Backlink-Check

Suchmaschinenoptimierung

Backlink-Analyse – Linkdaten für alle Domains, mit Sichtbarkeitsindex

Entdecke die Link-Quellen deiner Wettbewerber und überwache deine eigenen Backlinks. Die wichtigsten Backlinks an ihrem Sichtbarkeitsindex erkennen. Inklusive Daten von SISTRIX, Majestic und weiteren Partnern.

Die umfassendste Link-Datenbank. Für richtige Entscheidungen

Richtige Entscheidungen basieren auf richtigen Daten. Daher baut die Link-Datenbank auf einem hybriden Ansatz auf: neben unserem eigenen Link-Crawler integrieren wir auch die Daten von Majestic und weiteren Partnern. Für die umfassendste Link-Datenbank.

  • SISTRIX Link-Crawler mit vielen Milliarden Webseiten jeden Monat
  • Inklusive Linkdaten von Majestic
  • Integration zahlreicher Linkdaten-Partner

Nicht jeder Link ist gleich: die Sichtbarkeit zeigt dir die wichtigen Links

Die Stecknadel im Heuhaufen finden – das geht bei Links mit dem Sichtbarkeitsindex. Seiten, die bei Google gut und häufig ranken, haben das Vertrauen der Suchmaschine. Wir zeigen sie dir auf Knopfdruck.

Entdecke Linkquellen, die dein Wettbewerber nutzt, du aber noch nicht

Linkbuilding ist harte Arbeit. Mit SISTRIX kennst du eine Abkürzung. Übersichtlich siehst du die potentiellen Linkquellen, die deine Wettbewerber bereits nutzen, du aber noch nicht.

Defekte Links sind ungenutztes Potential: lass diese Links jetzt für dich arbeiten

Webseiten ändern sich: neue Inhalte kommen dazu, alte werden entfernt, Relaunches wirbeln die Struktur durcheinander. In SISTRIX kannst du die wichtigsten Linkziele live überprüfen und vorhandene aber defekte Links so wieder nutzen.

Häufige Fragen & Antworten

Wie häufig werden die Links aktualisiert?

Die SISTRIX Linkdatenbank basiert auf einem hybriden Modell, um einen möglichst umfassendes und vollständiges Bild der eingehenden Links einer Domain liefern zu können: 

Zum einen durchsucht unser eigener Linkcrawler kontinuierlich das öffentliche Internet. Dabei crawlen wir jeden Tag mehr als eine Milliarde Webseiten und erfassen dabei viele Milliarden Links. Die so gewonnen Linkdaten fließen alle paar Tage gesammelt in unsere Linkdatenbank mit ein. Unser eigener Linkindex wird in etwa einmal pro Monat vollständig aktualisiert.

Zusätzlich kooperieren wir mit Partnern wie beispielsweise MajesticSEO und weiteren, die ebenfalls eigene Linkcrawler und -Datenbanken betreiben. Die dort verfügbaren Links nutzen wir zusätzlich und fügen sie unserem Linkindex hinzu. Auf dieser Basis und mit der Bewertung der Links nach Relevanz durch den Sichtbarkeitsindex des linkgebenden Hostnamens glauben wir, die besten, derzeit verfügbaren Linkdaten anbieten zu können.

Welche Linktypen gibt es und wie kann man sie filtern?

Links können verschiedene Formate haben. Unsere Linkdatenbank unterscheidet klar zwischen den verschiedenen Linkformen und erlaubt es dir, entsprechende Links nach ihrem Linktyp zu sortieren.

Die meisten Links sind Textlinks. Darüber hinaus können sie jedoch auch andere Formen annehmen. Wir unterschieden zwischen:

Textlinks, Bilder, Text und Bilder, Weiterleitungen (301, 302), Canonical Tags und Meta Refresh.

Verschiedene Linktypen filtern

Im Linkmodul findest du verschiedene Filter, um die Ergebnisse zu sortieren. Klicke einfach auf den grünen „Jetzt-Filtern”-Button. Rechts öffnet sich das Filtermenü; hier kannst du einfach „Linktyp” anwählen und schon werden dir die verschiedenen Linktypen deiner Links angezeigt.


Wie kann ich die Linkentwicklung einer Domain nachvollziehen

Mit dem Linkmodul lässt sich die Linkentwicklung einer Webseite mit den historischen SISTRIX Daten konsequent nachvollziehen.

In der linken Navigation des Link-Menüs findest du den Punkt „Link-Entwicklung”. Schon findest du für die betreffende Webseite die Linkhistorie.

Was ist der Linkmanager?

Die Verwaltung und Kontrolle der eigenen Backlinks ist notwendig und zeitaufwändig. Der LinkManager erleichtert dir diese Aufgabe und prüft bis zu 10.000 Links täglich auf ihre Erreichbarkeit. Um zu dem LinkManager zu gelangen, klicke oben in der blauen Navigationsleiste auf "Links":

Auf der darauffolgenden Unterseite findest Du den LinkManager unten auf der Seite, direkt unter dem automatisierten Risikoanalyse-Tool, LinkRating. Klicke einfach auf den Button "Zum LinkManager". Alternativ erreichst Du den LinkManager über die URL https://de.sistrix.com/linkmanager.

Wenn Du noch keine Links zum LinkManager hinzugefügt hast, ist die Tabelle leer. Die ersten Links kannst Du über den Button "Tabellen Optionen", oben rechts, hinzufügen.

Hierbei kannst Du die Links entweder einzeln hinzufügen, oder per Daten-Upload eine größere Menge gleichzeitig hinzufügen. Der Batch-Upload erwartet eine UTF-8 kodierte CSV-Datei, mit dem Semikolon als Trennzeichen.

Fangen wir mit einem einzelnen Link an. Wenn ich z.B.sicher stellen möchte, dass wir Googles UX Playbook zu "Content / News" weiterhin in unserem Beitrag, "Ist User Experience ein Rankingfaktor?" verlinken, kann ich genau dies prüfen.

Ich klicke auf "Neuen Link hinzufügen", trage die URL des Blogbeitrages ein und bekomme dann eine Liste aller Links, die wir auf dieser URL ausmachen konnten.

Nachdem ich auf "Auswählen" geklickt habe, kann ich weitere Informationen zu diesem Link hinterlegen. Ich kann zum Beispiel einen Ansprechpartner definieren, damit sofort klar ist, wer angesprochen werden muss, falls der Link nicht mehr verfügbar ist.

Ab diesem Zeitpunkt, wird der LinkManager diesen Link täglich auf seine Erreichbarkeit prüfen. In der Tabelle kann ich nach rechts scrollen um mehr Informatione über den Link zu erhalten und mir die "Details" anzeigen lassen.

Ich kann jetzt zudem die Filter nutzen, um bei einer größeren Ergebnisliste genau die Links anzuzeigen, die mich aktuell interessieren.

Wenn ich eine größere Menge an Links habe, die ich überprüfen möchte, muss ich nicht jeden einzelnen Link per Hand eingeben. Ich kann den Batch-Upload nutzen.

Ich habe mir im Linkmodul eine Liste mit Links von Domains, mit hohem Sichtbarkeitsindex, für das Bonner Kunstmuseum exportiert um diese prüfen zu lassen.

Für den Batch-Upload brauche ich nur 2 Zeilen, wo kommt der link her und wo zeigt er hin. Daher kann ich in meinem Export alle Zeilen bis auf "from_url" und "to_url" löschen und dann abspeichern. Wichtig hierbei ist nur, dass das Semikolon als Zeilentrenner genutzt wird.

Backlinks als Batch in Form einer CSV-Datei hochladen.

Unser System prüft dann, ob die Links aktuell noch verfügbar sind und ich kann die Liste mit "Anwenden" einstellen.

Wähle welche Links übernommen werden sollen.
Welche Linkindizes gibt es im Link-Modul?
Im Link-Modul bieten wir zum einen unseren regulären Linkindex für alle Webseiten an. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit an, eine erweiterte Datenbank, die wir LinkPlus nennen, für bis zu 250 Domains hinzuzuschalten. Für unsere reguläre Linkdatenbank crawlen wir 250.000 Seiten pro Minute bzw. 10 Milliarden Seiten pro Monat. Als Ergebnis aktualisieren wir die Daten zu über 250 Milliarden Links pro Monat. Die Daten dieser Linkdatenbank werden durchschnittlichen jeden Monat aktualisiert. Unsere LinkPlus Datenbank baut auf der regulären Linkdatenbank auf und ermöglicht es, eine Vielzahl an weiterführenden Informationen zu jedem Link anzuzeigen. Um LinkPlus zu aktivieren, gehe bitte für die gewünschte Domain auf Links > Überblick und klicke dort auf den "LinkPlus für diese Domain jetzt aktivieren" Link. Durch die von uns genutzen Hochleistungs-Datenbanken können wir für Domains, bei denen der LinkPlus Index aktiviert wurde, einen täglichen Updatezyklus anbieten. Wenn wir gestern einen Link auf eine Domain gefunden haben, können wir dieser heute schon im LinkPlus Index angezeigt. Die Domains auf der LinkPlus Liste können in der Toolbox unter Mein Account > Watchlist/LinkPlus eingesehen werden. Domains auf der LinkPlus Liste lassen sich 28 Tage nachdem sie auf die Liste hinzugefügt wurden auch über den Entfernen Button wieder löschen.

Wann werden nicht mehr gefundene Links aus den Indizes entfernt?

Damit wir Links, die zum Abfragezeitpunkt unserer Crawler zwischenzeitlich nicht erreichbar sind, nicht zu früh als Tot anzusehen, geben wir diesen Links eine gewisse Zeit, erneut von unseren Crawlern erfasst zu werden. Im regulären Index kann es einige Updatezyklen brauchen, bis wir einen Link aus dem Index nehmen. Bei aktivierter LinkPlus Datenbank für eine Domain, können wir tag-genau die Abfrage der Links prüfen und gehen in dieser Datenbank nach 60 Tagen davon aus, dass ein Link tatsächlich nicht mehr existiert und nehmen diesen aus dem Index.
Wie viele Projekte kann ich anlegen?
Die Analyse der LinkRating-Projekte ist für uns ziemlich aufwändig: wir crawlen jeden Link erneut, ermitteln über 50 Bewertungsmetriken für jeden Link und gleichen alle Links mit über 30 Regelwerken ab. Um LinkRating trotzdem kostenlos in das Link-Modul integrieren zu können, nutzen wir ein Slot-System zur Verteilung der Systemresourcen. Im Link-Modul ist der erste wöchentliche Projekt-Slot bereits enthalten. Das heisst, Du kannst ein Projekt pro Woche ohne Mehrkosten crawlen lassen. Wenn Du weitere Projekt-Slots benötigst, so kosten diese 39 Euro (netto) pro Slot und Monat – umgerechnet sind das nur rund 9 Euro pro Crawl. Du kannst diese Upgrades einfach auf der LinkRating-Übersichtsseite einstellen.
Was ist die Disavow-Datei?

Die Disavow-Datei ist eine Möglichkeit, Links bei der Bewertung einer Domain durch Google, für ungültig zu erklären. In der Google Search Console ( früher: Google Webmaster Tools ) kann man nach erfolgreicher Verifizierung seiner Domain eine Disavow-Datei hochladen. Google wertet den Inhalt der Datei aus und wird die dort aufgelisteten Links fortan nicht mehr für das Ranking der Domain heranziehen. Mit dieser Methode kann man ungewollte Links, die mittlerweile gegen die Google Richtlinien verstoßen, entwerten.

Wenn die gleiche Datei, die auch in der Google Search Console genutzt wird im SISTRIX LinkRating hochgeladen wird, schließen wir die dort genannten URLs und Domains ebenfalls von der Linkbewertung aus.

Bei der Auswertung der Disavow-Datei werden, in Anlehnung an Google's Muster auf obiger Hilfeseite, Einträge in Form einer URL oder einer ganzen Domain genutzt:

#Beispiel für eine URL
http://spam.example.com/stuff/comments.html
#Beispiel für eine komplette Domain
domain:shadyseo.com

Google: Links für ungültig erklären