Firefox entfernt künftig Tracking-Parameter aus URLs

Mit der kürzlich veröffentlichten Version 102 des Browsers, entfernt Firefox bekannte Tracking-Parameter aus URLs. Dieses “Query Parameter Stripping” entfernt Tracking-Parameter vieler großer Anbieter:

  • Facebook (fbclid)
  • Mailchimp (mc_eid)
  • Marketo (mkt_tok)
  • Hubspot (_hsenc)
  • und weitere: Vero, Drip & Olytics

Die Google-Parameter (gclid) sind aktuell (noch) nicht auf der Liste. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Mozilla die Liste mit zu entfernenden Parametern künftig noch ausbauen wird und dann auch Google dort landen kann.

Firefox war in der Vergangenheit häufig Vorreiter für Privacy-Features. Daher ist es nicht auszuschließen, dass weitere Browser-Anbieter wie Apple mit Safari und später, unter externem Druck, vielleicht sogar Google mit Chrome nachziehen.

Diese Entwicklung ist gerade für die Affiliate-Branche eine große Bedrohung. Aber auch das Plattform-unabhängige Tracking von Werbeanzeigen wird durch die browserseite Entfernung von Tracking-Parametern erschwert.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Nils Kröger   
26. Juli 2022, 15:12

Vielen Dank für das Update, das könnte noch spannend werden.

Du musst angemeldet sein um Kommentare schreiben zu können.