IndexWatch: Gewinner 2011

Hanns Kronenberg
Hanns hat Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Marketing und Statistik in Münster studiert. Er beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit dem Thema Suchmaschinen. Nach beruflichen Stationen in Leitungsfunktionen bei Unternehmen wie RTL, Deutsche Telekom, TOMORROW FOCUS, muenchen.de und meinestadt.de arbeitete Hanns bis zu seinem Wechsel zu SISTRIX als selbstständiger SEO-Unternehmensberater.
9. Januar 2012 13 Kommentare
Traditionell veröffentlichen wir im Januar immer eine Aufstellung der SEO-Aufsteiger und -Absteiger des vergangenen Jahres. Auch diesmal beginnen wir mit den Gewinnern. Die Liste wurde auf Grundlage des SISTRIX Sichtbarkeitsindex erstellt und zeigt die Domains mir dem größten prozentualen Zuwächsen in 2011. Wir haben dabei nur die Gewinner-Domains berücksichtigt, deren Sichtbarkeitsindex zum Jahresende mindestens 5 Punkte betragen hat, um Daten von einigermaßen prominente und etablierte Kandidaten zu liefern. Domains, bei denen ein Domainumzug die Ursache war oder die Ende 2010 kurzzeitig eine Penalty hatten und deswegen in diese Liste gerutscht wären, wurden nicht aufgenommen. Diese Einträge wären ungeeignet anzuzeigen, was im letzten Jahr gut bei Google ankam.

Gewinner

# Domain Veränderung
1 brothersoft.de +100.000%
2 gamestats.org +7.629%
3 gh.de +6.952%
4 spruch-und-wunsch.de +4.223%
5 limango-outlet.de +2.389%
6 tellows.de +1.737%
7 android.com +1.409%
8 elektronik-star.de +1.035%
9 moebel-sensation.de +896%
10 torrentz.eu +734%
11 universal-music.de +705%
12 bankleitzahlen.ws +683%
13 meintrendyhandy.de +603%
14 berliner-zeitung.de +486%
15 flug24.de +462%
16 edigitech.de +402%
17 autohaus24.de +387%
18 lottozahlen.info +351%
19 trustpilot.de +346%
20 finanzcheck.de +338%
21 diagnosia.com +314%
22 testsieger.de +304%
23 whitepages.com +301%
24 tape.tv +301%
25 movie2k.to +298%
26 tradoria.de +296%
27 songtexte.com +294%
28 oeffnungszeitenbuch.de +292%
29 moebel-profi.de +291%
30 autoteiledirekt.de +280%
31 mirapodo.de +258%
32 7trends.de +248%
33 dpaq.de +247%
34 flugplandaten.de +235%
35 plus.de +232%
36 tumblr.com +231%
37 single.de +213%
38 helpster.de +207%
39 aboalarm.de +204%
40 odir.org +186%
41 2wid.net +185%
42 christ.de +180%
43 meingutscheincode.de +175%
44 imdb.de +174%
45 lokalkompass.de +169%
46 facebook.com +168%
47 giga.de +166%
48 kleiderkreisel.de +166%
49 voelkner.de +163%
50 promiflash.de +159%

Traditionell veröffentlichen wir im Januar immer eine Aufstellung der SEO-Aufsteiger und -Absteiger des vergangenen Jahres. Auch diesmal beginnen wir mit den Gewinnern. Die Liste wurde auf Grundlage des SISTRIX Sichtbarkeitsindex erstellt und zeigt die Domains mir dem größten prozentualen Zuwächsen in 2011. Wir haben dabei nur die Gewinner-Domains berücksichtigt, deren Sichtbarkeitsindex zum Jahresende mindestens 5 Punkte betragen hat, um Daten von einigermaßen prominente und etablierte Kandidaten zu liefern. Domains, bei denen ein Domainumzug die Ursache war oder die Ende 2010 kurzzeitig eine Penalty hatten und deswegen in diese Liste gerutscht wären, wurden nicht aufgenommen. Diese Einträge wären ungeeignet anzuzeigen, was im letzten Jahr gut bei Google ankam.

Auf Platz 1 finden wir mit der Software-Download-Plattform brothersoft.de ein sehr junges Projekt und auf Platz 2 mit gamestats.org ein Portal für Browserspiele. Wer hoch fliegt, kann tief fallen und man darf sich nicht wundern, wenn es mit diesen beiden Domains bald ein Wiedersehen bei den Verlierern des Monats geben wird.

Ein sehr interessanter Fall begegnet uns mit gh.de auf Platz 3. Die Treffer in den Suchergebnissen werden per 301-Redirect (Moved Permanently) auf geizhals.de weitergeleitet. Offenbar handelt es bei diesem Fall um einen Bug bei Google, dass nicht die Weiterleitungsziele in den SERPs angezeigt werden. Vermutet man hier eine ungewöhnliche Einstellung in den Google Webmaster Tools, die eventuell diesen Effekt erzeugen, lohnt sich ein Blick auf einen weiteren Gewinner 2011. Die Domain dpaq.de ist ein URL Shortener der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Auch hier werden die URLs per 301 auf andere Webadressen weitergeleitet. Im Gegensatz zu gh.de handelt es sich bei dpaq.de jedoch zu einem großen Teil um externe Ziel-Domains. Es kann eigentlich nicht das Ziel von Google sein die Zieladresse zu verschleiern und stattdessen die Webadresse des URL Shortener in den Suchergebnissen anzuzeigen.

Auf den weiteren Plätzen findet man verschiedene Gruppen von Domains. Erwähnenswert sind sicherlich bekannte aber noch relativ junge Marken, deren starke Ausbreitung auch in den SERPs zu beobachten ist. Hierzu zählen Domains wie android.com, tumblr.com und facebook.com.

Aber auch alteingesessene Marken sind unter den Gewinnern 2011 zu finden. Hier kann man Beispiele wie universal-music.de, berliner-zeitung.de und christ.de nennen. Solange es weiterhin solche schlafenden Riesen gibt, die wachgeküsst werden können, braucht sich die SEO-Branche wahrlich keine Gedanken über Beschäftigungsmangel zu machen. Während universal-music.de Anfang 2011 noch bei Suchanfragen zu seinen populären Künstlern wie Amy Winehouse, Mariah Carey oder Jennifer Lopez nicht in den Top 100 zu finden war, ist die Domain nach einer Investition in SEO-Maßnahmen bei diesen und vielen anderen Keywords nun ein Dauergast unter den ersten 10 Treffern. Die Universal Music Group wird diese Investition sicherlich nicht bereuen.

Auch im Shop-Bereich ist zu beobachten, dass mit den entsprechenden SEO-Maßnahmen auch ohne eine lange History der Domain weiterhin sehr attraktive Rankings zu umkämpften Keywords realisiert werden können. Beispiele sind elektronik-star.de, moebel-sensation.de, moebel-profi.de, autoteiledirekt.de und einige weitere Domains. Auch in diesem Bereich wird wieder deutlich, dass es sich bei SEO immer um einen ständigen Prozess und niemals ein abgeschlossenes Projekt handelt. Der SEO-Wettbewerber schlafen nicht und es gibt immer neue Herausforderungen und Aufgaben.

Als ein interessantes Beispiel für Wachstum möchte ich noch die Domain giga.de erwähnen. Grundsätzlich ist SEO-Wachstum insbesondere durch mehr Links und mehr Content zu realisieren. Giga ist es 2011 einigermaßen erfolgreich gelungen beides durch die Integration von macnews.de auf einen Schlag erheblich zu steigern. Solche Mergers & Acquisitions sind sicherlich in Zukunft ein interessantes Wachstumsmodell im SEO-Bereich und ich kann mir vorstellen, dass wir noch einige Konzentrationsbewegungen sehen werden.

Zusammenfassend läßt sich sagen, dass sich untern den Aufsteigern 2011 wieder viele Websites befinden, die es „verdient“ haben. Reine SEO-Projekte ohne inhaltliche Qualität werden von Google immer besser als solche identifiziert und besitzen in der Regel nur eine kurze Lebensdauer in den SERs. Morgen schauen wir uns dann die Verlierer 2011 an.

Ralf
9. Januar 2012, 13:57

Brothersoft? Wenn ich dort in den Footer gucke wird mir aber schwindelig…

9. Januar 2012, 14:14

Danke für die Erwähnung, aber bei GameStats.org handelt es sich dennoch um einen Domainumzug, bei dem die vorherige Domain ein stetiges Wachstum an Sichtbarkeit vorzuweisen hat.

Liebe Grüße!

9. Januar 2012, 16:26

Herzlichsten Glückwunsch an meine Möbel Jungs, top gemacht!

Wank
9. Januar 2012, 20:40

Die Moebel-Profi.de Domain gefällt mir sehr gut!

Die haben es wirklich mal verdient – dickes + dafür!!!

10. Januar 2012, 11:30

Die Bankleitzahlen-Seite ist mein Favorit 🙂

seomuskel
10. Januar 2012, 16:12

Brotherhood ist doch auch nur eine Weiterleitung, genau wie Geizhals . Tolles Ranking… 😉

10. Januar 2012, 23:43

Aber Brothersoft ist doch kein junges Portal?! Gereggt in 2008, und ich habe dort auch schon früher Einträge gemacht …

Hanns
11. Januar 2012, 09:28

@seomuskel @Stephan brothersoft.de hat erst seit dem 24.10.2011 nennenswerte Rankings. Es ist aber wohl eine teilweise Auslagerung von brothersoft.com. Man kann die Domain daher aus der Liste herausnehmen oder sie als Beispiel auch dort behalten. Bei der Liste geht es nicht darum irgendwelche Gewinner zu küren, sondern interessante Beispiele zu haben, um zu analysieren wie Google derzeit tickt. Der Hinweis auf brothersoft.com ist aber eine hilfreiche Zusatzinfo, danke für den Hinweis.

Nick
16. Januar 2012, 02:12

@Gamestats.org: Dein vorheriges Projekt (Browsergames-kostenlos.de) ist aufgrund extremer Black Hat Methoden aus allen Top 20 Listen verschwunden. Der Domain Umzug hat dir glücklicherweise wieder alte Rankings eingebracht, da die Domain ja schon einige Jahr auf dem Buckel hat und Google das noch nicht richtig im Griff hat.

31. Januar 2012, 18:00

Denke da sind einige „umzüge“ mit dabei. Dennoch super Analyse

1. Februar 2012, 18:16

gh.de wurde bis vor wenigen Wochen als eigene Domain betrieben. Erst seit diesem Jahr leiten wir auf geizhals.de um, nachdem wir Ende Dezember geizhals.de gekauft hatten. Die Treffer zu gh.de sind also vermutlich noch Überbleibsel im Google-Index.

[…] auf giga.de übertragen werden. Mit dieser Aktion schaffte es giga.de in die Liste der SISTRIX IndexWatch Gewinner 2011 und wir haben darauf hingewiesen, dass solche Mergers & Acquisitions in Zukunft ein […]

10. Februar 2014, 00:05

Nice post. I learn something new and challenging on websites I stumbleupon everyday. It’s always helpful to read content from other writers and practice something from their sites.