Der SISTRIX SEO-Newsletter: Jetzt anmelden!

Was ist der Trailing Slash?

Der Trailing Slash ist der letzte Schrägstrich einer URL.


Der Trailing Slash am Ende einer URL war anfangs dazu gedacht, ein Verzeichnis (z.B. https://sistrix.com/frag-sistrix/) von einer Datei (z.B. https://sistrix.com/frag-sistrix.html) zu unterscheiden.

John Mueller von Google hat sich der Thematik angenommen und definiert, wann Trailing Slashes relevant sind und wann nicht:

Am Ende eines Hostnamen macht es keinen Unterschied, ob ein Trailing Slash vorhanden ist oder nicht. Demnach würde ein Browser (und Google), zum Beispiel, https://sistrix.com genau gleich behandeln wie https://sistrix.com/.

Ganz anders sieht es aus, wenn der Schrägstrich Teil eines Pfades der Webseite ist. Nehmen wir „Frag Sistrix“, so macht es für Browser (und andere Systeme wie auch Google) einen Unterschied, ob eine Ressource auf https://sistrix.com/frag-sistrix oder https://sistrix.com/frag-sistrix/ liegt.

In diesem Fall handelt es sich um zwei unterschiedliche URLs, die jeweils eigene Ressourcen bereitstellen (können) und einem abfragenden System (zum Beispiel einem Browser) verschiedene Antworten geben können.

Für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet dies, dass es schnell zu Problemen mit duplizierten Inhalten kommen kann, wenn das eigene System keine Unterscheidung zwischen URLs mit oder ohne Trailing Slash macht. Das System also auf beiden Versionen den gleichen Inhalt ausspielt und einen Status Code 200 (OK) versendet.

Ähnliche Beiträge