IndexWatch: Gewinner 2009

Johannes Beus
Johannes Beus
1. Januar 2010
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

2009 ist vorbei – Zeit, sich die Entwicklungen im Googleindex über den Zeitraum des kompletten Jahres anzusehen. Wie bereits letztes Jahr, will ich auch dieses Jahr die Auf- und Absteiger auf Basis des SISTRIX Sichtbarkeitsindex vorstellen. Interessante Entwicklungen – gerade, wenn sie mehr als nur eine Domain betreffen – werde ich dabei herausstellen und kommentieren. Los geht es in diesem Blogposting mit den Gewinnern im Googleindex 2009:

#DomainVeränderung
1joggen-online.de+ > 100.000%
2preisvergleich.eu+ > 100.000%
3tageszeitung-24.de+ > 100.000%
4weg24.de+ > 100.000%
5alleworte.de+ > 100.000%
6kaufda.de+ > 100.000%
7superillu.de+ > 100.000%
8stylefruits.de+ > 100.000%
9yalwa.de+ > 100.000%
10news.de+ > 100.000%
11preisgenau.de+ > 100.000%
12reise.de+75.041%
13publishr.de+63.412%
14mozillamessaging.com+47.254%
15baunet.de+42.660%
16cylex-telefonbuch.de+31.518%
17openphrases.com+29.831%
18zalando.de+29.687%
19tupalo.com+28.795%
20autogenau.de+21.150%
21familotel.com+20.015%
22fluege.de+19.898%
23meineleu.de+13.047%
24single-kontakt…+12.208%
25transamerika.org+11.918%
26bendecho.com+10.832%
27wallpaper.to+10.052%
28kaeuferportal.de+9.454%
29jobisjob.de+8.032%
30absolventa.de+7.942%
31ueberuns.org+7.371%
32zoozle.org+6.009%
33modernbeauty.de+4.687%
34urlaubstage.de+4.039%
35kindermode-welt.de+3.983%
36kioskea.net+3.444%
37presseecho.de+3.441%
38onlinestreet.de+2.661%
39gelenk-klinik.de+2.368%
40hardcoremetal.biz+2.169%
41sky.de+2.029%
42euroexchange.de+1.984%
43misterspex.de+1.785%
44gabler.de+1.750%
45cqcounter.com+1.721%
46discounto.de+1.603%
47schoener-wohnen.de+1.562%
48reisen.de+1.451%
49venere.com+1.444%
50tiscover.com+1.439%

Qualität zahlt sich aus
Waren im letzten Jahr noch recht viele Scraper und eher eigenwillige „Content-Aggregatoren“ unter den Gewinnern zu finden, hat die Zahl dieser Domain in der Liste für 2009 deutlich abgenommen. Zwar gibt es immer noch einzelne Ausnahmen wie die Social-Bookmarking-Seite publishr.de oder cylex-telefonbuch.de mit eher fragwürdigem Mehrwert bei der gelieferten Datenqualität aber im großen und ganzen sind die Inhalte der Gewinner 2009 besser als die des Vorjahrs. In wieweit User-Behaviour hierbei eine Rolle gespielt hat, kann nur gemutmaßt werden, dass die Optimierung von hochwertigen Seiten deutlich leichter fällt, dürfte allerdings Konsens sein.

Optimierung auf Markenbegriffe
Während die Konkurrenz bei generischen Begriffen wie „kredit“ oder „handy“ seit langer Zeit hoch ist und seit dem Brand-Update kurz vor Weihnachten noch stärker wird, sieht das bei trafficstarken Markenbegriffen häufig anders aus. Dies scheinen sich eine ganze Reihe von Gewinnern dieses Jahr zu Nutze zu machen und zielen auf die Besucher, die Markennamen bei Google eingeben. Zwar wird die Marke selber in der Regel auf Position eins stehen und den Großteil des Traffics mitnehmen – die restlichen Besucher sind aber häufig recht conversion-stark und somit beliebt. Gut zu sehen ist das Vorgehen bei tageszeitung-24.de: die Domain steht bei einer Vielzahl von Zeitunsnamen („dresdner morgenpost“, „coburger tageblatt“ oder auch „neumarkter tagblatt“) in den Top-10 und bietet direkt passende Zeitunsabos an.

Bestehende Inhalte werden optimiert
Nachdem bei den großen Verlagen mittlerweile die Inhalte fast alle Onlineauftritte für Google erreichbar sind und in der Regel auch ganz ordentlich ranken, haben 2009 eine Reihe von kleineren Verlagen und Contentproduzenten nachgezogen. In dieser Liste sieht man das beispielhaft an schoener-wohnen.de und gabler.de: die erste Domain rankt mittlerweile unter Begriffen wie Badezimmer (1), Wohnen (5) und Tische (8), die zweite Domain – ein Verlag für Fachliteratur – ist mit seinem Wirtschaftslexikon bei Keyword wie Kapitalertragssteuer (2) oder Doppelte Buchhaltung (1) sogar noch vor Wikipedia zu finden.

SEO ist teuer
Die Zeiten, zu denen ein heller Kopf eine komplette E-Commerce-Seite im Alleingang und mit minimalen Kosten nach vorne bringen konnte, sind in den meisten Bereichen vorbei: heute bedarf es in den umkämpften Bereichen häufig ein SEO-Team, das die Aufgaben wie Onpage-Optimierung, LinkkaufErzeugung von Mehrwert, auf den freiwillig verlinkt wird und weitere SEO-Teile weiterbringt. Monatliche Budgets im deutlich fünfstelligen oder teilweise sechsstelligen Bereich sind da keine Ausnahme mehr – dass dieses Geld wieder erwirtschaftet werden muss, zeigt sich recht deutlich darin, dass viele E-Commerce-Domains unter den Gewinnern sind.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Mo   
1. Januar 2010, 11:02

Vielen Dank für die informative Auswertung.
Aber ob sich wirklich auf Dauer solche Budgets von 5 bis 6 Stellig halten werden, das bezweifle ich. Letztendlich muss das Geld wieder rein kommen, sonst war es ein Betriebswirtschaftlicher supergau.

Curt Simon Harlinghausen   
1. Januar 2010, 11:55

Interessanter Artikel. Spricht mir aus dem Herzen und
zeigt das Qualität, Relevanz und Content sich langsam
durchsetzen.

Je nach Art der Seite werden auch in 2010 die Initialkosten
für gutes SEO fünfstellig sein, da OnSite und OffSite SEO
noch gute Handarbeit, Kreativität und oftmals jede Menge
persönlichen Einsatz erfordert, wenn man Nachhaltig Erfolg
haben möchte.

Michael   
1. Januar 2010, 11:59

Ich finde diese Überischt nicht so aussagekräftig, weil auch sehr viele „kleine Domains“ dabei sind. Von Sichbarkeitsindex 0.2 auf 4 zu kommen ist relativ eine tolle Steigerung, aber absolut betrachtet nichts Großes. Und rechtfertig kein großes Budget.

Johannes   
1. Januar 2010, 14:35

Michael, es kommt glaube ich immer etwas auf den konkreten Fall an. Wenn eine große Seite, die nicht nur eine Nische behandelt um 4 Punkte steigt, ist das sicherlich nicht der Rede wert. Wenn aber hier die Domain „gelenk-klinik.de“ (die du ja vermutlich meinst) innerhalb eines Jahres zu fast allen wichtigen Keywords in der betreffenden Nische in den Top5 oder Top10 steht, so finde ich das schon interessant.

jan-ole   
1. Januar 2010, 17:02

Johannes, wie hast Du es für die Domain nur hinbekommen schon das Backlinkarchiv für den 03.01.2011 zu erstellen?? Die Funktion hätte ich gerne öfter 🙂

Henning   
1. Januar 2010, 18:13

Immer wieder interessant zu sehen, was sich da so als Trend abzeichnet. Danke wieder mal für die Auswertung!

Peter   
1. Januar 2010, 18:31

wie kommt die sortierung der top 10 (bzw. alle 11 mit +> 100.000%) zustande?
wenn ich mir die einzelnen domains anschaue kan ich das ergbnis nicht wirklich nachvollziehen.
außerdem ist ja fast die hälfte der seiten nur in der statistik, weil sie zufällig (oder auch nicht 😉 im dez. 2008 in einem penalty waren…
wenn man die reinen zahlen nimmt, dann mag das ganze ja eine gewisse logik haben, aber die ausagekraft wäre viel stärker, wenn man z.b. das domainalter und die zeit dazu nimmt. viele seiten davon sind erst ende 2008, bzw. sogar erst anfang/mitte 2009 online gegangen.
daraus könnte man doch mal eine top10 des jahres machen. wenn man das ganze jetzt noch kategoriesieren, bzw. branchen zuordnen würde, dann wirds erst recht interessant.

Michael   
1. Januar 2010, 23:33

Hallo Johannis,

nein, „gelenk-klinik.de“ meinte ich eigentlich nicht. Mir ist nur allgemein augefallen, dass recht viele Domains dabei sind, die einen kleineren „Sichtbarkeitsindex“ haben (so um die 5). Den erreicht man in manchen Branchen ziemlich leicht und schnell. Die „Branchen-Sicherbarkeitsindex-Riesen“ haben aber mitunter das zwanzigfache davon. Von 50 auf 100 zu kommen finde ich dann viel „gewinnerhafter“, als von 1 auf 4. Und in der Gewinnerliste sind viele Domains, die nicht aus Nischen ala „gelenk-klinik.de“ stammen….

Grüße
Michael

Ringo von Publishr.de   
2. Januar 2010, 10:03

Warum hat denn meine Seite Publishr.de fragwürdige Inhalte? Ja, man kann dort im Moment „nur“ seine Bookmarks abspeichern und veröffentlichen. Aber wir arbeiten täglich an der Qualität der Seite und der Inhalte. In diesem Jahr sind viele Erweiterungen geplant die den Mehrwert von Publishr.de hoffentlich noch erhöhen werden.

cruiser   
2. Januar 2010, 18:45

>> Warum hat denn meine Seite Publishr.de fragwürdige Inhalte?

Wie brauchbar findest Du das z.B:
publishr.de/tag/kostenlos/artikel/singleboersen/

MfA billigster Machart…

Ringo   
2. Januar 2010, 22:49

Das finde ich persönlich in keinster Weise. Noch weitaus „schlimmere“ Seiten kann ich dir auch bei Mister-Wong, Oneview, Mister-Info, Yigg, Webnews, und wie sie nicht alle heißen…zeigen.
Aber ich möchte hier eigentlich nicht weiter diesen Beitrag zur Diskussion über Publishr.de nutzen. Wie bereits gesagt, wir sind mit der Seite selbst noch nicht mal annähernd zufrieden, arbeiten aber stetig daran sie zu verbessern. Jegliche sachliche Kritik, von nicht anonymen Personen, nehme ich sehr gern per Mail, Telefon oder auch persönlich entgegen.

frederik   
2. Januar 2010, 23:04

sicher interessante überlegungen. aber während du vom umkämpften bereich sprichst, ist ja gleichzeitig allgemein bekannt, dass es die suchenden aus versch. gründen (google suggest, erfahrenere user etc. pp) immer mehr zum longtail lockt. der natürlich auch immer umkämpfter wird. andererseits sehe ich aber doch noch keine 2er keys, die ein 5-6 stelliges budget erforderlich machen würden.

Senseo   
4. Januar 2010, 17:26

Vielen Dank für die Übersicht Johannes.

Wie Michael weiter oben bereits geschrieben hat, ist der %-Auswertungsansatz bei einigen Domains sehr verzehrt. (Penalty, urspr. Sichtbarkeitsindex sehr klein usw.)

Wäre es dir möglich auf Basis der Sichtbarkeitsveränderung (deltaS) eine zweite „Siegerehrung“ durchzuführen?

Wäre riesig!

Spamreporter   
5. Januar 2010, 16:44

@Ringo von Publishr: „Bookmark Empfehlungen“ als Überschrift über den Adsense Block zu schreiben ist schon recht dreist… ein paar Hinweise an Google und schon kann das wertvolle Adsense Konto gesperrt sein, nur weil man den Hals nicht voll genug bekommt. Ich werde es nie verstehen.

Rap and Blues   
13. Januar 2010, 12:45

@Peter: Interessanter Einwurf und ich stimme dir zu. Ein Hinweis darauf, wann die jeweilige Seite online gegangen ist, würde der Statistik aber bestimmt noch mehr Relevanz verleihen.

So wundere ich mich z.B. über die gute Platzierung der Seite die ganz oben steht. Diese wird offentsichtlich von einer Privatperson betrieben, die da anscheinend wirklich gute Arbeit geleistet hat.

Ohne einen Hinweis auf den vorherigen Sichtbarkeitsindex der Seite ist es allerdings schwierig, hier eine Relevanz festzustellen.

Stephan   
13. Januar 2010, 16:49

Es wird eben immer wichtiger gute SEO-TExte zu erstellen, nicht 100 Stück für nen Apfel und ein Ei. Leider wird dies immer noch vielen erzeugt. Guter Content wird sich irgendwann komplett durchsetzen. Das was gutes Geld kostet ist klar, aber nicht für jeden.
Ich freu mich auf weitere Artikel

gruss

stephan

Daniel   
14. Januar 2010, 18:32

@Stephan
Mit dem Content geb ich Dir uneingeschränkt recht. Seit Jahren schon wird es immer wichtiger, gute Inhalte zu haben. Dabei muss sowas noch nicht einmal Geld kosten, sondern kann auch über Fleiß generiert werden. Nur reicht guter Content allein leider nicht aus, denn gefunden werden muss eine Seite nach wie vor.

Massagesessel Shop   
7. April 2010, 16:43

SEO-Kosten monatlich im sechsstelligen Bereich? Da fehlt mir jetzt ehrlich gesagt das Vorstellungsvermögen. Was für Branchen sollen das sein, die dieses Budget wieder erwirtschaften? Stellt sich doch auch die Frage, ob da mit Adwords nicht mit weniger finanziellem Aufwand mehr zu erzielen wäre.

Hines   
18. Juli 2011, 10:54

Super jazezd about getting that know-how.

JoeHannes   
2. Oktober 2013, 14:38

Informative und gute Seite!
Da sieht man mal wieder was gute und vor allem kontinuierliche ONPAGE optimierung bewirken kann.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!