Sollte die Homepage bei einer Site-Abfrage an erster Stelle stehen?

Johannes Beus
Johannes Beus
7. Januar 2015
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Die Site-Abfrage („site:sistrix.de“) zeigt indexierte URLs einer Domain im Google-Index an. Die Frage, ob die Reihenfolge, in der Google die Seiten einer Domain dort anzeigt eine Bewandtnis hat, wird regelmäßig diskutiert. Zuletzt hatte Matt Cutts vor rund vier Jahren ein Google Webmaster-Video zu dem Thema veröffentlicht. Seine Kernaussagen in dem Video waren:

  • Wir sortieren nach verschiedenen Faktoren. Dazu nutzen wir ungefähr den PageRank, es ist aber nicht genau die PageRank-Reihenfolge
  • Wir schauen uns auch andere Faktoren an. Zum Beispiel die Länge der URL.
  • Die Sortierung ist eine relativ gute Näherung an interessante Seite einer Domain, ich würde es aber nicht als perfekte Liste betrachten.

Vor einigen Tagen ist John Müller im Google Produkt Forum erneut auf das Thema eingegangen. Er schreibt, dass er sich über die Reihenfolge der Ergebnisse keine Gedanken machen würde, solange die Homepage der Domain weiterhin indexiert ist. Die Indexierung kann mit der Info-Abfrage („info:https://www.sistrix.de/“) überprüft werden.

Um zu erfahren, wie häufig dieser Fall überhaupt auftritt, habe ich Site-Abfragen von 10.000 Domains durchgeführt und dabei überprüft, ob die Homepage oder eine andere Unterseite als erster Treffer ausgespielt wird:

site-query-homepage

Bei rund 95% der überprüften Domains wird also die Homepage als erster Treffer von Google ausgespielt, bei rund 5% der Domains passiert das nicht und Google entscheidet sich für eine Unterseite. Aus John Müllers Sicht ist es natürlich einfach, den Ratschlag zu geben, sich nicht weiter um die Reihenfolge zu kümmern. Geht man allerdings davon aus, dass sich seit Matt Cutts Video keine signifikanten Änderungen an der Sortierung der Ergebnisse ergeben haben, sollte die Reihenfolge der Site-Ergebnisse schon in etwa den eigenen Erwartungen an die Wichtigkeit der Unterseiten einer Domain entsprechen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Berti   
7. Januar 2015, 12:52

Poste doch mal eine kleine Liste von Seiten, bei denen die Homepage (deutlich) nicht an erster Stelle ist. Dann kann man versuchen, Gründe zu finden.

Johannes Beus   
7. Januar 2015, 13:54

Berti, gerne. Hier sind 25:

wsj.com
lastfm.de
awm-muenchen.de
dogs-magazin.de
sphinx-suche.de
kvberlin.de
lbb.de
unibw.de
miles-and-more.com
renault.de
netgear.de
neuss.de
wissenschaft.de
careerjet.ch
brillux.de
uni-duisburg-essen.de
wuerth.de
babyservice.de
uni-due.de
fritz-berger.de
eclipse.org
hm.com
greenpeace.de
emirates.com
meine-gesundheit.de

Jonathan   
13. Januar 2015, 13:39

Ich sehe das ähnlich wie Marlin.
Bei den meisten geposteten Seiten befinden sich sehr viele Links auf der Startseite und nur sehr wenig Content der mit der eigentlichen URL, bzw. dem eigentlichen Thema der Seite zu tun hat. Obwohl ich sagen muss, dass ich bei fritz-berger.de recht überrascht bin (Stand 13.01.2015), da unten ein recht langer Text über den Inhalt & Sinn der Seite steht. Könnte aber daran liegen, dass es weit „above the fold“ steht.

Florian   
22. Januar 2015, 11:50

Bei fritz-berger.de wundert mich das nicht, da ist die Startseite auch auf noindex.
Ebenso die emirates.com Startseite, gilt wohl eher als Verteilerseite für die spezifischen Länderurls.

miles-and-more.com leitet auf eine Unterseite, warum aber trotzdem eine 404 Seite ganz oben angezeigt wird bei der Site Abfrage müsste Google beantworten.

paul   
3. Februar 2015, 17:16

wie fange ich an mit seo

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.