Was ist der Unterschied zwischen einem Google Places Listing und einem lokalen Google+ Eintrag?

Ein Google+ Local Firmeneintrag, oder auch lokaler Google+ Unternehmenseintrag genannt, ist ein reguläres Google Places Listing, welches lediglich um soziale Interaktionsmöglichkeiten erweitert wurde und künftig innerhalb von Google+ administriert wird.

Solziale Interaktionsmöglichkeiten sind in diesem Falle jene Funktionen, die ein Google+ Profil mit sich bringt:

  • Circeln (Einkreisen)
  • Statusupdate (Beiträge veröffentlichen inkl. Bild und Videoinhalten)
  • Kommentare verfassen und auf solche Antworten
  • innerhalb Google+ unter dem eigenen Unternehmensprofil agieren und kommunizieren

Google Places Dashboard oder Google+?

Google empfiehlt für neue Listings (Einträge) weiterhin das Google Places Dashboard zu nutzen, sofern man nicht unbedingt die neuen sozialen Funktionen von Google+ für seinen lokalen Unternehmenseintrag nutzen möchte.

In Zukunft wird Google einen einfachen Prozess anbieten, um bestehende Google Places Einträge auf Wunsch in einen lokalen Google+ Unternehmenseintrag umwandeln (upgraden) zu können. Erfüllt derzeit sowohl das eigene Google-Nutzerkonto und der zugehörige Google Places Eintrag alle nötigen Voraussetzungen, so wird ein Upgrade derzeit automatisiert vollzogen.

Für alle neuen und auch alten, bestehenden, Google Places Einträge empfiehlt es sich, bis auf weiteres das Google Places Dashboard für die Administration zu nutzen. In Deutschland spielt Google derzeit ein Update des Places Dashboards aus, welches die Erstellung und spätere Administration des Eintrages erleichtern soll.

Das neue Google Places Dashboard ist aktuell nur für neu registrierte Google-Nutzerkonten freigeschaltet. Ein älterer Google Account mit einem bestehenden Places-Eintrag erhält derzeit noch die alte Ansicht/Version des Dashboard.

Unterschiedliche Verwaltungsoberflächen

Derzeit sind drei Konstellationen möglich.

  • alter Google-Account mit bestehenden Places-Einträgen:
Die Verwaltungsoberfläche von Google Places im alten Design

Die Verwaltungsoberfläche von Google Places im alten Design

  •  neu registriertes Google-Nutzerkonto ohne Places-Eintrag (erstmalige Erstellung eines Eintrages):
Die Verwaltungsoberfläche von Google Places im neuen Design. Derzeit nur für neu registrierte Google-Accounts nutzbar.

Die Verwaltungsoberfläche von Google Places im neuen Design. Derzeit nur für neu registrierte Google-Accounts nutzbar.

Alte Google Accounts, mit denen sich noch nie in das Google Places Dashboard eingeloggt wurde, bzw. mittels denen noch nie ein Places-Eintrag erstellt wurde, erhalten beim erstmaligen Login ebenfalls das neue Google Places Dashboard.

  • alter oder neu registrierter Google Account mit einem Upgrade zu Google+
Verwaltungsoberfläche eines lokalen Google+ Unternehmenseintrages innerhalb von Google+

Verwaltungsoberfläche eines lokalen Google+ Unternehmenseintrages innerhalb von Google+

Hat man seinen alten, bestehenden Google-Nutzeraccount um ein Google+ Profil ergänzt oder einen neuen Google Account registriert, welcher automatisch ein Google+ Profil mit sich bringt, kann man sein lokales Geschäft (einen lokalen Google+ Unternehmenseintrag) erstellen und verifizieren. Dieser wird ebenfalls wie ein Places-Eintrag in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Hinweis:

Inhaber eines Google Places Eintrags sollten abwarten, bis ihnen im Google Places Dashboard angeboten wird den Eintrag zu Google+ zu migrieren. Ein zusätzliches Anlegen eines lokalen Google+ Unternehmenseintrages kann zu Problemen führen. Erst recht, wenn dies durch zwei unterschiedliche Google-Nutzerkonten geschieht.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

SEO-Themen von A bis Z