DNS-Entführung bei Google

Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.
30. September 2003 0 Kommentare

Laut TweakXP hat ein Programm die hosts-Dateien vieler Internetuser dahingehend modifiziert, dass Anfragen an bedeutene Suchmaschinen wieGoogle und Altavista auf die IP 64.191.59.85 geleitet werden und somit nicht mehr bei den Suchmaschinen ankommen.
Im Usenet wird spekuliert, ob dieses Programm sich durch einen der vielen Bugs im Microsoft Internet Explorer verbreitet haben könnte. So können derzeit mit dem MSIE beliebige Datein geladen und ausgeführt werden, ohne dass der User dies unterbinden könnten. [Demo bei heise.de]

Update: Bericht bei heise.de zu dem QHost-1 genannten Trojaner

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.