SISTRIX Domain Dashboard in Google Docs

3. Juli 2013, 14:20

Dank der API-Schnittstelle der Toolbox können Daten auch in eigenen Tools oder Tabellen genutzt werden. Viele Nutzer verwenden die Toolbox jedoch ohne die API zu benutzen. In diesem Beitrag geht es um ein kleines Dashboard was jeder in Google Docs für seine Domains verwenden kann sofern er Zugriff auf die SISTRIX API hat.


Benötigte Module

  • SEO-Modul (Sichtbarkeitsindex, PageRank, Indexierte Seiten, Keywords)
  • Link-Modul (Domain-Popularität)

Besitzt man eines der Module nicht, werden die entsprechenden Daten in der Tabelle nicht angezeigt. Die Tabelle stellt eine Übersicht aller eingetragenen Domains mit den Daten Sichtbarkeitsindex, PageRank, Indexierte Seiten und Keywords dar. Somit muss man sich nicht jede Woche in die Toolbox einloggen und jede Domain einzeln prüfen sondern nur Google Docs öffnen und die Daten automatisch aktualisieren.

Schritt für Schritt zum eigenen Dashboard

Im ersten Schritt muss man die Vorlage unter folgender URL [https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0An1mgSp2eFvcdDR4aUxySmNqRmxCVGc5bHlkTmxtTUE&usp=sharing] abrufen. Von dieser Tabelle speichert man sich eine Kopie. Dies funktioniert über „Datei -> Kopie erstellen„. Dadurch erhält man in seiner eigenen Kopie auch die kompletten Rechte um die Daten zu bearbeiten. Die Vorlage kann also wieder geschlossen werden.

Die Übersicht

In der Übersicht der eigenen Tabelle trägt man seinen API-Key ein. Dieser befindet sich in der Toolbox unter der URL https://de.sistrix.com/account/api und wird einfach in das Feld A2 kopiert.

Für jedes Modul in der Toolbox erhält man 10.000 Credits. Jede Woche werden die Credits wieder aufgefüllt. An ausreichend Credits sollte es nicht mangeln.

Eigene Daten generieren

Die vorhandenen drei Domains sind nur Beispiele und können entfernt werden.

Übersicht der Tabelle

Sobald man eine oder mehrere Domains eingetragen hat, wählt man oberhalb der Tabelle den Punkt „SISTRIX“ aus.

SISTRIX Menü im Dashboard

SISTRIX Menü im Dashboard

Sobald man eine oder mehrere Domains eingetragen hat, wählt man oberhalb der Tabelle den Punkt „SISTRIX“ aus. Dort klickt man auf „Update SISTRIX-Daten“. Google Docs zieht sich nun über die SISTRIX API die angeforderten Informationen. Für jede Domain wird am unteren Rand der Tabelle ein eigener Tab erstellt.

In den einzelnen Tabs der Domains befinden sich die kompletten historischen Daten die bei jeder Anfrage an die API um eine neue Zeile ergänzt werden. Bei der Beispieldomain eisy.eu sind verschiedene Werte eingetragen durch die man sich die Verlaufsgrafik ansehen kann.

Wenn man im Tab einer Domain ist, klickt man wieder oben auf SISTRIX und dann auf „Verlauf anzeigen“. Es öffnet sich ein Diagramm in Google Docs. Darin befinden sich alle Werte außer der PageRank.

Verlauf Chart im Dashboard

Über diese Funktion kann gut beobachtet werden wie sich Domain-Popularität im Verhältnis zu anderen Werten entwickelt. Natürlich auch jede andere Kombination der Werte ist möglich. Außerdem kann man in Google Docs auch eigene Bereiche markieren und über „Einfügen“ individuelle Diagramme erstellen.

Fazit

In Zukunft sind wichtige Kennzahlen zu mehreren Domains mit einem Klick aktualisiert und übersichtlich in einer Tabelle verfügbar. Jeder Nutzer kann die Abfragen nach eigenem Bedarf anpassen und so natürlich auch weitere Funktionen in Google Docs integrieren.

Ich hoffe, es ist für Nutzer die sonst nicht mit der API arbeiten eine Unterstützung. Und zur Inspiration und Weiterentwicklung ist es sicher ebenfalls eine gute Sache.

Bei Fragen gerne in den Kommentaren melden. Viel Spaß.

Dieser Beitrag hat 13 Kommentare

 
  3. Juli 2013, 19:24

Das ist ja mal eine feine Sache ! Denke werde mich gleich dransetzen und versuchen das eigene Dashboard nach eurer Anleitung einzurichten. Vielen Dank!

 

[…] SISTRIX: SISTRIX Domain Dashboard in Google Docs […]

 
  5. Juli 2013, 13:46

Hey Eisy,

das ist echt spitze. So hat man alles auf einem Blick. Find ich richtig gut.

Vielen Dank!!

 
  7. Juli 2013, 11:41

Hallo Soeren,
funktioniert es auch mit den Backlinks (Backlink Modul)?

Viele Kunden wünschen sich detaillierte Verläufe der Off Page Strategien.

Gruß aus Stuttgart

 
Soeren Eisenschmidt
  7. Juli 2013, 17:57

@TMP Stuttgart: Jeder Wert der über die SISTRIX API abgefragt werden kann, kann auch ins Google Docs gezogen werden. Dazu muss man die Tabelle nur seinen eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen. Die Domain-Popularität aus dem Link Modul ist bereits integriert.

 
  14. Juli 2013, 09:22

Gibt es eine Funktion mit der man die internationalen Sistrix Daten abrufen kann?

 
  16. Juli 2013, 15:49

Coole Sache!

Wie bringe ich dem Sheet denn bei, das auf Subfolder-Ebene zu machen, kann die API das auch?

 
Olli
  16. Juli 2013, 16:28

Sehr coole Sache, danke euch!

 
  31. Juli 2013, 17:06

Moinsen,

ich habe das Script so angepasst, dass es nun auch international funktioniert. Es ist sicher nicht perfekt, aber für SI und KW funzt es gut. Einfach das Land per Country-Code hinter die Domain schreiben.

Hier geht’s zum Sheet, Vorgehen genau wie bei der Vorlage von Eisy!

https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0Ah0mYL2pFfk3dHFWTlhfTkNhaTIyanBuMFZmYUZtdWc&usp=sharing

Viel Spaß damit
Sebastian

 

[…] Sistrix hat nun in Zusammenarbeit mit Eisy einen eigenen Artikel zur Verwendung der API für Dashboards in Google Docs veröffentlicht. Dazu gibt es ein Spreadsheet, in dem Daten zum Verlauf von Metriken wie Sichtbarkeit, PR, DomainPop etc. gezogen werden können. […]

 
Christian
  20. August 2013, 14:35

Hallo,

ich hab das Script schon ein oder zwei mal genutzt. Aber heute bekomme ich immer nach einer Weile: Exceeded maximum execution time
Liegt das jetzt an der API oder an Google Docs?

 
  17. September 2013, 15:48

Hallo,

kann man mit der Datei auch die Suchanfragehäufigkeit und und den durchschnittlichen CPC von Keywörtern abfragen?
So eine Art Keyword Tool von Google Adwords.
Wenn ja, kann mir jemand freundlicher Weise sagen, wie es geht 🙂

 
Alex
  5. März 2014, 10:21

Hi,
hat jemand mittlerweile rausbekommen, ob und wie das mit Unterseiten einer Domain funktioniert?
Ich finde das Script klasse und es wäre genial wenn es auch mit Unterseiten klappen würde.
Liebe Grüße,
Alex

 

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.