Februar 2020

13.02.2020 – Der Umsatz der Hotelbuchungsplattform Trivago ist im letzten Jahr um 8% zurückgegangen. Der Trivago-CEO Axel Hefer hat dazu eine beachtenswerte Aussage getroffen:

“We need to challenge the way we are dealing with Google and the level of spend that we’re having on those channels to see if it is really incremental or is Google just selling us our own customers over and over again?”

Ich bin mir unsicher, ob das nun eine Schutzbehauptung ist, um die schlechten Ergebnisse zu erklären oder ob er wirklich davon überzeugt ist, dass es “seine” Nutzer sind, die Google ihm da immer wieder verkauft?

Wenn die Nutzer bei Google und nicht auf Trivago suchen, ist es doch offensichtlich, dass die Nutzer Trivago nicht als Primärquelle ansehen und ihre Suche dort beginnen. Dass die organische Sichtbarkeit von Konkurrenten Booking.com seit einiger Zeit deutlich besser aussieht, liegt vielleicht auch nicht nur am besseren SEO, sondern an der Stärke der Marke …

21.02.2020 – Wollte man bislang auf einen bestimmten Bereich einer Webseite verlinken, war das nur möglich, wenn der Webseitenbetreiber den Bereich besonders gekennzeichnet hat. Ein sogenannter HTML-Anker ist eine Sprungmarke auf ein bestimmtes Element einer Webseite.

Jetzt hat Google in der neuesten Version des Chrome Browser eine Möglichkeit geschaffen, auch ohne diese Sprungmarken auf beliebige Teile einer Webseite direkt zu verlinken. Die ScrollToTextFragment genannte Funktion funktioniert ähnlich wie der Anker-Tag, kann aber auf jeden Inhalt jeder Webseite verlinken. In Standardisierungsgremien von Browser-Herstellern gibt es Kritik an der Funktion. Google hat sie trotzdem durchgesetzt.

Was bedeutet das für SEO? Bislang konnten Google aus den SERPs nur direkt zum interessanten Teil einer Seite verlinken, wenn der Webmaster mitgespielt hat und Anker-Tags gesetzt hat. Künftig wird das auch ohne Mitwirkung möglich sein und ich gehe davon aus, dass Google davon ausgiebig Gebrauch machen wird. Gerade bei Featured Snippets und eher inhaltsreichen Suchanfragen wird der Besucher, der über Google zu uns kommt, künftig nicht mehr oben anfangen, die Seite zu lesen, sondern genau da landen, wo Google es will.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!