Google-Bombing auch nach dem letzten Update möglich

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Wie die Suche nach „Bastards“ zeigt, ist das klassische Google-Bombing auch nach dem letzten Rankingupdate möglich. Da bei bei diesem Keywords keine Adwords gezeigt werden, nährt das die Theorie, dass Google den neuen Filter je nach Höhe der Adwords-Gebote ein- oder ausschaltet.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.