Core Update Dezember 2020: Googles Weihnachtsgeschenk?

Fast niemand hat noch mit einem Core Update in diesem Jahr gerechnet. Doch kurz vor Jahresende zaubert Google ein Core Update aus dem Hut. Wird es ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk? Wir haben die ersten Daten.

Anfang Mai 2020 und damit vor ziemlich genau sieben Monaten hat Google das letzte, große Core Update eingespielt. So lange musste die Branche schon lange nicht mehr auf ein Update warten. Gestern hat Google dann über Twitter bekannt gegeben, dass ein Core Update läuft:

Ein paar Stunden später hat Google dann bestätigt, dass das Update in die weltweiten Datenzentren ausrollt. Das soll, bis es vollständig ausgespielt ist, zwischen ein und zwei Wochen dauern.

Wir sehen seit Freitag Nachmittag deutscher Zeit erste Verschiebungen in den Suchergebnissen. In den täglichen SISTRIX-Daten ab Samstag (05.12.) sind diese Reaktionen enthalten. 

Noch keinen SISTRIX-Account? Jetzt kostenlos und unverbindlich für 14 Tage testen: SISTRIX Testaccount anlegen

Ich werde diesen Blogbeitrag in den nächsten Tagen regelmäßig aktualisieren und jeweils aktuelle Daten veröffentlichen. Wenn du benachrichtigt werden möchtest, wenn ein Großteil des Updates gelaufen ist, trage dich in unseren Newsletter ein.

Wie erkenne ich, ob eine Domain von diesem Core Update betroffen ist?

Auf Basis des täglichen Sichtbarkeitsindex in SISTRIX sind von einem Core Update betroffene Domains klar zu erkennen. Während die Sichtbarkeit der Domain an den meisten Tagen relativ ähnlich verläuft, sorgt ein Core Update von Google für einen starken Sprung:

Domains können, wie hier im Beispiel bei Expedia, entweder Sichtbarkeit verlieren oder aber auch Sichtbarkeit gewinnen. Bei Core Updates wird die verfügbare Sichtbarkeit neu verteilt, es gibt Gewinner und Verlierer.

Hat sich das Update in den Zahlen gefestigt, setzen wir in SISTRIX auch noch einen Ereignis-Pin, so dass der Sichtbarkeitssprung noch einfacher auf ein bestimmtes Google-Update zurückzuführen ist.

Mit Ankündigung: Wörterbücher und Lexika zählen zu den Verlierern

Mitte Oktober hat Google seine Search Quality Rater Guidelines aktualisiert. In diesen Guidelines legt Google seine Sicht auf ideale Suchergebnisse dar. Das größte Update im Oktober war, wie Google Wörterbücher und Lexika sieht.

Diese erfüllen die Nutzerintention laut Google nicht mehr in allen Fällen, sondern es kommt auf den jeweiligen Kontext an. Mehr zu diesem Thema bei uns im Blog. Bei diesem Core Update sieht man die Auswirkungen sehr direkt: viele Wörterbücher gehören zu den großen Verlierern:

Bereits jetzt, in dieser frühen Phase des Updates, zeigt sich, dass Wörterbücher und verwandte Seitentypen systematisch zu den Verlierern des Core Update Dezember 2020 zählen werden.

Dass es nicht alle Wörterbücher getroffen hat, zeigt das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache (dwds.de) eindrücklich.

Gewinner und Verlierer: die Sichtbarkeit vieler Branchen wird neu sortiert

Dass fast alle oder zumindest viele Domains aus einer Bereich zu den Verlierern dieses Updates zählen, ist jedoch die Ausnahme. Ich sehe viele Bereiche, in denen es sowohl Gewinner als auch Verlierer gibt. Deutlich wird das bei Xing und Linkedin:

Ähnliche Entwicklungen finden sich in vielen Bereichen und Branchen. Für Immobilienscout24 geht es runter, für den Makler Von-Poll dafür hoch. Für Expedia geht es runter, für Wikitravel dafür hoch. Für das Astroportal runter, für Questico dafür hoch:

Unterschiedliche Geschwindigkeit des Rollouts: Core-Update läuft noch

Für viele betroffene Domains zeigt sich im täglichen Sichtbarkeitsverlauf, dass sich die Rate der Änderungen reduziert. Die meisten neuen Rankings scheinen gesetzt. Es gibt aber auch andere Fälle wie hier am Beispiel von eltern.de und baby-und-familie.de zu sehen ist:

Während der Sichtbarkeitsgewinn von eltern.de jeden Tag geringer ausfällt, sieht es bei baby-und-familie.de genau andersrum aus: bei dieser Domain nimmt das Update aktuell sogar noch Geschwindigkeit auf.

Es ist davon auszugehen, dass Google mit einem Core Update verschiedene, unterschiedliche Verbesserungen in die SERPs entlässt. Vermutlich profitieren beide Domains von anderen Verbesserungen, so dass sich der Gewinn an Sichtbarkeit auch unterschiedlich verhält.

Ranking-Updates in vielen Fällen ziemlich gezielt

Bei den ersten Core Updates waren in der Regel komplette Domains betroffen: es gibt für alle Rankings der Domain etwas nach oben oder eben nach unten. Das gibt es bei diesem Core Update zwar auch noch, oft sieht man aber auch Fälle, in denen Google deutlich gezielter vorgeht.

Schaut man sich den Sichtbarkeitsverlust der Domain Xing beispielsweise etwas genauer an, sieht man, dass das Verzeichnis mit den Profilen der Nutzer beim Update sogar gewinnt, während das Verzeichnis mit den Firmennamen stark verliert:

Was sonst noch auffällt

  • Viele der Verlierer (mit eher niedrigen, prozentualen Verlusten) sind Zeitungen und Zeitschriften. Bei einem ersten Blick auf die Verluste scheint Google hier eher generische Rankings aussortiert zu haben, die nicht in die Kernkompetenzen dieser Domains fallen.
  • Zwei der größten Verlierer sind Projekte, bei denen die Inhalte von Wikipedia in anderer Form dargestellt werden. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass Einzigartigkeit von Inhalten wichtiger wird.
  • Volkswagen.de verliert das recht stabile Top10-Ranking für “elektroauto”. Ärgerlich, wenn das gerade das strategische Ziel der ganzen Firma ist.

Gewinner

Tagesaktuelle Sichtbarkeitsdaten kannst du direkt für jede Domain in SISTRIX abfragen. Die folgende Liste mit Domains, die zum Core Update stark an Sichtbarkeit in Deutschland gewonnen haben, können dir helfen, Parallelen und Ähnlichkeiten zu entdecken:

Google Core Update Dezember 2020: Gewinner
DomainSI 30.11.SI 07.12.Veränderung
foursquare.com4.3912.91193.8%
eurapon.de2.565.78126.2%
laenderdaten.info3.106.44107.4%
meine-gesundheit.de2.916.03107.4%
focus-arztsuche.de5.3210.6399.8%
deximed.de4.879.5996.8%
dr-gumpert.de4.719.2396.1%
minimed.at13.9826.7191.2%
questico.de2.564.8187.9%
aponeo.de3.115.4575.5%
redwap.me4.066.9571.4%
hifi-forum.de7.5112.8470.9%
baby-und-familie.de6.7611.5270.5%
hitparade.ch3.235.5070.1%
wikitravel.org15.7626.2466.5%
gedichte-zitate.com3.405.6666.3%
eltern.de7.4512.2464.4%
giz.de3.095.0362.9%
picclick.de32.1552.3462.8%
wer-zu-wem.de12.1619.5961.1%
gelenk-klinik.de5.318.5560.8%
wasistwas.de8.6713.9360.7%
finya.de3.575.6959.6%
stackexchange.com3.415.4359.4%
kyero.com3.345.3259.1%
aerztezeitung.de6.149.7558.7%
windeln.de7.0511.0957.1%
spiele-umsonst.de5.468.5255.9%
kinsta.com4.446.9055.2%
deutschlandfunknova.de2.573.9855.0%
wintotal.de9.8615.2254.4%
date.de2.924.5054.1%
moviejones.de4.747.2853.6%
mix1.de4.306.5953.1%
grin.com8.1212.4353.1%
swkbank.de2.884.4053.0%
studis-online.de3.244.9452.4%
myfanbase.de3.565.4051.4%
linkedin.com113.02168.6649.2%
lernhelfer.de17.5425.8847.6%
onmeda.de8.9713.3248.6%
schule-und-familie.de3.234.7647.5%
scinexx.de2.623.8647.3%
radioplayer.de3.485.1247.0%
hansemerkur.de2.774.0746.8%
rechnungswesen-verstehen.de5.518.0846.6%
11880.com20.5329.8445.3%
hotels.com16.2123.1943.0%
parship.de3.194.5442.5%
von-poll.com4.906.9140.9%

Verlierer

Wenn es Gewinner gibt, muss es auch Verlierer geben. Core Updates sortieren Sichtbarkeit nur um, ändern aber nicht die Gesamtheit der verfügbaren Sichtbarkeit. Folgende Domains haben zum Core Update stark an Sichtbarkeit in Deutschland verloren:

Google Core Update Dezember 2020: Verlierer
DomainSI 30.11.SI 07.12.Veränderung
downloadastro.com12.294.49-63.5%
cara.care16.175.96-63.1%
linkfang.org12.574.83-61.5%
astroportal.com12.846.74-47.5%
praktischarzt.de13.118.11-38.1%
brutto-netto-rechner.info10.896.76-37.9%
agoda.com27.7817.73-36.2%
asos.com36.2623.36-35.6%
wikiwand.com32.1220.75-35.4%
expedia.de149.60102.14-31.7%
mindfactory.de23.7916.25-31.7%
finanznachrichten.de35.3024.36-31.0%
null-provision.de13.999.75-30.3%
yumpu.com20.4114.25-30.2%
kfz-auskunft.de13.689.67-29.3%
xing.com102.5872.53-29.3%
dict.cc161.39114.21-29.2%
farfetch.com16.4111.63-29.1%
trustpilot.com124.8288.60-29.0%
jimdofree.com12.879.26-28.0%
saechsische.de15.9411.58-27.4%
augen-lasern-vergleich.de10.137.41-26.8%
babelli.de14.3110.48-26.8%
bundesgesundheitsministerium.de30.4722.31-26.8%
boerse-online.de25.8619.06-26.3%
4players.de18.3913.62-25.9%
aliexpress.com23.1017.20-25.5%
mopo.de20.9615.69-25.2%
ksta.de23.0717.27-25.1%
carwow.de15.1311.36-25.0%
volkswagen.de19.8014.87-24.9%
weser-kurier.de23.6917.90-24.4%
50plus.de10.157.69-24.2%
gettyimages.com11.278.59-23.8%
biologie-seite.de20.4815.62-23.7%
bussgeldkatalog.org36.9528.23-23.6%
ubuntuusers.de11.929.17-23.0%
trovit.com13.1510.17-22.6%
boerse.de32.7925.62-21.9%
tarifcheck.de13.2410.41-21.4%
mydealz.de32.9725.95-21.3%
weg.de52.8741.66-21.2%
tariftip.de19.0515.05-21.0%
mietwagen-check.de10.798.53-20.9%
bz-berlin.de19.0015.15-20.3%
spreadshirt.de12.169.70-20.2%
odir.org22.0817.66-20.0%
wiktionary.org302.20242.07-19.9%
wortbedeutung.info97.6278.26-19.8%
jimdo.com10.648.54-19.7%
autozeitung.de42.6034.30-19.5%

Rollout des Core Updates offenbar abgeschlossen

Zumindest im deutschsprachigen Sprachraum deuten alle Signale darauf hin, dass der Rollout des Dezember 2020 Core Updates weitestgehend abgeschlossen ist. Bei den meisten Domains sieht der Sichtbarkeitsverlauf so aus:

Bei einzelnen, betroffenen Domains ist zu beobachten, dass der Trends des Gewinns oder Verlusts an Google-Sichtbarkeit weiter anhält, sich in der Tendenz aber fortsetzt.

Vollständige Trendänderungen konnte ich bislang nicht sehen. In diesen Fällen ist meine Vermutung, dass ein Teil des Algorithmus auf Onpage-Signale achtet und diese durch das Crawling der Webseiten Schritt für Schritt einfließen und die schleichende Veränderung damit verursachen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar Maximilian Waizmann   
5. Dezember 2020, 18:32

bin gespannt wie sich die nächsten Tage entwickeln – die meisten Positionen sind bei uns noch gar nicht neu getrackt, insofern ist der Sistrix-SI aktuell auch noch gar nicht auf dem aktuellsten Stand bzw. gibt noch gar nicht das ganze Ausmaß des Updates wieder?!

Avatar Michael   
5. Dezember 2020, 18:52

Plus 17%, endlich geht es mal wieder nach oben, nachdem uns die letzten Google Updates immer ziemlich gebeutelt haben!

Avatar Alex   
6. Dezember 2020, 20:35

Aktueller Update stellt alle SEO-Bemühungen noch mehr in Frage. Diejenigen, die Zeit und Geld in SEO investieren, sind Verlierer. Entweder ist man Brand oder man hat Glück. Ich kann für mich leider nichts ableiten.

Avatar Daniel   
7. Dezember 2020, 08:20

Also aktuell kann ich auch noch kein Muster erkennen, aber ich denke, wenn wir in den kommenden Tagen/Wochen mehr Daten analysiert haben und das Netz diese Daten auch untereinander teilt, sollten wir bald ein besseres Bild bekommen. Ich werde hier natürlich regelmäßig vorbeischauen.

Avatar Timo   
7. Dezember 2020, 09:13

hat das bundesgesundheitsministerium.de wirklich soviel verloren obwohl die mit herrn spahn einen deal haben fast ausschliesslich bei gesundheitskeywords oben angezeigt zu werden? da hat sich eh die ganze branche massiv beschwert was das soll…ist das von google hier also gefaked??? verstehe es nicht…

Johannes Beus   
7. Dezember 2020, 09:55

Timo, die Kooperation von Google mit dem Bundesgesundheitsministerium bezieht sich auf zusätzliche Boxen/Integrationen oberhalb der normalen, organischen Suchergebnisse. Wir messen hier organische Suchergebnisse und dort hat die Domain bei zahlreichen Keywords Rankings verloren.

Avatar Benjamin   
7. Dezember 2020, 10:12

Meine Webseite ist seit des Updates um ca. 1,5 Plätze (auf ca. Platz 4,0) nach oben gerutscht, aber war heute kurzzeitg mit dem relevanten Suchbegriff überhaupt nicht mehr in den Ergebnissen aufgeführt – das hatte ich noch nie. Hat mich auch ziemlich beunruhigt. 😀

Avatar Christian Benkner   
7. Dezember 2020, 10:34

Danke für die gewohnt gute Übersicht.
Ich sehe, dass meine Kunden eher zu de Gewinnern gehören, bzw. gleichbleibend gut dastehen. Ein Ausreiser, aber den muss ich mir och genauer ansehen.
Ich klopfe auf Holz 🙂

Avatar Rawnature   
7. Dezember 2020, 11:04

Wir sind eine kleine Brand und haben dank dem Update über 200% SI gesteigert. So einen Sprung haben wir bisher nicht gesehen. Stellt sich die Frage warum jetzt genau?

Google Updates: Die wichtigsten Änderungen am Google Algorithmus   
7. Dezember 2020, 12:31

[…] am 04.12.2020 ein neues Core Update aus. Erste Auswirkungen des Updates sind bereits spürbar. Laut Sistrix gehören dieses Mal vor allem Wörterbücher und Lexika zu den betroffenen Websites. Welche […]

Marketing Wrap – Woche 50 | 2020 | Digital Agentur | House of Yas   
7. Dezember 2020, 13:57

[…] die beim Core-Update im Mai an Sichtbarkeit verloren haben, dieses Mal als Gewinner hervorgehen. Wie Sistrix zudem erkannt hat, hat auch LinkedIn an Sichtbarkeit gewonnen. Xing hingegen musste Einbußen hinnehmen – warum, […]

Avatar Martin   
7. Dezember 2020, 14:31

Ich kann mir vorstellen, dass weitere starke Änderungen erst in ein paar Tagen in Deutschland sichtbar sind. Früher hat Google ja wirklich immer 2-3 Wochen gebraucht, um alle Server upzudaten …

Avatar Dom   
7. Dezember 2020, 16:31

Ungewöhnlich ist, dass das Bundesgesundheitsministerium so viel verliert, gerade in dieser Zeit würde man vermuten, dass Google Infoportale zur Gesundheit der öffentlichen Hand eher höher rankt und das ein Ministerium so stark verliert, habe ich noch nie gesehen. Sicher, dass das nicht zufällig mit einem missglückten Relaunch zusammenfällt?

Avatar Frank Hylewicz   
7. Dezember 2020, 20:15

Wenn es weitere deutsche Automobilkonzerne am Ende betrifft, ist die Botschaft doch klar! Wann schaltet sich das Kartellamt endlich ein um diesen Globalen Hindernislauf von Google endlich zu stoppen??

Avatar Mario Jung   
8. Dezember 2020, 09:14

Hey Johannes, danke für die Einschätzung und die Werte. Nachdem wir beim letzten Update massiv verloren hatten, ging es dieses Mal in die andere Richtung. +110% (mehr oder weniger).

Aber interessanterweise hat auch vor allem unser Lexikon (https://www.omt.de/lexikon/), dass wir Anfang des Jahres gestartet haben, einen großen Schub gemacht.

Ich bin die gespannt, ob es die nächsten 7 Tage noch weitere Schwankungen gibt. Erst sind wir 200% hoch, dann wieder 60% runter, so dass wir uns bei 110 % eingependelt haben.

Avatar Markus   
8. Dezember 2020, 21:57

Bei vielen „Verlierer“-Seiten habe ich den Eindruck, dass da tatsächlich nicht die UX und der Wert der Informationen im Mittelpunkt stehen, sondern reine SEO-Aspekte. Wenn sich der Eindruck bestätigt, ist das Update nur eine logische Weiterentwicklung.

Avatar Khoa Nguyen   
10. Dezember 2020, 15:04

Das Update ist noch nicht abgeschlossen. Aber ich bin froh, dass meine Kunden entweder auf einem stabilen Niveau geblieben sind oder sich verbessert haben. Insgeheim hoffe ich, auch mal die kleineren, eher weniger bekannten Brands und Webseiten mal nach vorne gepusht werden. Man hat immer mehr das Gefühl, dass die großen Marken und Verlage bevorzugt werden.

Avatar Heiko   
10. Dezember 2020, 16:55

Ich beobachte auch für eine Reihe von KWs (nicht bei allen) noch deutliche Schwankungen (auch bei „großen“ Domains) in den Positionen 1-3 in den vergangen beiden Tagen. Von daher habe ich den Verdacht, dass das Update noch nicht abgeschlossen ist.

Avatar Claas   
10. Dezember 2020, 19:07

Ich denke auch, dass das Update noch läuft. Heute gab es bei zwei meiner Projekte noch einmal einen großen Sprung für viele Keywords.

Avatar Jonas   
11. Dezember 2020, 10:09

Die Sprünge sind bei diesem Update sehr groß.
Wir konnten bei einem unserer Projekte einen Sprung von +132% verzeichnen. Allerdings war dieses zuvor im Mai auch gut nach unten gerutscht.

Also vielleicht eine Art Fehlerkorrektur vom Mai-Update?

Avatar Jan Jecke   
11. Dezember 2020, 10:45

Im Affiliate Bereich sehe ich, dass viele gewonnen haben, die im Mai abgeschmiert sind und andersrum. Während das Maiupdate hier viele kleine Seiten / Einzelunternehmer getroffen und „Marken“ begünstigt hat, ist es jetzt anders. Die Marken verlieren, die Kleinen gewinnen.

Google Core Update Dezember 2020 - Einschätzungen & Tipps   
16. Dezember 2020, 00:01

[…] https://www.sistrix.de/news/core-update-dezember-2020-googles-weihnachtsgeschenk/ ist eine Reihe an Gewinner aufgelistet, die am 07.12.2020 mal hier betrachtet […]

Avatar Alex   
16. Dezember 2020, 12:24

Das Update hat wirklich alles etwas umgeschmissen, wir sehen gerade das viele Informationsseiten irre sprünge in den Serps machen. Mal sehen was passiert wenn das Update komplett ausgerollt und durchgeführt wurde

Avatar Johannes Straubmüller   
17. Dezember 2020, 18:52

Vielen Dank für die gute Zusammenfassung!

Two Weeks SEO News (KW49 - 50) - MSO Digital   
18. Dezember 2020, 09:34

[…] Sistrix hat beispielsweise schon herausgefunden, dass LinkedIn zu den Gewinnern gehört und XING zu den Verlierern. Beide Marken befinden sich in der gleichen Branche, sodass es sich bei diesem Update nicht um ein bestimmtes Branchen-Update handelt. […]

Avatar Patrick   
18. Dezember 2020, 10:39

Vielen Dank für den Beitrag.
Ich habe mit meinem Blog sehr stark an Sichtbarkeit verloren während viele Konkurrenten dazugewonnen haben. Für mich völlig unverständlich da ich alles nach bestem Wissen und Gewissen mache. Als SEO-Manager ist auch von Anfängerfehlern nicht auszugehen.
Linkkauf oder ähnliches wurde auch nicht betrieben. Alles sehr merkwürdig – für mich eine kleine Katastrophe die ich nicht nachvollziehen kann.

Avatar Milo   
20. Dezember 2020, 13:50

Uns hat es von Platz 14 auf Platz 78 katapultiert.. autsch! Aber ich weiss wo der Fehler liegt.

Avatar Ella von BxW - Webdesign Agentur   
20. Dezember 2020, 15:12

Um die vielen schlechten UX Webseiten quasi „abzustrafen“ ist es nun mal notwendig. Genug geben sich viel Mühe um „Google tauglich“ zu sein, während andere Domains, die vor 10 Jahren mit ihrer Link Strategie gut positioniert sind immer noch in den obersten Rängen performen.

Avatar Wolfgang Jagsch   
20. Dezember 2020, 23:00

Es haben vor allem Domains verloren, deren Backlinkprofil nicht gut ist. Man sollte sich immer fragen, ob die Links zum Content auf der Seite passen. Wenn dies nicht der Fall ist, dann ist Feuer am Dach.

Avatar Suchen   
21. Dezember 2020, 15:32

Wolfgang Jagsch :

Ach ja? Ich kenne in meinem Bereich Domains, die haben nur noch themenfremde Backlinks. Wo habt Ihr eigentlich diese Gedanke her, dass es nur noch themenrelevante Backlinks sein müssen? Warum soll bitte dein Konkurrent zu Dir verlinken? Siehst Du hier eine Logik? Ich weiss ehrlich gesagt nicht wo Ihr das her habt!.. Hast Du schon mal im realen Leben erlebt, dass ein Restaurant einen Restaurant empfehlt? Ich nicht. Wenn Google Backlinkprofile super findet, wo hauptsächlich die Backlinkprofile aus Konkurrenten herrscht, dann würde ich die Logik von Google nicht verstehen. Wenn Google aber wirklich danach geht, dann wünsche ich Google gute Nacht. Oder hast Du schon mal gehört, dass Coco Cola Pepsi auf seiner Website empfehlt? Würde Coca Cola so etwas machen? Oder würdest Du deinen Konkurrenten empfehlen? Sorry, aber ich kapiere es nicht. Grüße

Großer Online-Marketing-Jahresrückblick 2020 | marmato Blog   
22. Dezember 2020, 09:53

[…] Zum Jahresabschluss wartet Google nun abermals mit einem Core-Update im Dezember auf – ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk sozusagen. […]

Avatar Gerald   
22. Dezember 2020, 17:17

Die Core Web Vitals werden stärker gewichtet weshalb vor allem die optimierten mobilen Seiten gewinnen. Auch wenn Google hier keine klare Stellung bezieht.

Happy SEOmas: Mehr SEO Erfolge in 2021!? » Blog als Nebenjob   
23. Dezember 2020, 11:00

[…] reichen sollte, kam Google dann noch auf die glorreiche Idee kurz vor den Weihnachtsfeiertagen ein Core Update auszurollen. Das mittlerweile abgeschlossen ist. Viele Webseiten haben dadurch große Verluste in […]

Avatar Martin   
24. Dezember 2020, 21:31

Ich muss @Suchen recht geben.
Wir sehen in vielen Branchen dass gerade Domains mit einem starken Backlinkprofil stark an Sichtbarkeit gewonnen haben – dabei scheint es relativ egal ob die eingehenden Links themenrelevant sind oder nicht. Gewinner dieses Updates scheinen generell Seiten mit einer hohen Authority zu sein welche ein starkes Backlinkprofil aufweisen – Themenrelevanz spielt hier weniger eine rolle sondern eher die Authority der verlinkenden Seiten.

Dadurch beobachten wir in den SERPS dass zu einigen Suchanfragen Seiten Ranken welche das gesuchte Thema wirklich nur Oberflächlich behandeln dafür aber ein starkes Linkprofil aufweisen (Hier ranken teilweise Artikel mit weniger als 500 Wörtern). Seiten mit qualitativen und langen Content aber einer schlechteren Authority/Linkprofil verlieren hier leider.

Alles in allem scheint aus meiner Sicht dieses Core Update also eher Seiten mit hohen Metriken gestärkt zu haben anstatt qualitativ hochwertigen Content zu belohnen. Im Bezug auf die Aussage von Wolfgang beobachte ich gerade also eher das genaue Gegenteil.

Avatar Michael Kohlfürst   
31. Dezember 2020, 16:07

Um es im Jargon von Einsteigern zu sagen: meiner Beobachtung nach haben viele „ehrliche“ und „normale“ Projekte die aufgrund niedrigerer / keiner SEO Manipulation bisher das Nachsehen hatten, jetzt einen positiven Impact erhalten.

Auch Webseiten die Top Rankings aus alter Zeit hatten, wurden nun auf die hinteren Plätze geschickt. Diese Bereinigung war schon lange überfällig.

Was gemessen der Auslöser dafür ist, kann ich (noch) nicht sagen.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.