Lokale Suche in Deutschland: Cityreview

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Ich habe mir in letzter Zeit einige der recht zahlreich vertretenen lokalen Suchmöglichkeiten in Deutschland angesehen und so richtig begeistert war ich von keiner. Was mich gestört hat, war, dass den vorhandenen Lösungen keine wirkliche Websuche zugrunde liegt, sondern es bessere Branchenbücher mit Such- und Kartenfunktion sind. Was nicht in einer der zahlreichen Datenbanken, die als Grundlage dienen, vorhanden ist, hat keine Chance, in den Index aufgenommen zu werden.

Den Versuch, einen anderen Weg zu gehen, habe ich jetzt online gestellt. Die lokale Suche von Cityreview basiert auf dem Index, den ein Webcrawlers zusammen getragen hat und ermöglicht die Suche im Umkreis um einen Ort. Hilfreich ist die Suche, wenn nach Begriffen gesucht wird, die nicht in Branchenbüchern verzeichnet sind, so zum Beispiel Blogs. Während die regionale Suche nach Blogs in Bonn bei suchen.de gar keine und bei Google nur Firmenhomepages findet, listet die Cityreview-Suche doch schon einige relevante Treffer.

Auch, wenn die Entwicklung noch in einer frühen Phase, die Indexgröße noch sehr überschaubar und Relevanz auch häufig ein Problem ist, würde ich gerne schon Feedback erhalten. Probiert die Suchmaschine aus und schreibt einen Kommentar, was gefällt und was nicht.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar Frank D.   
30. März 2007, 07:56

Für eine frühe Phase sind die Ergebnisse schon recht beachtlich. Nur seltsam, dass diese Kartenatlas-Geschichten bei mir (mit Firefox 2) nie funktionieren – statt Kartenansicht nur grau hinterlegte, nicht geladenene Bilder.

Avatar Stefan Fischerländer   
30. März 2007, 10:53

Hallo Johannes,
das ist ein spannendes Projekt und ich werde interessiert verfolgen wie das weitergeht.
Suchen.de funktioniert übrigens nach demselben Prinzip: Deren Crawler holt auch die Geoinfos aus den Webseiten und macht daraus eine lokale Suche. Dass für Blog in Bonn keine Treffer gefunden werden, liegt wohl daran, dass sich Suchen.de sehr auf klassische Business-Informationen konzentriert.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.