Google zu Duplicate Content

Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.
19. Dezember 2006 0 Kommentare

Adam Lasnik hat im Googleblog von Webmaster Central ein paar Tipps zum Umgang mit doppelten Inhalten gegeben. So empfiehlt Google, Duplicate Content auf der eigenen Seite durch eine konsistente Verzeichnisstruktur und 301-Weiterleitungen bei Neuordnung der Dateien zu vermeiden. Für unterschiedliche Länderversionene einer Homepage sollten die entsprechenden Domains und keine Unterordner genutzt werden so dies möglich ist. Wenn Inhalte zur Weiterverbreitung angeboten werden (RSS-Feeds), sollte immer ein Link auf den Orginaltext enthalten sein. So scheint Google die Ursprungsversion eines Textes einfacher erkennen zu können. Wenn Seiten ohne Erlaubnis kopiert werden sollte, so Lasnik, ein DMCA-Request ausgefüllt werden.

Schreibe das erste Kommentar zu diesem Beitrag.