication für Dritte zur Weiterverwendung zur Verfügung gestellt. So kann der eigene Inhalt eine entsprechend größere Reichweite erlangen.

Durch strategisch eingesetzte Content Syndication kann die eigene Marke weiter gestärkt werden und, bei der korrekten Umsetzung der Maßnahmen, eignet sie sich zudem zum Linkaufbau durch natürliche qualitative Backlinks und einem erhöhten Traffic-Aufkommen

Es ist eine Sache, Webseitenbetreiber dazu zu bewegen, die eigenen Inhalte zu syndizieren, es ist etwas ganz anderes, darüber auch ein positives Markenbild zu erschaffen. Daher ist es extrem wichtig qualitativ hochwertige und teilungswürdige Inhalte zu erschaffen.

Eine Gefahr der Content Syndication ist die des Duplicate Content. Wird der Inhalt auf den Drittseiten jedoch korrekt eingebaut, kann Google sehr gut den Originalverfasser erkennen und Vertrauenssignale dorthin weiterleiten.

Des Weiteren müssen die rechtlichen Umstände geklärt sein, so dass man als Dritter die Erlaubnis hat, einen fremden Inhalt zu veröffentlichen.

Ähnliche Beiträge