rel-Attribut

Was ist ein dofollow-Link?

Ein Link ist ein Verweis von einer Website zu einer anderen. Über einen dofollow-Link kann Google Vertrauenssignale einer verlinkenden Webseite an die verlinkte Zielseite weitergeben – im Gegensatz zu einem nofollow-Link. Was das genau heißt, erfährst du hier.

Warum können Parameter ein Grund für Duplicate Content sein?

In vielen Fällen, in denen eine Seite mit internem Duplicate Content zu kämpfen hat, können URL-Parameter Schuld an einem Großteil der Duplikate sein. Was sind URL-Paramter und warum können sie Duplicate Content verursachen?

Unsere Seite wurde aus Versehen von der Indexierung ausgeschlossen, sind unsere Rankings damit verloren?

In den meisten Fällen sind die Rankings wahrscheinlich nicht verloren. Bei der Beantwortung dieser Frage kommt es jedoch sehr stark darauf an, wann die Website ausgeschlossen wurde.

Crawling und Indexierung umfangreicher Webseiten

Sobald Webseiten den typischen Umfang einer privaten Homepage übersteigen, gibt es zahlreiche neue Herausforderungen. Eine davon ist, dass die vorhandenen Inhalte möglichst vollständig und aktuell in den Google-Index gehören.

Content-Syndication nutzen & richtig umsetzen

Unter Content-Syndication ist die Mehrfachverwendung von medialen Inhalten zu verstehen. Artikel, Interviews, Blogbeiträge, Studien sowie jede Form von Text zählen genauso zu diesen medialen Inhalten wie Infografiken, Videos, Podcast und weitere. Doch wie macht man es richtig?

Können PDF-Dateien meiner HTML-Seiten zu einem Duplicate-Content-Problem führen?

Handelt es sich um Duplicate Content, wenn Inhalte sowohl als HTML-Seite als auch im PDF-Format verfügbar gemacht werden? Wir zeigen dir, worauf es ankommt.

Meine Website ist mit und ohne www. aufrufbar. Ist das schädlich?

Google empfiehlt Webmastern, einen bevorzugten Domainnamen festzulegen. Das dient der Vermeidung von internem Duplicate Content und einer besseren Indexierung durch den Google-Bot. Ob der bevorzugte Domainname mit oder ohne „www.” ausgewählt wird, spielt erst einmal keine Rolle.

Sind Nofollow-Links schädlich?

Links, ob intern oder extern, die mit dem nofollow-Attributwert ausgezeichnet sind, werden von Suchmaschinen nicht verfolgt und demnach deren Zielseite nicht gecrawlt. Ist das schädlich?

Wie nutze ich das Link-Attribut x-default hreflang richtig?

Wer seine Website in verschiedenen Sprachen anbietet, sollte zur Kennzeichnung der unterschiedlichen Sprachversionen das von Google unterstützte und empfohlene rel=”alternate” hreflang=”x” Link-Attribut Markup verwenden.

Wie soll ich mit mehrsprachigen Inhalten meines Onlineshops umgehen?

Viele Onlineshops sind heutzutage in mehreren Sprachversionen verfügbar. Warum ist es wichtig, Google die korrekte Sprach- und Länderversion mitzuteilen? Und wie geht das am besten?

Wann ist die gemeinsame Verwendung der Meta-Robots-Werte NoIndex und Follow sinnvoll?

Die Werte des Meta-Elements „robots“ werden nur von den Crawlern der Suchmaschinen interpretiert. In den meisten Fällen werden die Werte „Index“ und „Follow“ verwendet, um den Crawler anzuweisen, die vorliegende Seite in den Index aufzunehmen und allen auffindbaren Links zu folgen.

Sollte man Links auf Seiten wie das Impressum auf NOFOLLOW setzen?

Grundsätzlich bringt es keinen Vorteil, interne Links mit dem nofollow-Attribut auszuzeichnen. Interne Verweise auf Seiten wie z. B. das Impressum oder die Datenschutzerklärung sollten im Sinne des „natürlichen PageRank-Flusses“ auf der eigenen Seite nicht mit „nofollow“ gekennzeichnet werden.

Gibt es Links, die mit NOFOLLOW gekennzeichnet werden müssen?

Im Rahmen der Webmaster Guidelines stellt Google gewisse Vorgaben, welche Linkarten mit dem nofollow-Wert zu kennzeichnen sind. Welche das sind, erfährst du in diesem Artikel.

Wann ist es sinnvoll, interne oder externe Links auf NOFOLLOW zu setzen?

Links, die mit einem NoFollow-Attribut gekennzeichnet sind, geben keine Linkkraft an die Zielseite weiter. Darüber hinaus folgt der Suchmaschinencrawler diesen Links nicht. Wann macht es Sinn, das NoFollow-Attribut bei externen oder internen Links zu verwenden?

Was ist ein nofollow-Link?

Der nofollow-Attributwert, auch nofollow-Tag genannt, wird verwendet, um Suchmaschinen anzuweisen, einen oder mehrere Links auf einer Seite nicht zu folgen und somit die verlinkte Ziel-Seite nicht zu crawlen. Erfahre, wie das NoFollow-Attribut richtig verwendet wird – und warum!