Rankingverteilung auf Google-Datenbasis

Die Google Search Console liefert dir wertvolle Informationen über deine Website. Als ergänzendes Monitoring-Werkzeug integrieren wir einen Teil der Daten direkt in die Toolbox, wenn du die Search-Console-Property deiner Website mit der Toolbox verbunden hast. Wir verzichten jedoch bewusst auf die Rankingverteilung auf Grundlage der Google-Daten.

Nutzerverhalten beeinflusst Ergebnisse von Google
Systembedingt kommt es bei SERP-Verteilung auf Grundlage der Google-Daten zu einer falschen Darstellung. Google erhebt hierfür nur Daten, die eine – nicht definierte – Mindestanzahl an Impressionen erreicht haben. Das Nutzerverhalten beeinflusst also die Ergebnisse, die die Google Search Console in Sachen Rankingverteilung bereithält.

Im Gegensatz zur Google Search Console untersucht die Toolbox Keywords immer mit der gleichen Suchtiefe. Wir bei SISTRIX betrachten stets die ersten 100 Rankingpositionen für ein Keywordset, um die Position in den Suchergebnissen zu ermitteln. Der Unterschied beider Methoden wird deutlich, wenn man die SERP-Verteilung auf SISTRIX Datenbasis mit der von Google vergleicht:

Auf Datenbasis der Toolbox sind 2,5 % der Rankings von seo.at auf Seite 1 zu finden. Laut Google landen hingegen 17,5 % der Rankings von seo.at auf Seite 1:

Und insbesondere für Mobile führt diese Methode zu wesentlich besseren Ergebnissen als es tatsächlich der Fall ist:

Eine Auswertung der Rankingverteilung auf dieser Datenbasis ist daher mit Vorsicht zu genießen. Um falsche Rückschlüsse von vornherein zu vermeiden, haben wir uns entschieden, die Google-Rankingverteilung nicht in die Toolbox zu integrieren.

Related Topics

SEO-Themen von A bis Z