Internationale Suchmaschinenoptimierung – Erfolgreiche Webseiten für die ganze Welt

Internationale Suchmaschinenoptimierung ist mehr als das Übersetzen einer Webseite in verschiedene Sprachen. Neben technischen Aspekten gibt es vor allem jede Menge weiche Faktoren. Aber welche Kriterien entscheiden über Erfolg und Misserfolg in der Internationalisierung einer Webseite?

Dominik Schwarz
Chief Inbound Officer bei hometogo.de

Dominik Schwarz und sein Team haben mit hometogo.de eine „deutsche” Blaupause in der erfolgreichen Internationalisierung einer Domain geschaffen. Grund genug, ihn stellvertretend nach Bonn einzuladen und einmal ins Gespräch zu kommen.

Überblick

Internationales SEO ist Lokalisierung

Das Wichtigste zuerst: Wer international erfolgreich sein will, muss lokal denken. Was auf den ersten Blick widersprüchlich zu klingen scheint, heißt in der Praxis jedoch nur, dass eine Internationalisierungsstrategie immer auf einen Markt und nicht auf eine Sprache ausgerichtet werden muss.

Eine auf spanisch übersetzte Webseite funktioniert nicht automatisch für alle 570 Millionen Sprecher der spanischen Sprache.

Wie sieht das perfekte Team für internationales SEO aus?

Technologisch unterscheidet sich internationale Suchmaschinenoptimierung kaum von herkömmlicher. Wer einen Markt jedoch im richtigen Ton und mit lokalen Inhalten ansprechen will, braucht Muttersprachler, die den Markt gut kennen.

Nur Muttersprachler kennen kulturelle Eigenschaften eines Marktes.

Welche Rolle spielen andere Suchmaschinen?

Keine! Bis auf wenige Ausnahmen ist Google in den meisten Ländern der Welt die Suchmaschine Nummer 1. Zwei Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel.

Europa ist „Google-Land”.

Welche Domainstrategien gibt es?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, unterschiedliche Länderversionen einer Webseite in der Domainstrategie abzubilden. Fast immer geeignet sind länderspezifische Domainendungen wie domain.de, domain.fr oder domain.es.

Sie verschaffen Nutzern einen lokaleren Eindruck als beispielsweise Subfolder für unterschiedliche Sprachen hinter der generischen Endung wie domain.com/de, domain.com/fr oder domain.es.

Die Wahl der richtigen Domain einer Webseite sollte gut überlegt sein.

Deutschland, Österreich und die Schweiz: Duplicate Content?

Wir sprechen fast eine gemeinsame Sprache und sind doch so unterschiedlich: Wenn eine Webseite im gesamten DACH-Raum erfolgreich sein soll, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

25 % aller hreflang-Tags sind falsch!

Wenn du mit mehrsprachigen Webseiten betraut bist, kannst du mit unserem kostenlosen hreflang-Validator prüfen, ob es bei deinen Projekten Verbesserungsbedarf gibt. Wirf auch einen Blick in den SISTRIX hreflang-Guide, der dir Schritt für Schritt die Nutzungs dieses wichtigen Attributs erklärt.

Quick Questions: Technische Aspekte

Dominik beantwortet kurz und prägnant technische Fragen, die sich durch internationale Suchmaschinenoptimierung früher oder später für jeden Webseitenbetreiber ergeben.

Frage-Antwort-Runde mit Dominik Schwarz

Fazit: International SEO – Ganz oder gar nicht

Im abschließenden Video fasst Dominik zusammen, wie eine Domaininternationalisierung gelingt.

SEO-Internationalisierung funktioniert nur, wenn es Teil einer umfassenden (Produkt-) Internationalisierungsstrategie ist.

Dominik Schwarz und sein Team haben SEO von Anfang an zum zentralen Bestandteil ihrer Wachstumsstrategie gemacht. Wir haben über das Erfolgsgeheimnis berichtet und zeigen in unserer Case-Study, wie hometogo.de den Platzhirschen der Branche airbnb in Sachen Sichtbarkeit überholt hat.