Wie kann ich eine Sitemap bei Google einreichen?

Eine XML-Sitemap kann auf zwei Wege manuell bei Google eingereicht werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich als erstes einen Verweis auf die Sitemap in der robots.txt zu setzen.

In die allererste Zeile der robots.txt wird die URL zur Sitemap eingetragen:

sitemap: http://www.meinedomain.de/sitemap.xml

Möglichkeit #1: Der manuelle Ping

Über einen einfachen Ping-Befehl, welchen man in die Adresszeile des eigenen Webbrowsers einträgt, kann eine Sitemap bei Google eingereicht werden und veranlasst, dass die Website schnellstmöglich gecrawlt wird.

Durch folgenden HTTP-Request wird die eigene Sitemap bei Google eingereicht:

http://www.google.com/webmasters/tools/ping?sitemap=http://www.meinedomain.de/sitemap.xml

Google empfiehlt die URL zur eigenen Sitemap kodiert (encoded) einzureichen. Foglich wird in unserem Beispiel aus der unkodierten (decoded) URL http://www.meinedomain.de/sitemap.xml die kodierte (encoded) URL http%3A%2F%2Fwww.meinedomain.de%2Fsitemap.xml.

Wir verwenden die kodierte URL, um die Sitemap bei Google einzureichen:

http://www.google.com/webmasters/tools/ping?sitemap=http%3A%2F%2Fwww.meinedomain.de%2Fsitemap.xml
Eine URL kann leicht mittels dem Tool „URL Decoder/Encoder“ kodiert (encoded) werden.

Eine erfolgreiche Übermittlung der Sitemap an Google wird mit einem Hinweis bestätigt:

Bestätigung über Sitemapeinreichung via Ping-Befehl

Bestätigung über Sitemapeinreichung via Ping-Befehl

Hinweis zu bing

Auch für die Suchmaschine bing lässt sich eine Sitemap mittels einem HTTP-Request einreichen:

http://www.bing.com/webmaster/ping.aspx?sitemap=http://www.meinedomain.de/sitemap.xml

bing gibt an dieser keine Empfehlung, ob die URL kodiert eingereicht werden soll.

Eine Erfolgreiche Übermittlung der Sitemap an bing wird ebenfalls mit einem Hinweis bestätigt:

Bestätigung über Sitemapeinreichung via Ping-Befehl

Bestätigung über Sitemapeinreichung via Ping-Befehl

Möglichkeit #2: Die Google Search Console (ehemalig Webmaster Tools)

Die Google Search Console bietet einen sehr komfortablen Weg seine Sitemap bei Google einzureichen. Zudem bieten sie eine umfangreiche Übersicht bzgl. des Verarbeitungsstatus der Sitemap.

Solltest Du die Google Search Console nicht nutzen, so kannst Du Deine Website für die kostenlose Nutzung der Google Search Console (www.google.com/webmasters/tools/?hl=de) in wenigen Minuten freischalten und ebenfalls folgende Möglichkeit zur Übermittlung Deiner Sitemap an Google nutzen.

Folgende Schritte sind nötig, um in der Google Search Console eine Sitemap einzureichen:

  • in die Google Search Console einloggen und die gewünschte Website auswählen
  • in der linken Navigation auf „Optimierung“ klicken
  • im Untermenü auf „Sitemaps“ klicken
  • auf dieser Seite den roten Button „Sitemap hinzufügen/testen“ klicken:
Sitemap hinzufügen-Dialog in der Google Search Console Schritt 1

Sitemap hinzufügen-Dialog in der Google Search Console Schritt 1

  • im folgenden Dialog den Pfad zur Sitemap eintragen und mit einem Klick auf den blauen Button „Sitemap einreichen“ bestätigen:
Sitemap hinzufügen-Dialog in der Google Search Console Schritt 2

Sitemap hinzufügen-Dialog in der Google Search Console Schritt 2

  • Fertig

Nach dem Einreichen der Sitemap wird diese auch zugleich geprüft und etwaige Fehler sowie der Verarbeitungsstatus direkt in einer Übersicht informativ ausgewiesen:

  • Beispiel einer neu eingereichten Sitemap, welche noch nicht gecrawlt wurde (Verarbeitung ausstehend) und einen Fehler aufweist:
Informationen über die Eingereichte Sitemap

Informationen über die Eingereichte Sitemap

  • Wird ein Fehler gemeldet, so kann dieser eingehen analysiert werden: (in diesem Beispiel wurde die Sitemap nicht gefunden – Fehlercode 404)

Fehler: Sitemap konnte nicht gefunden werden

Fehler: Sitemap konnte nicht gefunden werden

Wurde die Sitemap korrekt eingetragen und alle eventuell gemeldeten Fehler beseitigt, gibt der Reiter „Sitemaps“ zukünftig Informationen über die in der Google Search Console hinterlegte Sitemap für die jeweilige Domain an.

  • So lässt sich nachvollziehen, an welchem Datum die Sitemap eingereicht und das letzte Mal verarbeitet wurde sowie die Anzahl der durch die Sitemap eingereichten URLs und wie viele davon in den Index aufgenommen wurden:
Übersicht der eingereichten und tatsächlich indexierten URLs

Übersicht der eingereichten und tatsächlich indexierten URLs

Auch die Suchmaschine bing verfügt über hauseigene Webmaster-Tools, mittels denen sich ebenfalls eine Sitemap einreichen lässt.

Screenshot der bing Webmaster-Tools

Screenshot der bing Webmaster-Tools

(http://www.bing.com/toolbox/webmaster)

Hinweis

Der hier beschriebene Lösungsweg #2, eine Sitemap mittels der Google Search Console/bing Webmaster-Tools einzureichen, ist zu empfehlen. Künftig können so Probleme bei der Indexierung schnell erkannt und behoben werden.

Idealerweise lässt man auch gleiche seine XML-Sitemap automatisch generieren.

Weitereführende Informationen zu diesem Thema:

Related Topics

SEO-Themen von A bis Z