Alerts in der SISTRIX Toolbox nutzen

Kategorie: Allgemein
Die SISTRIX Toolbox verfügt über verschiedene Alerts, die es jedem Nutzer erlauben, sich bei Veränderungen bestimmter Werte per E-Mail informieren zu lassen. Diese Funktionen können in unterschiedlichen Anwendungsfällen sehr nützlich sein und sollten von jedem Nutzer eingesetzt werden.

So findet man die Alerts

Die Alerts findest Du als Auswahlmöglichkeit im Menü „Mein Account“. Dieses erreichst Du indem Du mit der Maus über Dein Profilbild und Deinen Namen gehst, jedoch noch nicht darauf klickst. Das Menü fährt aus und Du kannst „Alerts“ auswählen. Für den direkten Weg kannst Du auch einfach auf folgende URL klicken: https://de.sistrix.com/account/alerts.

alerts_overview_sistrix.de

Dank der Benachrichtigungsfunktion ist man vor allem im Rahmen von Veränderungen des SISTRIX Sichtbarkeitsindex oder neuen indexierten Seiten immer rechtzeitig informiert und kann weiterführende Analysen einleiten.

Auswahl der Alerts

Aktuell stehen sieben verschiedene Alerts zur Verfügung. Jeder Alert benachrichtigt auf Wunsch zu einer anderen Funktion. Vom Sichtbarkeitsindex über neue Anzeigentexte in Google AdWords bis hin zur Konkurrenzanalyse fehlt es an nichts. Wie die Alerts funktionieren und wofür man sie einsetzen kann und sollte, wird nachfolgend erklärt.


Alert Sichtbarkeitsindex Sichtbarkeitsindex
Der Sichtbarkeitsindex ist eine wichtige Kennzahl, um Veränderungen bei der Anzahl der Rankings einer Website in Google zu erkennen. Veränderungen können positiv oder negativ sein.

Mit einem einfachen Klick auf den Alert öffnen sich die dazugehörigen Einstellungen. Beim Sichtbarkeitsindex ist es wichtig, die Domain einzutragen, die man beobachten möchte. Im Beispiel nutzen wir sistrix.de für das Land Deutschland.

visibility_index_Toolbox_alerts_add

Google führt immer neue Updates ein. In den letzten Monaten nannte man diese Panda- und Pinguin-Update. Mit diesen Updates will Google die Qualität in den Suchergebnissen steigern. Dabei passiert es auch, dass Webseiten Verluste in den Rankings haben, obwohl die Seiten „sauber“ optimiert sind und den Richtlinien entsprechen. Generell ist es wichtig, schnell auf Rankingverluste reagieren zu können. Aus diesem Grund ist es ratsam, den Alert für den Sichtbarkeitsindex für seine wichtigsten Domains zu aktivieren.

Einstellen kann man prozentuale und absolute Veränderungen ab einem bestimmten Schwellenwert. Auch kann die Frequenz in welcher der Alert verschickt werden soll, bearbeitet werden. Die Benachrichtigung erfolgt per E-Mail.


Alert Neue AnzeigentexteNeue Anzeigentexte in Google AdWords
Alerts dienen der Benachrichtung des Nutzers bei Veränderungen oder Hinzufügen neuer Anzeigentexte in Google AdWords. Dies ist auch für die Konkurrenzanalyse wichtig.

Die effektive Möglichkeit, seine Mitbewerber auf Basis eines Keywords zu beobachten, ist die, einfach die Anzeigentexte zu einem Suchbegriff zu überwachen. Wenn sich Anzeigentexte in Google AdWords verändern, ist entweder ein neuer Mitbewerber hinzugekommen oder ein bestehender Mitbewerber führt Optimierungsmaßnahmen oder Tests durch. Mittels des Alerts lassen sich AdWords-Anzeigen ständig überwachen.

new_adwords_alert_keyword_wasserbetten

Über diesen Weg lassen sich schnell neue Mitbewerber finden, die eventuell in den organischen Suchergebnissen noch gar nicht vorhanden sind. So kann man sich im Vorfeld darauf vorbereiten und ggf. Maßnahmen ergreifen, um seine Positionen auch gegen Neuankömmlinge zu verteidigen. Außerdem sollten AdWords-Anzeigen auch aus Gründen der Inspiration immer eine wichtige Rolle im Monitoring spielen.


PageRankVeränderungen am PageRank
Der Google PageRank ist eine Kennzahl, um die Wertigkeit und das Vertrauen einer Webseite gegenüber Google grob einzuschätzen. Geht es um Penaltys, wird der PageRank interessant.

Mit dem Google PageRank kann man Vertrauensverluste aber auch Gewinne einer Webseite gegenüber Google beobachten. In Zeiten, in denen Links über sämtliche Kanäle aggregiert werden, trifft man häufig auf Seiten, die plötzlich zwei oder mehr Punkte beim PageRank verlieren. Solche Muster sind meist ein Signal für Linkverkauf. Google entzieht diesen Seiten das Vertrauen und kennzeichnet es unter anderem durch einen niedrigeren PageRank-Wert. Ständige Schwankungen sind ebenfalls ein Indiz.

page_rank_history_scotsman.com

Um bei solchen Veränderungen bei eigenen Domains sofort Bescheid zu wissen, sollte man sich einen PageRank-Alert aktivieren. Empfehlenswert ist es, sich die Benachrichtigung auf maximal zwei Punkte Differenz zu setzen. Fällt oder steigt der PageRank um mindestens zwei Punkte, erhält man eine E-Mail.

page_rank_alert_settings

Will man sich bei jeder Veränderung benachrichtigen lassen, stellt man den Schwellwert auf 1. Kleine Veränderungen können auch ganz natürliche Ursachen haben. Nicht jeder Sprung beim PageRank bedeutet einen Penalty. Es sind in der Vergangenheit jedoch immer wieder konkrete Fälle erschienen.


Indexierte SeitenIndexierte Seiten
Je mehr Seiten in Google indexiert sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Seite in den Suchergebnissen gefunden wird. Veränderungen können auch technische Probleme darstellen.

Die Anzahl der indexierten Seiten einer Domain in Google ist ein wichtiger Indikator. Google hat je nach Seitengröße verschiedene Limits und entscheidet individuell, wie viele Seiten für eine Domain überhaupt in den Index kommen. Hinzu kommt es, dass Google sich an verschiedene Attribute wie „noindex“ hält. Durch technische Probleme kann es passieren, dass man Seiten aus Google ausschließt. Optimierungsmaßnahmen, bei denen Seiten gezielt aus dem Index raus sollen, sind über den Alert ebenfalls zu beobachten.

indexed_pages_alert_settings

Alerts für indexierte Seiten sind genau so einfach zu konfigurieren wie beim Sichtbarkeitsindex. Wichtig ist auch das Drop-Down-Menü beim Schwellenwert zu beachten, um eine prozentuale oder absolute Veränderung zu definieren.

In Momenten der Unachtsamkeit schleichen sich Fehler ein. Selbst Wikipedia wurde schon mal versehentlich auf Noindex gestellt. Indexierte Seiten sind auch wichtig zur Erkennung von gegensätzlichen Fehlern. Zum Beispiel wenn URLs in den Index kommen, die man dort nicht haben möchte. Etwa die Archive in Blogs oder diverse Filter-URLs in Onlineshops.


KeywordanzahlKeywordanzahl
Der Alert für die Keywordanzahl überwacht die Anzahl der Rankings, die eine Domain in den TOP 100 bei Google im gewählten Land hat.

keyword_history_sistrix.de

Besonders dieser Alert ist sehr wichtig. Verliert eine Seite bei der Keywordanzahl, bedeutet dies gleichzeitig den Verlust von Suchbegriffen. Die Zahl sinkt nur dann, wenn Keywords aus den TOP 100 bei Google wegfallen. Verluste können auf Onpage- oder Offpage-Maßnahmen zurück zu führen sein, die man mit der SISTRIX Toolbox im Detail analysieren kann.

Die Konfiguration des Alerts für die Keywordanzahl unterscheidet sich leicht von den anderen.

keyword_count_alert_settings

Keywords findet man nicht nur im organischen Index. Auch die Anzahl der Keywords in SEM (AdWords) oder der Universal Search sind von Bedeutung. Deshalb kann der Alert auf Basis verschiedener Module konfiguriert werden.


KonkurrenzanalyseKonkurrenzanalyse
Erscheinen neue Wettbewerber im Google-Index, in AdWords oder der Universal Search, möchte man dies unbedingt erfahren. Dieser Alert informiert rechtzeitig per Mail.

new_competitors_toolbox_alert

Man trägt die eigene Domain in den Alert ein und wählt das Land und Modul, welches beobachtet werden soll. Sobald neue Mitbewerber in den SERPs (Google Suchergebnissen) erscheinen, wird eine E-Mail verschickt. Mitbewerber definieren sich über die Gemeinsamkeiten bei den Rankings. Dadurch sind Benachrichtigungen auch sehr wichtig, weil es sich hierbei um passende Seiten Dritter handelt.


Social NetworksNeue URLs
Wenn Du aktuell darüber informiert sein möchtest, ob Dein Mitbewerber neue Inhalte auf seiner Webseite veröffentlicht, kannst Du einen Alert konfigurieren, der Dich über neue URLs und damit neue Inhalte Deines Mitbewerbers informiert.

new_URL_alert_toolbox_settings


Eingerichtete Alerts

Alle bereits eingerichteten Alerts stehen in einer Übersicht zur Verfügung. Über die Übersicht kann jeder Alert bearbeitet und auch wieder entfernt werden. Dort stellt man auch für alle Alerts den Intervall für E-Mails ein. Möglich sind tägliche, wöchentliche und monatliche Benachrichtigungen. Der E-Mailversand kann auch pausiert werden.

Fazit

Benachrichtigungen (Alerts) sind sehr wichtig, um schnell über Veränderungen informiert zu werden. Jeder Nutzer der SISTRIX Toolbox sollte Alerts für die eigenen Domains einsetzen. Da man nicht jeden Wert seiner Domains immer manuell im Blick hat, es aber reichlich schmerzt, wenn eine Domain beispielsweise ihre Rankings verliert und man es nicht bemerkt, sollen die Beispiele oben zeigen, wie einfach solche Alerts zu konfigurieren sind. Im Ernstfall können Alerts eine Art Frühwarnsystem sein, bevor der Umsatz einer Webseite komplett wegbricht.

In den Tutorials gibt es weitere Anleitungen und hilfreiche Tipps zur Nutzung der SISTRIX Toolbox.