Gewonnen

Johannes Beus
Johannes Beus
9. August 2007
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Vielen Dank an Alle, die bei der Abstimmung von SeoFM für dieses Blog sowohl in der Kategorie „bestes SEO-Blog“ als auch „bestes Posting“ gestimmt haben. Auch den anderen Gewinnern herzlichen Glückwunsch – so eine Anerkennung ist bei der doch nicht unerheblichen Arbeit, die so ein (SEO)-Blog macht doch immer schön. Gerüchteweise ist Fridaynite bereits dabei, den Gewinn, ein T-Shirt aus den Angorahaaren seiner Katzen, zu häkeln. Löwenherz hat bei SEO-Scene, einem SEO-Gemeinschaftsblog, das sich sicherlich auch noch über den einen oder anderen Autoren freuen würde, eine gute Nachlese zur Wahl gebloggt.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
uwselbst   
12. August 2007, 20:50

kein problem 🙂

Schoop   
13. August 2007, 02:19

Die besten haben gewonnen. Wie sich das gehört!

Riester   
31. August 2007, 12:33

Aber bitte sehr! Und weiter so!

Don’t fear the Riester

Johannes   
31. August 2007, 13:28

Na, du hast aber einen schönen Namen. Sicher, dass der so im Pass steht oder geht es eher darum, ein paar Links mit dem Keyword unterzubringen? Das hier ist ein SEO-Blog, denkst du wirklich, ich merk das nicht?

Riester   
31. August 2007, 15:20

Bitte? Natürlich denke ich dass du das merkst. Aber: Deine Zielgruppe sind SEOs und du forderst ausdrücklich „Linkmarder“ zur Registrierung auf – und gleichzeitig soll es ein Problem sein, einen Nick mit Seitenbezug zu verwenden? Also komm…

Riester   
31. August 2007, 16:31

Verstehe… nicht. Bitte mal drüber nachdenken, ob das tatsächlich logisch und konsequent ist, was du da machst – oder ob es vielleicht doch eher bigott rüberkommt.

Willst du nur „Linkmarder“ hier haben, die für Begriffe wie „Fridolin“ und „Herbert“ gefunden werden wollen? Dann bitte dazu schreiben, dass Link und Nick nichts miteinander zu tun haben dürfen. Oder du streichst die Aufforderung!

Eigentlich ist das hier gerade ebenso absurd wie interessant: Es werden SEOs mit Nofollow-Links zur Registrierung gelockt, gleichzeitig aber keine Links toleriert, die unter SEO-Aspekten Sinn machen könnten. Wahnsinn!

Es ist offenbar schon so: Jeder Dahergelaufene darf sich SEO nennen und tut das auch; der Markt ist überrannt, die Konkurrenz riesig. Erfolg wird anderen SEOs unter keinen Umständen gegönnt! Wer anderes vorgibt, tut dies nur aus eigenem Interesse: Marketing. Guter Wille ist – auch hier – geheuchelt.

PS: Ich poste nur unter diesem Nick. Und ich habe eine Seite, die das anbietet, was mein Namenspatron erarbeitet hat. Schlau, ne?

Riester   
31. August 2007, 17:03

Korrektur: Gemeint sind natürlich Links *ohne* Nofollow.

Johannes   
31. August 2007, 17:51

Früher waren hier alle Links „Nofollow“-frei. Wenn jemand sinnvoll kommentiert hat und vielleicht ab und an mal ein neues Projekt damit verlinkte, hat das nicht gestört. Leider ist dann die Population der Linkmarder rasant gewachsen: diese Spezies gab nur noch Kommentare wie deinen da oben ab und irgewann hatte ich die Nase voll und habe es zeitgleich mit der Möglichkeit der Registrierung auf generell nofollow, aber für User nofollow-frei umgestellt. Dieser Hinweis mit den Linkmardern war selbstverständlich ironisch gemeint, tut mir leid, dass du es nicht erkannst hast – ich werden sowas in Zukunft deutlicher kennzeichnen. Auf deinen weitergehenden Sermon werde ich aus Gründen er Höflichkeit nicht eingehen, bitte halte dich in Zukunft von diesem Blog fern, Danke.

A. Meier (SEO)   
3. September 2007, 22:44

Bitte, Bitte aber auch weiter so!

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!