IndexWatch: Die SEO-Verlierer 2019

Patrick Ugol
Patrick Ugol
21. Januar 2020
Patrick Ugol
Patrick Ugol
Patrick spielt bei SISTRIX den inhouse Erklär-Bären in Webinaren, Seminaren, Tutorials und bei Frag SISTRIX Artikeln.

Letzte Woche haben wir die SEO-Gewinner für 2019 veröffentlicht und wo es Gewinner gibt, gibt es auch Verlierer. Das letzte Jahr stand erneut im Zeichen massiver Änderungen in den Google Rankings und wir zeigen euch Beispiele, was ihr 2020 für eure Domains mitnehmen könnt.

Für die Ermittlung der SEO-Verlierer des vergangenen Jahres haben wir ausschließlich die mobile Sichtbarkeit genutzt und nur Domains berücksichtigt, die Anfang 2019 mindestens 5 Punkte im Sichtbarkeitsindex aufwiesen – pornografische Angebote sowie (gelungene) Domainumzüge haben wir hier nicht aufgeführt. Die Sichtbarkeitsverluste geben wir in Prozent an.

Top 4 der interessantesten Verlierer 2019

ikea.com – Ikea Deutschland

Der bekannte schwedische Inneneinrichter hat seit November gut 75% der Sichtbarkeit verloren. Die Frage nach dem „Warum“ gestaltet sich von Aussen gleichzeitig nicht so einfach, dafür aber spannend.

Mobiler Verlauf des SISTRIX Sichtbarkeitsindex für die Domain ikea.com für Deutschland. Es zeigt sich ein starker Verlust in letzten Monaten von 2019.

Ikea hostet alle Ländershops auf der ikea.com in eigenen Verzeichnissen. Deutschland zB. liegt auf ikea.com/de/, Österreich auf ikea.com/at/, Italien auf ikea.com/it/, das Vereinigte Königreich auf ikea.com/gb/, usw.

Spannend wird es, wenn wir einen Blick auf die anderen Länderversionen werfen: Österreich zeigt einen Verlust von knapp 40% und die anderen Länder zeigen keinen Sprung in der Sichtbarkeit. Schauen wir uns nun, für Deutschland, den täglichen Sichtbarkeitsverlauf für das /de/ Verzeichnis an, zeigt sich zum einen ein Verlust vom 20.11. auf den 25.11. und nochmal ein stärkerer Verlust zwischen dem 14.12. und dem 21.12.2019.

Mobiler Verlauf des täglichen SISTRIX Sichtbarkeitsindex für das Verzeichnis ikea.com/de/ für Deutschland. Es zeigt sich ein zweistufiger Verlust, zuerst Ende November und dann noch einmal stärker Mitte Dezember 2019.

Es ist jedoch nicht nur die Sichtbarkeit und damit auch die Rankings die Ikea verliert. Es fallen auch viele indexierte Seiten aus dem Index – normalerweise ein gutes Zeichen, dass das Problem hausgemacht ist. Hatte ikea.com/de/ zum 18.11.2019 noch 4.305 rankende URLs waren es zum 30.12.2019 nur noch 2.973 – und es sind seitdem nochmal weniger geworden.

Eine Google Site-Abfrage zeigt den starken Unterschied zwischen DE und zum Beispiel AT, IT oder GB.

Gehen wir jetzt einige der URLs durch, bei denen ikea.com/de/ das Ranking und die Indexierung verloren hat, zeigt sich immer wieder das Gleiche: die Seiten werden einem normalen Nutzer ohne Probleme ausgespielt.

Als Beispiel darf eine Seite herhalten, für die Ikea seit längerem für „deckenbeleuchtung“ gut rankte: https://www.ikea.com/de/de/cat/deckenleuchten-18752/

Aktuell kann Google die Seite nicht im Index finden und versucht in diesem Fall noch eine alte URL auf der vierten Ergebnisseite zu zeigen (was jedoch nicht bei allen deindexierten URLs der Fall ist). Rufe ich die Seite als Nutzer auf, wird mir diese regulär ausgespielt.

Wichtig dabei ist natürlich darauf hinzuweisen, dass die Seiten keine falschen Canonicals senden, kein noindex nutzen (auch nicht als X-Robots-Anweisung im Server-Header) und in der Sitemap vorkommen.

Von Aussen betrachtet scheint es eher an einem Problem zwischen dem Google Crawler und Ikea (und Akamai als CDN) zu liegen. Ich wünsche Ikea, dass sie bald auch für Deutschland den gleichen Stand wie bei den anderen Ländern wieder herstellen können.

Update 29.01.2020: Im Webmaster Hangout vom 24.01.2020 wurde John Müller gefragt, warum die deutschen Ikea Seiten aus dem Index fallen und John hat bestätigt, dass es recht wahrscheinlich an Google liegt.

„Ich hatte heute Morgen kurz Zeit es mir anzuschauen und es ich habe das Gefühl das es etwas bei uns ist, wo wir verschiedene URLs beibehalten. Ich habe es an ein Team zur Prüfung weitergeleitet.“

uni-giessen.de – Universität-Gießen

Die Justus-Liebig Universität in Gießen hat in der Woche nach dem 08.12.2019 gut 87% ihrer Sichtbarkeit verloren.

Mobiler Verlauf des SISTRIX Sichtbarkeitsindex für die Domain uni-giessen.de für Deutschland. Es zeigt sich ein starker Verlust im Dezember 2019.

Der Verlust ist zwar selbstverschuldet, jedoch auch verständlich: Die Universität wurde gehackt und hat als Schutzmaßnahme die IT-Infrastruktur heruntergefahren.

Wir haben hier also ein Beispiel, bei dem SEO-Bedenken keinerlei Rolle gespielt haben und wir jetzt nur die Konsequenz der Abschaltung der Webserver sehen. Wenn Google keine Dokumente auf bekannten URLs mehr ausgeliefert werden, dann nimmt Google an, dass es diese Dokumente nicht mehr gibt und nimmt sie aus dem Index.

Wir können aktuell erkennen, dass die Sichtbarkeit langsam nach oben klettert und es spricht erst einmal nichts dagegen, dass die vorherige Sichtbarkeit bald wiederhergestellt ist, solange die Dokumente auf den Google bekannten URLs wieder verfügbar sind.

Schauen wir uns die täglichen Sichtbarkeitsdaten an, sieht man einen leichten Verlust ab dem 13.12. und dann den richtigen Verlust zwischen dem 17.12. und 20.12.

Mobiler Verlauf des täglichen SISTRIX Sichtbarkeitsindex für die Domain uni-giessen.de für Deutschland. Es zeigt einen kleinen Verlust am 09.12.19 und dann einen starken Einbruch am 18.12.2019. Seit dem 12.01.2020 erholt sich die Sichtbarkeit wieder.

Die Frage nach dem „Warum ging es erst 4 Tage nach Abschalten der Server zum ersten mal nach unten?“ finde ich hier sehr spannend. Zum einen kann es einfach sein, dass Google die Seite nicht jeden Tag komplett crawlt. Was jedoch auch gut sein kann – und was meiner Meinung nach wahrscheinlich passiert ist – ist, dass Google die ersten Tage mit dem Deindexieren gewartet hat, weil die Anfrage der robots.txt-Datei der Domain einen Server-Fehler zurückgeliefert hat (Status Code 5xx).

Über dieses Verhalten hat John Mueller in einem Webmaster Hangout aus dem November 2019 gesprochen:

Googlebot würde diesen Status Code 503 sehen und sich erst einmal zurückhalten und sagen, „Gut ich crawle im Moment gar nichts von der Webseite“.

bpb.de – Bundeszentrale für politische Bildung

Die bpb erklärt ihre Aufgabe selbst als: „Im Zentrum der Arbeit der Bundeszentrale für politische Bildung steht die Förderung des Bewusstseins für Demokratie und politische Partizipation„. Da ist es besonders schade zu sehen, dass die Sichtbarkeit, Rankings und indexierte URLs der Domain teilweise stark zurückgegangen sind.

Mobiler Verlauf des SISTRIX Sichtbarkeitsindex für die Domain bpb.de für Deutschland. Es zeigt sich ein starker Verlust Anfang September 2019.

Wenn wir uns die Seite auf einem mobilen Endgerät anschauen finden wir auch einen ersten Hinweis: alle URLs auf m.bpb.de stehen auf „noindex“. Im Quelltext selbst sind dabei jeweils zwei robots-meta-tags verbaut. Das obere wechselt auf mobile zu noindex, das untere hat immer (Desktop & Mobile) den Wert content=“all“. Leider wertet Google die Anweisung aus, die zuoberst gefunden wird.

Dazu wird die Weiterleitung auf die m.-Subdomain über ein Javascript-Redirect vom www-Host (welcher von Google auf den Suchergebnisseiten ausgespielt wird) gelöst.

Der Verlust scheint also am ehesten Hausgemacht zu sein. Dass jede Seite dann auch noch per HTTP und HTTPS aufrufbar ist, die Canonicals jedoch auf die HTTP-Versionen zeigen, wäre eine weitere Änderung, die in der Zukunft umgestellt werden könnte.

zentrum-der-gesundheit.de – Zentrum der Gesundheit

Wenn man etwas Positives über das letzte Jahr für das Zentrum der Gesundheit sagen möchte, kann man sagen, „wenigstens war es nicht so schlimm wie 2018“. An dieser Domain zeigt sich sehr schön, was im Englischen Raum schon bei Domains wie draxe.com und mercola.com geschehen ist. Seiten die Medizinische Ratschläge erteilen die nicht wissenschaftlich belegt sind verlieren gerechtfertigterweise an Sichtbarkeit.

Mobiler Verlauf des SISTRIX Sichtbarkeitsindex für die Domain zentrum-der-gesundheit.de für Deutschland. Es zeigt sich ein regelrechtes auf und ab bei Google Core Updates seit 2018. Zudem gibt es einen starken übergeordneten Abwärtstrend der Domain.

Google selbst schreibt in den Quality Rater Guidelines dazu:

For YMYL topics, there is a high standard for accuracy and well-established medical/scientific/historical consensus where such consensus exists.

Google Search Quality Evaluator Guidelines

Am Ende des Jahres hatte zentrum-der-gesundheit.de 2/3 der Top-10 Rankings verloren. In den Ranking-Veränderungen lassen sich die verlorenen Top-10 Rankings näher anschauen.

Verlierer: Top 100

In den Top-15 der diesjärigen Verlierer finden sich gleich 6 Insolvenzen oder Domainschließungen:

Die huffingtonpost.de wurde eingestellt, ekartenwelt.de ist in der Liquidation und die Thomas-Cook Pleite hat die Domains thomas-cook.de, neckermann-reisen.de, bucher-reisen.de und oeger.de (vorerst) ausgeknipst.

Prozentuale Verlierer 2019 im mobilen SISTRIX Sichtbarkeitsindex
#DomainVeränderung
1huffingtonpost.dehuffingtonpost.de-99,88%
2thomascook.dethomascook.de-99,44%
3ekartenwelt.deekartenwelt.de-98,67%
4gebrauchtwagen.degebrauchtwagen.de-97,02%
5fromatob.defromatob.de-96,75%
6neckermann-reisen.deneckermann-reisen.de-96,44%
7solvusoft.comsolvusoft.com-96,05%
8sputniknews.comsputniknews.com-95,48%
9bucher-reisen.debucher-reisen.de-95,40%
10tvmainfranken.detvmainfranken.de-95,26%
11mamiweb.demamiweb.de-94,32%
12techopedia.comtechopedia.com-93,10%
13europa-apotheek.comeuropa-apotheek.com-92,91%
14oeger.deoeger.de-90,47%
15reizdarm.onereizdarm.one-88,07%
16rtv.dertv.de-87,14%
17uni-giessen.deuni-giessen.de-86,99%
18kritische-anleger.dekritische-anleger.de-85,79%
19blutwert.netblutwert.net-84,50%
20apotheken.deapotheken.de-84,10%
21haarentfernung.nethaarentfernung.net-83,82%
22billigflieger.debilligflieger.de-83,67%
23netmoms.denetmoms.de-83,67%
24thesaurus.comthesaurus.com-82,06%
25goal.comgoal.com-81,06%
26recht-finanzen.derecht-finanzen.de-81,00%
27zarahome.comzarahome.com-80,93%
28hot-map.comhot-map.com-79,25%
29girokonto-vergleich.netgirokonto-vergleich.net-78,84%
30tuev-sued.detuev-sued.de-78,76%
31russland-partnervermittlung.derussland-partnervermittlung.de-78,65%
32diabetes-ratgeber.netdiabetes-ratgeber.net-78,32%
33wuensche-und-sprueche.dewuensche-und-sprueche.de-78,26%
34senioren-ratgeber.desenioren-ratgeber.de-78,00%
35vitanet.devitanet.de-77,64%
36elterngeld.deelterngeld.de-77,62%
37onlinewarnungen.deonlinewarnungen.de-77,56%
38linguee.frlinguee.fr-75,53%
39ikea.comikea.com-75,47%
40urbia.deurbia.de-75,37%
41arbeitsrechte.dearbeitsrechte.de-75,20%
42fernarzt.comfernarzt.com-74,73%
43fitbook.defitbook.de-74,64%
44schuhtempel24.deschuhtempel24.de-73,48%
45ebay.co.ukebay.co.uk-72,79%
46gelbe-liste.degelbe-liste.de-71,73%
47singleboersencheck.desingleboersencheck.de-71,53%
48tripadvisor.co.uktripadvisor.co.uk-70,95%
49billiger-surfen.debilliger-surfen.de-70,53%
50psychotipps.compsychotipps.com-69,49%
51mein-check-in.demein-check-in.de-68,39%
52rnz.dernz.de-67,54%
53ebay.atebay.at-66,95%
54skylinewebcams.comskylinewebcams.com-66,61%
55lebenslaufdesigns.delebenslaufdesigns.de-65,95%
56weather.comweather.com-65,53%
57bpb.debpb.de-65,28%
58handytarife.dehandytarife.de-65,28%
59gsmarena.comgsmarena.com-64,91%
60urbandictionary.comurbandictionary.com-64,23%
61berliner-kurier.deberliner-kurier.de-64,04%
62godmode-trader.degodmode-trader.de-64,04%
63apotheken-umschau.deapotheken-umschau.de-62,80%
64lifewire.comlifewire.com-62,76%
65zoobio.dezoobio.de-62,70%
66rv24.derv24.de-62,49%
67zentrum-der-gesundheit.dezentrum-der-gesundheit.de-62,46%
68mylife.demylife.de-62,27%
69baby-und-familie.debaby-und-familie.de-61,94%
70diepresse.comdiepresse.com-61,32%
71clinic-im-centrum.declinic-im-centrum.de-60,88%
72aldi-reisen.dealdi-reisen.de-60,41%
73dsl-tarife.dedsl-tarife.de-60,39%
74wize.lifewize.life-60,09%
75viabilia.deviabilia.de-59,66%
76toysrus.detoysrus.de-59,38%
77sonnenklartv-reisebuero.desonnenklartv-reisebuero.de-59,34%
78sachsen-fernsehen.desachsen-fernsehen.de-59,28%
79dslweb.dedslweb.de-59,09%
809monate.de9monate.de-58,82%
81aerztezeitung.deaerztezeitung.de-58,52%
82onmeda.deonmeda.de-58,50%
83tuifly.comtuifly.com-58,14%
84walmart.comwalmart.com-58,04%
85jw.orgjw.org-57,79%
86meine-gesundheit.demeine-gesundheit.de-57,40%
87noeastro.denoeastro.de-57,31%
88techtarget.comtechtarget.com-57,30%
89kicktipp.dekicktipp.de-57,24%
90gesundheitsstadt-berlin.degesundheitsstadt-berlin.de-56,92%
91aktiencheck.deaktiencheck.de-56,83%
92traumgeburtstag.detraumgeburtstag.de-56,68%
93computerhilfen.decomputerhilfen.de-56,47%
94crossvertise.comcrossvertise.com-55,65%
95ebay.comebay.com-55,55%
96oeffentlichen-dienst.deoeffentlichen-dienst.de-55,46%
97marktjagd.demarktjagd.de-55,20%
98dacia.dedacia.de-55,17%
99goyellow.degoyellow.de-54,97%
100fossil.comfossil.com-54,76%

Verlierer: Top10 in absoluten Zahlen

Wir schließen den Indexwatch Jahresrückblick mit den 10 Domains, die den höchsten Verlust in absoluten Sichtbarkeitspunkten zu verkraften hatten.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Michael   
21. Januar 2020, 09:13

„… Seiten die Medizinische Ratschläge erteilen die nicht wissenschaftlich belegt sind verlieren gerechtfertigterweise an Sichtbarkeit…“

Wie entscheidet Google, welche der Aussagen seriös sind und welche nicht? Gibt es dazu Mikroformate für Quellenangaben o.ä.?

Patrick Ugol   
21. Januar 2020, 10:06

Hallo Michael, das ist natürlich eine gute Frage. Ich stimme dir zu, es wäre wahrscheinlich einfacher für Google schema.org-formatiertes Markup (zB https://schema.org/accountablePerson) zu nutzen. Ich glaube jedoch, dass dieses Vorgehen das gleiche Problem mit Manipulierbarkeit hätte wie Links und daher nicht passieren wird.

Google muss sich also „von Aussen“ an Konzepte wie „ist das Ergebnis seriös?“ und „ist das Ergebnis korrekt?“ heranarbeiten. Genau das machen sie ja mit den Core Updates. Johannes hat dazu eine schöne Zusammenfassung zu „Machine Learning“ und „Trainingsdaten“ am Anfang von https://www.sistrix.de/news/google-rankingfaktor-user-experience/ geschrieben.

Viele Grüße, Patrick

Stephan   
21. Januar 2020, 11:23

Hallo,

„… Seiten die Medizinische Ratschläge erteilen die nicht wissenschaftlich belegt sind verlieren gerechtfertigterweise an Sichtbarkeit…“

1) Zentrum der Gesundheit hat doch am Ende ihrer Artikel immer eine Quellenliste. Kann ein Algo tatsächlich die Zuverlässigkeit in einem so komplexen Themenbereich überprüfen?

2) Auf blutwert.net gibt Martin Wissen wieder, das wissenschaftlich bekannt und belegt ist und somit auch auf anderen Seiten zu finden ist. Zudem wird ein Aktiver Internist als Autor refenziert. Wo ist hier das Problem?

Ich finde es zumindest fragwürdig, wenn der Algo bei der Bewertung den Schwerpunkt auf wissenschaftliche Belege und Studien ausrichtet. Da Studien und wissenschaftliche Arbeiten immer von Geldern abhängen (die häufig aus der Wirtschaft kommen), besteht hier mMn häufig ein Interessenkonflikt.

Johannes Beus   
21. Januar 2020, 11:29

Stefan, keine Frage dass das ein großes Problem ist, vor dem Google da aktuell steht und das sie lösen müssen. Wir hatten das vor einigen Monate bereits in einem Beitrag zu Examine.com gezeigt: https://www.sistrix.de/news/der-absturz-von-examine-com-oder-darf-google-eine-meinung-haben/

Michael   
21. Januar 2020, 12:54

@Patrick: Vielen Dank für die Antwort!

Ich finde diese Entwicklung wirklich als sehr problematisch. Die Inhalte unserer Kunden sind allesamt seriös recherchiert und durch Experten verfasst. Trotzdem haben deren Projekte knapp die Hälfte der Sichtbarkeit verloren.

Rainer Ostendorf   
21. Januar 2020, 17:34

Auch meine Projekte haben fast die Hälfte an Sichtbarkeit verloren. Die Maschinen von Google scheinen noch dumm wie Stroh zu sein.
Schöne Grüsse aus Osnabrück

Reinhold Lunow   
21. Januar 2020, 19:03

Auch wenn es selbst für google sicherlich nicht einfach zu handhaben ist.
Es war schon längst überfällig. Es gibt im Gesundheitsbereich sehr viele Seiten mit nicht validierten Informationen.

Marcel Rudolph   
22. Januar 2020, 09:20

Sehr sehr interessant vor allem das von Google – Da ich ganz genau das gleiche Problem habe.
Meine Seite ist auch hauptsächlich eine Möbelseite und fing genau am 15.12. an Rankings zuverlieren, was sich dann herausstellte als URL Verluste. Mit jedem Tag waren immer weniger Seiten im Index zu finden und das hält noch weiterhin an…
Und es gibt wie bei Ikea keine anderen Ursachen die ich finden konnte.

Stephan   
22. Januar 2020, 09:27

@Reinhold Lunow: „Es gibt im Gesundheitsbereich sehr viele Seiten mit nicht validierten Informationen.“

Stimmt sicher. Aber mir kommt vor, dass unter den letzten YMYL-Entwicklungen auch viele Seiten betroffen sind, wo ich sage, dass es ziemlich ungerechtfertigt. Nicht alles, was wissenschaftlich „belegt“ ist oder nach etlichen Tierversuchen und Studien etc. als Wissen oder Medikament auf den Markt gehauen wurde & wird ist automatisch in Ordnung, wie die Fälle Contergan, Aspartam etc. zeigen.

Bei YMYL geht es mMn (wenn es um die Urheber der Inhalte geht) nur um YM. Und wenns ums Geld geht sollte man allen gleich trauen oder misstrauen.

Sven   
22. Januar 2020, 10:15

Hey Patrick & Johannes,

endlich sind wir mal in den Top 10 😉 Leider nur bei den Verlierern.

Wir haben mit inside-handy.de den Platz 4 bei den Verlierern bekommen. Dabei handelt es sich um einen (erfolgreichen) Domain-Umzug auf inside-digital.de … leider tauchen wir bei den Gewinnern mit der anderen Domain aber nicht auf.

VG Sven

Patrick Ugol   
22. Januar 2020, 11:00

Hallo Sven, der Umzug ist mir leider bei der initialen Prüfung durch die Lappen gegangen. Das ist mein Fehler und ich habe inside-handy.de jetzt aus der Verliererliste entfernt, da wir ja, wie beschrieben, keine Umzüge mit aufnehmen.

Umzug von inside-handy.de auf inside-digital.de

Ich bitte um Entschuldigung und wünsche ein erfolgreiches Jahr 😉
Patrick

Sertac   
25. Januar 2020, 02:25

@Patrick wie solltest du das wissen ?
Eine Frage an @Sven wie habt Ihr denn so einen schönen Umzug hinbekommen? Erstklassige Arbeit mit wenig Verlusten und fast 1 zu 1 indexiert. Sieht so aus als ob eure 301 den ganzen Juice sofort weiter gegeben hat. Da stellt sich echt wieder die Frage ob dies nicht mit aktiven Expired Domains mit guter Backlinkstrucktur auch wieder so gut funktioniert wie früher.

@Michael zur deiner aussage: Wie entscheidet Google, welche der Aussagen seriös sind und welche nicht? Gibt es dazu Mikroformate für Quellenangaben o.ä.?

Dies bleibt wohl ein Geheimnis wie so vieles bei Google…

Patrick Ugol   
27. Januar 2020, 10:30

Hallo Sertac, mir hätte es bei der Durchsicht der Domains auffallen sollen, indem ich sie im Browser hätte eingetippen sollen 😉 Es gibt da dieses schöne „You had one job„-Meme das ich mir jetzt selber anheften darf 😉

Zum Thema „Expired Domains“ haben wir einen passenden Beitrag: Links kaufen, die sich andere verdient haben… Warum nicht?

David   
30. Januar 2020, 18:25

Hallo Patrick,
erstmal vielen Dank für die detaillierte Auflistung. Meine Frage hierzu ist wie sehr sind mittelständische Websites nun damit betroffen und welche Lösungsansätze außer konsequentes monitoring würdest du nun vorschlagen?

Https://www.kristall-umzuege.de   
31. Januar 2020, 06:39

Auch meine Seite hat an Ranking verloren aber nur die Schlagwörter, viele Unterseiten sind stabil und man ist auf der ersten Seite. Zuwachs gibt es auch, somit auch mehr Traffic. Was mich verwundert ist, dass die Hauptbegriffe, wie Umzug Berlin uvm. Schwächelnden und bis dato teilweise eine Seite verloren habe.

Lars   
2. Februar 2020, 19:02

Hallo,

Auch meine Seite hat das gleiche Problem wie IKEA, dass seit dem 13.12. alle Seiten aus dem Index fallen. Finde es so langsam nicht mehr schön was Google treibt. Da erscheint auf den Rängen wo ich vorher stand Pinterest mit meinen Pins. IKEA sollte das mal prüfen. Hier werden meiner Ansicht nach Seiten wegen Duplikaten deindexiert, da Google den richtigen Urheber nicht erkennt! Es wer sehr nett, wenn ihr euch meldet, dass das Problem bei IKEA nicht mehr vorhanden ist oder es eine Lösung gibt.

Grüße

Lars

Patryk Mazurkiewicz   
3. Februar 2020, 15:24

Meine seite geht momentan her langsam aber nach oben in die richtige richtung :)Es kann nur besser werden den man das auch richtig macht.

Tom   
3. Februar 2020, 15:34

Wir haben auch seit dem 15./16.12. das Problem, dass Seiten zunehmend aus dem Index fliegen. Vorher ging es immer nur nach oben. Wir haben sauber gearbeitet, gute Infos, mega Speed, eigene Bilder, keine Cookies auf der Domain, keine gekauften Links. Inzwischen scheinen auch weitere Domains betroffen. Danke Google.

Stefan   
3. Februar 2020, 22:34

Im Fall von Ikea ist das son richtiger Supergau und total ärgerlich… bei anderen sind es Hausgemachte Probleme…

Lars   
4. Februar 2020, 11:56

Hier mal ein Beweis dafür das Google den Content falsch zuordnet. Eigentlich müsste bei der Abfrage der Urheber (IKEA) zuerst kommen! Ist aber nicht der Fall sondern es erscheint Pinterest. Einfach den Text so in die Googlesuche mit „“ eingeben. Ich denke das Google eine neue Content Penalty eingeführt hat die gewaltig in die Hose ging.

„Die Klappe neben der Schublade verbirgt einen Spiegel und praktische Fächer.“

Hier die dazu gehörigen Links:

https://www.pinterest.de/pin/715016878322444775/

https://www.ikea.com/de/de/p/brimnes-frisiertisch-weiss-70290459/

Das ganz wird natürlich auch bei Facebook Twitter und anderen Plattformen so sein.

JOhanne   
9. Februar 2020, 14:43

Meine Projekte haben leider auch 90 Prozent der Sichtbarkeit verloren, was langsam existenzbedrohend ist. Hätte eine Klage gegen Google Chancen, was meint ihr?

Tim   
10. Februar 2020, 21:39

Nachdem wir uns jetzt lange wieder nach vorne gekämpft haben bei unseren wichtigen Suchbegriffen merken wir auch wie wir seit Anfang 2020 weniger Impressionen und auch Klicks bekommen.

Was kann man den praktisch tun?

Hauke   
17. Februar 2020, 16:44

Sehr interessanter Beitrag!
Das zeigt nun mal wieder, dass SEO ein ständiger Prozess und nicht wie von vielen immer noch angenommen einmalige Optimierungen sind.
Beste Grüße,
Hauke

Ralf   
18. Februar 2020, 16:31

Also bisher sehe ich die kleineren Seiten als wahre Verlierer.. Die große Portale haben mit dem „noch nicht bestätigten“ Google update am Freitag vor einer Woche erheblich Sichtbarkeit und Rankings gewonnen.

Mike   
19. Februar 2020, 20:44

Hallo,

ihr regt euch über Google auf und nutzt diese Suchmaschine wo man eh nicht mehr das findet was man sucht. Ich nutze schon lange https://duckduckgo.com/ ohne Google Zensur!

Grüße Mike

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!