Der SISTRIX SEO-Newsletter: Jetzt anmelden!

Was ist ein Reconsideration Request?

Ein Reconsideration Request ist ein Antrag auf die erneute manuelle Überprüfung einer Website, welche mit einer manuellen Penalty belegt wurde. Ist eine Domain von einer algorithmischen Penalty betroffen, so hat das Einreichen eines Reconsideration Request keinen Effekt.

Wenn Google-Mitarbeiter eine Website manuell abstrafen, werden Webmaster über die Google Search Console darüber informiert. In der Regel haben Webmaster dann gegen Googles Richtlinien verstoßen. Sie können die Ursachen, die zu dieser manuellen Maßnahme geführt haben, abstellen und dann einen sogenannten Reconsideration Request stellen, mit dem Google die Website erneut prüft.

Je nach Umfang und Gewichtung des Verstoßes gegen die Google Quality Guidelines wird für die manuell gesetzte Penalty ein Zeitraum definiert, indem die Website einer Abstrafung unterliegt. Dies kann z. B. für einen leichten Verstoßen gegen die Google Webmaster Guidelines 30 Tage und für ein schwerwiegenderes Vergehen einen längerer Zeitraum betragen. Nach Ablauf dieser Sperrfrist verfällt die manuell ergriffene Penalty von selbst.

Um eine manuelle Penalty schon vorzeitig aufzuheben, kann ein Reconsideration Request an Google gestellt werden. Bevor jedoch ein Reconsideration Request an Google gestellt wird, sollte möglichst alles unternommen worden sein, um den betreffenden Verstoß zu korrigieren. Eine Dokumentation aller ergriffenen Maßnahmen und Schritte zur Korrektur können für die Beurteilung durch einen Google Mitarbeiter sehr hilfreich sein.

Nachdem ein Reconsideration Request gestellt wurde, erhält man zunächst eine Bestätigung, dass der Antrag auf erneute Überprüfung der Website bei Google eingegangen ist. Eine Beurteilung des Falles durch Google braucht zwischen einigen Tagen und bis zu einigen Wochen.

Dann erhält man eine Rückmeldung samt Beurteilung des vorliegenden Falles. Die Beurteilung (engl. „assessment“ genannt) fällt in der Regel wie folgt aus:

  • Your Reconsideration Request has been granted: Dem Antrag einer manuellen Überprüfung wurde stattgegeben und die manuelle Maßnahme wurde aufgehoben.
  • Your Reconsideration Request has been declined: Dem Antrag einer manuellen Überprüfung wurde nicht stattgegeben und die manuelle Penalty wurde nicht aufgehoben.
  • Your Reconsideration Request has been processed: Dem Antrag einer manuellen Überprüfung wurde stattgegeben, allerdings wurde die manuelle Penalty zum jetzigen Zeitpunkt nicht aufgehoben, da nur ein Bruchteil des Problemfalls ausreichend korrigiert wurde.

Hinweis

Ein Reconsideration Request kann den Zeitraum einer manuell verhängten Penalty verkürzen. Es gibt allerdings keine Garantie auf Erfolg. Die Aufhebung einer manuellen Penalty obliegt den Entscheidungen der Google Mitarbeiter.

Worauf man bei der Erstellung des Reconsideration Requests achten sollte, haben wir in unserem Artikel „Was gilt es bei einem Reconsideration Request zu beachten?“ zusammengefasst.

Videoerklärung von Matt Cutts zu diesem Thema (engl.)

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Google

Ähnliche Beiträge