SEOktoberfest 2009

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Die zweite Auflage des SEOktoberfests ist vorbei, ich bin wieder zuhause und hatte etwas Zeit, die ganzen Eindrücke und Erfahrungen zu verarbeiten. Vorher gefragt, hätte es kaum für möglich gehalten, aber dieses Jahr hat es mir noch etwas besser als letztes Jahr gefallen. Das hat zwei Gründe:

Zum einen wurde die Konferenz von zwei auf drei Tage verlängert. Den mittleren Tag haben wir in einem Spa verbracht und konnten nach dem anstrengenden ersten Tag wieder etwas auftanken – somit war der dritte Tag mindestens so produktiv wie der Erste. Zum anderen wurden sowohl Teilnehmeranzahl als auch Branchenzugehörigkeit erweitert: wenn ein ausgewiesener Sicherheitsexperte wie rSnake seine Ideen zu möglichen White- und Blackhat-Techniken im Internetmarketing darlegt, so eröffnet das Überlegungen, auf die ich selber nie gekommen wäre. Um nicht falsch verstanden zu werden: das SEOktoberfest war keine reine Blackhat-Konferenz. Um längerfristig erfolgreich im Whitehat-Bereich arbeiten zu können, muss man allerdings beide Seiten kennen und genau diese wurden hier auf höchstem Niveau vermittelt. Abgerundet wurde die Konferenz durch einen tollen, zentral gelegenen Veranstaltungsort und perfekte Organisation und Planung (Danke Philipp). Ich könnte mir vorstellen, dass Marcus noch ein oder zwei Fotos/Videos veröffentlichen wird und würde mich über eine Wiederholung zum kommenden (zweihundertsten!) Oktoberfest freuen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar She-Sign   
28. September 2009, 11:43

Ich hätte gewettet, dich auf der OMclub-Party in Köln gesehen zu haben…. da hast du wohl einen Doppelgänger 😉

Avatar Johannes   
28. September 2009, 11:46

She-Sign, ja der von Jackson hat jetzt ja einen neuen Job gesucht, es bot sich einfach an.

Avatar Randolf Jorberg   
28. September 2009, 14:32

rSnakes Vortrag war definitiv großes Kino und mir tat es leid, das SEOktoberfest schon nach dem ersten Tag Richtung Köln verlassen zu müssen. Die Konferenz war vom Format her auf alle Fälle hochkarätig und mit Wiederholungspflicht. Nächstes Jahr wird es hoffentlich keinen Terminüberschneidung von OMclub / SEOktoberfest geben und wir sehen uns in München UND Köln.

Avatar Dominik   
29. September 2009, 18:45

Schade, wollte dieses Jahr eigentlich auch hin. Leider kommt mir schon seit Jahren was dazwischen. Von dem her – interessanter Bericht und danke.

Avatar CleverClogs   
30. September 2009, 05:21

Ehrlich gesagt reizt es mich auch, bin am überlegen das Geld einfach mal zu investieren. Johannes, an wen kann man sich zwecks Anmeldung wenden? Marcus? Oder wird das SEOktoberfest bereits über dritte abgewickelt und organisiert 😉

Was ich mir auch schwierig vorstelle: Ich bin kein Englishfreak und auch kein Sprachass, daher habe ich die Befürchtung, dass ich von den heißen und guten Tipps nur die Hälfte mitbekomme. Wie könnte man das Problem lösen, ohne vorher einen Muttersprachlerkurs machen zu müssen? Übersetzt da wer bei den Gesprächen? Um meine Sprachkenntnisse zu verifizieren: Ich verstehe ca. 80% der Originalfassung von Bill Cosby, wenn ich vorher die deutsche Version gesehen habe 😉

torstenmontag.de/2009/06/12/wenn-comedy-dann-bill-cosby/

Avatar mediadonis   
30. September 2009, 11:10

@CleverClogs: Bzgl. Anmeldung musst Du Dich bei mir melden, auch wenn ich Dir derzeit nur einen Wartelistenplatz fürs nächste Jahr anbieten kann. Wir verkaufen ja lediglich 15 Tickets, und alle SEOktoberfest Alumnis haben Vorkaufrecht fürs nächste Jahr. Und bisher haben immer fast alle ihr Vorkaufsrecht genützt, so waren bspl. dieses Jahr alle bis auf einen einzigen (!) auch letztes Jahr dabei, und zusammengenommen mit SEO de Janeiro ganze 12 Alumni´s (!), so dass nur Platz für 3 weitere Attendees war (eines der Tickets haben wir aber widerum via Charity-Auktion versteigert, so dass lediglich 2 Leute von der Warteliste nachgerückt sind!).

Aber wir wollen halt auch nicht mehr Tickets releasen, da wir die Konferenz bewußt klein halten wollen, damit jeder Teilnehmer wirklich das Maximum aus der Konferenz ziehen kann.

Und bzgl. der Englischkenntnisse – in diesem Jahr hatten wir wieder 2 Deutsche dabei, die dem englischen nicht soo mächtig sind, aber da beide bereits schon zum zweiten Mal beim SEOktoberfest dabei waren, wirds wohl nicht so schlimm gewesen sein 🙂

Avatar CleverClogs   
30. September 2009, 17:10

Danke @mediadonis für die schnelle und ausführliche Information.

Avatar sohbet   
5. Februar 2010, 01:29

She-Sign, ja der von Jackson hat jetzt ja einen neuen Job gesucht, es bot sich einfach an.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.