IndexWatch: Gewinner 2010

10. Januar 2011, 16:52

Neben den monatlichen IndexWatch-Beiträgen, in denen es um die Auf- und Absteiger des vergangen Monats ging, gibt es traditionell am Jahresanfang auch immer die Übersicht über die größten Verschiebungen im Google-Index auf Jahressicht– und genau darum geht es in diesem Posting. Anfangen möchte ich mit den Aufsteigern 2010. Die Zahlen basieren wie üblich auf dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex und spiegeln damit die Präsenz in den Google-SERPs wieder. Domains, die Ende 2009 kurzzeitig eine Penalty hatten und deswegen in diese Liste gerutscht wären, habe ich nicht aufgenommen, da diese Einträge nicht wirklich zeigen, was im letzten Jahr gut bei Google ankam.

# Domain Veränderung
1 enzyklo.de +100.000%
2 store-locator.com +100.000%
3 findee.de +84.189%
4 meingutscheincode.de +20.627%
5 dialo.de +17.857%
6 dasverzeichnis.info +8.816%
7 geizkragen.com +7.211%
8 cylex-review.com +5.551%
9 androidpit.de +4.386%
10 getestet.de +4.238%
11 iphpbb.com +3.642%
12 billiger.de +2.528%
13 unternehmen-db.de +2.460%
14 njobs.de +2.384%
15 ebay-kleinanzeigen.de +1.589%
16 wohnenmietenkaufen.de +1.350%
17 helpster.de +1.341%
18 nachrichten.de +991%
19 yasni.ch +949%
20 multimania.de +923%
21 sparwelt.de +816%
22 boersennews.de +697%
23 mybestbrands.de +674%
24 gruenderszene.de +619%
25 fressnapf.de +567%
26 onlinestreet.de +535%
27 schnelle-online.info +516%
28 wohnungsmarkt24.de +466%
29 linguee.de +459%
30 stylight.de +449%
31 pkwteile.de +432%
32 sportscheck.com +338%
33 wuv.de +329%
34 daparto.de +318%
35 cyberport.de +304%
36 benzinpreis.de +288%
37 afterbuy.de +279%
38 maedchen.de +278%
39 dd-inside.com +270%
40 android-hilfe.de +266%
41 verkehrsmittelvergleich.de +263%
42 mesem24.de +258%
43 winterreisen.de +258%
44 decido.de +255%
45 promiflash.de +252%
46 swoodoo.com +251%
47 schauinsland-reisen.de +246%
48 frauenzimmer.de +237%
49 schoener-wohnen.de +233%
50 99vips.de +229%

Die Top-3 belegen dieses Jahr Projekte, bei denen ich nicht übermäßig verwundert wäre, wenn man sie nächstes Jahr zu den Verlierern des Jahres zählen müsste. Enzyklo.de versucht sich als Metasuchmaschine für Nachschlagewerke. Auch wenn ich selber den Sinn nicht auf Anhieb erkenne, scheint man Wege gefunden zu haben, sie dem Googlebot zu erklären. Vermutlich wird dieser sich nach Lektüre der Google Webmaster-Guidelines („keine SERPs in SERPs“) aber noch umentscheiden und das Spiel hat ein Ende. Der „Store-Locator.com“ ist ein leidlich hübsch gemachtes Branchenbuch – wenn Google hier nicht selber tätig wird, so werden doch sicherlich die zunehmend prominenten Einbindungen von Google Places im Laufe des Jahres für einen spürbaren Besucherrückgang gesorgt haben. Findee.de versucht sich neben der Kasinowerbung auf der Starseite ebenfalls im beliebten „SERPs-in-SERPs“-Spiel, ist allerdings erst seit wenigen Wochen groß genug, als dass die Spamglocken in Dublin läuten.

Schaut man sich die Liste weiter an, so finden sich zwei interessante Gruppen von Domains: zum einen sind da viele Offline-Marken, die lange den Homer Simpson gegeben haben („Internet? Gibt es diesen Unsinn immer noch?“), im letzten Jahr dann aber in die Optimierung ihrer Seiten investiert haben. Gut zu sehen ist das beispielsweise bei schoener-wohnen.de: war die Domain Anfang 2009 noch fast gar nicht bei Google zu finden, wurden 2009 die Fundamente gelegt, um 2010 richtig nach oben zu schießen. Mittlerweile ist die Domain bei zahlreichen, auch kommerziell interessanten, Keywords unter den Top-10 gelistet und wenn man Kosten und Nutzen von SEO hier gegenüberstellt, so bin ich mir sicher, dass kaum eine andere Werbeform ähnliche Ergebnisse gebracht hätte.

Zum anderen sind es Unternehmen, die im Internet bereits Geld verdienen, SEO im letzten Jahr aber als weiteren, interessanten Marketingkanal entdeckt haben. Schaut man sich zum Beispiel den Sichtbarkeitsindex-Verlauf von cyberport.de an, fällt auf, dass sich die Präsenz in den Google-SERPS innerhalb des letzten Jahres rund verdreifacht hat. Hier könnte ich mir gut vorstellen, dass steigende Preise für SEM-Werbung oder Traffic aus Preisvergleichen dazu beigetragen hat, dass sich man nach Alternativen umgesehen hat.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass bei den Gewinnern des vergangenen Jahres mehr Seiten dabei waren, die es „verdient“ haben als in den Jahren zuvor. Die Zeit der schnell zusammengebauten One-Man-Projekte scheint dem Ende entgegen zu gehen –sicherlich auch ein Verdienst der immer besser und besonders schneller werdenden Spamabteilung bei Google. Morgen geht es dann mit den Verlierer 2010 weiter.

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare

 
  10. Januar 2011, 18:34

Wetten, dass noch im Januar einige der Top50 2010 ihre Reise auf die Flop50 2011 antreten?

 
  10. Januar 2011, 19:45

Danke, liest man immer wieder gern. Ja, langfristig zahlt sich Qualität und Kontinuität auch online aus.

Schade, dass der IndexWatch nicht jeden Monat erscheint. Wenn er mal ausfällt, fällt es auf. Interessant sind vor allem die Erklärungen.

 
  11. Januar 2011, 08:59

Interessante Zusammenfassung. Wobei ich den Punkt mit den One-Man-Projekten so nicht unterschreiben würde – die Anzahl der am Projekt Beteiligten ist kein Qualitätsmerkmal, noch sagt es etwas über die Geschwindigkeit der Realisierung aus. Gerade Kleinstteams und One-Man-Shows haben oft den Vorteil, daß sie ohne Reibungsverluste im Bereich Projektmanagement sehr effizient und zielgerichtet saubere und klare Projekte umsetzen können, wenn sie punktuell dann noch Expertise aus ihren Netzwerken hinzukaufen, können gerade diese Konstellationen sehr erfolgreich sein und das auch künftig.

 
  11. Januar 2011, 14:08

Schade das Google für mich als Nutzer immer uninteressanter wird. Im Grunde rankt doch nur was optimiert wird und nicht was „gut“ für mich als suchenden ist. Google IST bereits eigentlich eine reine Marketingmaschine und hat nichts mehr mit Suchen nach Informationen zu tun.

 
Götz
  12. Januar 2011, 22:49

@Robert: Wenn man der Meinung ist, dass „Google nichts mehr mit Suchen zu tun hat“, stellt sich mir die Frage, warum man einen SEO-Blog (S=Search) verfolgt und dann noch einen Kommentar mit Link zur eigenen Webseite hinterlässt.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

 
  13. Januar 2011, 14:50

Wirklich eine interessante Liste! Ich fänd es auch sehr spannend, wenn so ein Ranking z.B. einmal im Monat mit Kommentar von Euch erstellt werden würde.

 
  14. Januar 2011, 12:07

Danke für die erklärenden Worte, was ich leider nicht verstehe mit welchem Content findee.de rankt? SERPs in SERPs? Ist Google blind?

Schön ist auch zu sehen das die Webseite von einem alten Kollegen zu den Gewinnern 2010 zählt. Eine One Man Show kann es durchaus auch in die top 50 bringen.

Gruß
Johann

 
  5. Februar 2011, 13:54

findee ist wohl aus dem Index geflogen. Und zwar ganz (jedenfalls sehen wir das hier). Da hat wohl Google schnell reagiert. Vielleicht lesen die hier mit oder jemand hat ein Spam-Report abgesendet?

 
  9. März 2011, 16:33

Danke, liest man immer wieder gern. Ja, langfristig zahlt sich Qualität und Kontinuität auch online aus.

Schade, dass der IndexWatch nicht jeden Monat erscheint. Wenn er mal ausfällt, fällt es auf. Interessant sind vor allem die Erklärungen.

 
  20. März 2011, 23:26

Nette Zusammenstellung, jedoch finde ich, dass einige Webseiten weniger als 0 Mehrwert für den User hat. Und wenn man seine Webseiten nicht optimiert und verlinkt, dann rankt man auch mit guten und brauchbaren Inhalten nicht gut genug um gefunden zu werden.

 

[…] Heute würde ich den Lesern meines Blogs gerne eine neue Webseite von meinem Bruder vorstellen. Mein Bruder ist der, der mich dazu inspiriert hat mit Webseiten im Internet anzufangen und hier meine ersten Erfahrungen zu sammeln. Seine Hauptseite 99VIPs.de hat zum Beispiel auch die Trikots meines Fußballvereins gesponsert und allgemein ist die Seite ziemlich erfolgreich. 2010 kam 99VIPs.de unter die Gewinner des Jahres von Deutschland auf Sistrix.de. […]

 

[…] Firmen mit ganzen SEO-Teams nicht hinbekommen haben. Unter anderem kam ich mit 99VIPs.de unter die Top 50 Gewinner des Jahres 2010 bei Sistrix und habe auch zahlreiche weitere Auszeichnungen, von denen andere SEO Agenturen aus Dortmund, […]

 

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.