4xx Client Error (404-Fehlerseite)

Webserver Fehlerseiten und HTTP-Statuscodes 4xx

Fehlerseiten, auch Error Documents genannt, informieren den User über ein aufgetretenes Problem und übermitteln einen HTTP-Statuscode an Suchmaschinen.

Die bekannteste Fehlerseite ist die sog. „404-Fehlerseite“ – file not found (Datei nicht gefunden):

Bei Aufruf einer nicht existierenden URL wird ein 404-Fehlercode ausgegeben

Bei Aufruf einer nicht existierenden URL wird ein 404-Fehlercode ausgegeben

Ruft ein User z.B. eine nicht vorhandene URL auf, so wird ihm in der Regel eine 404-Fehlerseite präsentiert. Diese informiert ihn darüber, dass die aufgerufene Datei nicht verfügbar ist bzw. nicht gefunden wurde.

Die Zahl „404“ ist hierbei ein sog. HTTP-Statuscode. Jeder Webserver antwortet auf eine Anfrage, z.B. dem Aufruf einer URL, dem Browser oder auch Suchmaschinen-Crawler gegenüber mit einem Statuscode.

HTTP-Statuscodes und ihre Bedeutung

Wird die vom User aufgerufenen Seite (Datei oder Ressource) gefunden, antwortet der Webserver mit dem HTTP-Statuscode „200“ – „OK“. Dies bedeutet: „Die Anfrage wurde erfolgreich bearbeitet und das Ergebnis der Anfrage wird in der Antwort übertragen“.

Wird die angeforderte Datei nicht gefunden, da nicht existent, antwortet der Webserver mit dem HTTP-Statuscode „404“ – „Not Found“. Dies bedeutet: „Die angeforderte Ressource wurde nicht gefunden“.

Related Topics

SEO-Themen von A bis Z