SISTRIX erweitert Link-Datenbank mit Majestic-Daten

· 20. April 2016 · 8 Kommentare
Hanns Kronenberg
Hanns Kronenberg
Hanns Kronenberg ist Marketing- und SEO-Experte mit Herz uns Seele. Für SISTRIX ist er als externer Berater tätig. Wenn sich seine Gedanken ausnahmsweise einmal nicht um Nutzerorientierung drehen, rollt wahrscheinlich gerade der Hockeyball über den grünen Kunstrasen beim BTHV.

Majestic LogoEs gibt große Neuigkeiten zu unserem Link Modul. SISTRIX und Majestic, einer der angesehensten Anbieter von Link-Daten, sind ab sofort Partner. Wir erweitern unsere Datenbasis im Link Modul ab heute ohne Zusatzkosten mit den Link-Daten von Majestic.

Ist in der SISTRIX Toolbox die Funktion LinkPlus für eine Domain aktiviert, werden die Daten des SISTRIX- und Majestic-Crawlers zusammengeführt und im gewohnten Interface bereit gestellt. Nutzer haben damit Zugriff auf mehr als 300 Milliarden Links aus den SISTRIX-Daten und jetzt zusätzlich den Links von über 150 Milliarden gecrawlten URLs von Majestic. Insbesondere für kleine Domains ergibt sich daraus eine deutlich verbesserte Abdeckung des Link-Profils.

Diese neue Funktion steht allen Nutzern des Link Moduls ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

Die zusätzlichen Daten von Majestic werden heute automatisch für Domains mit aktiviertem LinkPlus aufgeschaltet und stehen im Laufe des Tages bei allen LinkPlus-Domains zur Verfügung. Die so zusammengeführten Link-Daten dienen als Basis für alle Auswertungen der Domain. Zusätzlich werden sie auch als Basis für das SISTRIX LinkRating herangezogen.

Mit diesem Schritt ermöglichen wir unseren Nutzern einen großen Sprung in Qualität der Analyse von Link-Profilen. Das Web verändert sich rasend schnell. Keine Linkdatenbank kann über alle aktuellen Links verfügen. Selbst Google braucht pro Durchgang Monate, um das Web nach neuen Links zu durchforsten. Die Vereinigung der Daten von SISTRIX und Majestic bietet daher große Vorteile für unsere Nutzer.

linkdaten-sistrix-plus-majestic

Beispiel:
Für die Domain sistrix.de finden SISTRIX und Majestic zusammen 
46 % mehr verlinkende Domains (Domain-Pop).

Markus Hövener hat zum Test von Linkdatenbanken im Suchradar schon 2011 folgendes Fazit gezogen:

Der Test zeigt sehr gut, dass keine Link-Datenbank eine vollständige Abdeckung der externen Verlinkungen bietet. Wer also Link-Daten auswerten will, muss sich für eine Kombination von Datenbanken entscheiden – oder er muss eben bewusst damit leben, nur einen Teil der Möglichkeiten zu sehen.

Wir haben Markus zugehört und sind stolz darauf jetzt für die SISTRIX Toolbox die Vereinigung der beiden besten Link-Datenbanken verkünden zu können, die in dem Suchradar-Test die höchsten Anteile exklusiv gefundener Links aufweisen konnten.

Auch Dixon Jones, Marketing Director at Majestic and Receptional Founding Director, freut sich auf die Zusammenarbeit und sieht die enormen Vorteile der Verbindung.

Die Zusammenarbeit mit SISTRIX ist eine wirklich aufregende Entwicklung für Majestic. Wir haben immer gewußt, dass SISTRIX in Deutschland den Unterschied ausmacht. Wir wissen, dass wir großartige Link-Daten haben – die besten in der Welt – und zusammen können SISTRIX und Majestic Weltklasse sein.

Ähnliche Beiträge

Nur Dummköpfe ignorieren Linkbuilding

Julian (Herzlich Glückwunsch zum Geburtstag!) von Seokratie hat gestern ziemlich reißerisch losgepoltert und in einem Blogbeitrag mit dem Titel “14 Fragen und Antworten über Linkbuilding im Jahr 2016” jede Menge seiner persönlichen Meinung zum Thema Links und Suchmaschinen eingebracht. Unwidersprochene Behauptungen haben im Internet leider die negative Angewohnheit, nach einer […]

Johannes Beus
20. April 2016
Vermessung von Amazon: die Händler

Amazon ist fast täglich in den Schlagzeilen: ob es die Lieferung innerhalb weniger Stunden, eine eigene Flugzeugflotte oder Streiks in den Versandzentren sind – die Medien berichten gerne und ausführlich über den wichtigsten Versandhändler in Deutschland. Auch wir beschäftigen uns seit letztem Jahr intensiver mit Amazon. Nach den zwei kleinen […]

Johannes Beus
20. April 2016
IndexWatch 03/2016

Wie gewohnt blicken wir auch zu Anfang diesen Monats auf den deutschen Suchmarkt und haben die interessanten Veränderungen bei den Gewinner- und Verlierer-Domains im SISTRIX Sichtbarkeitsindex kurz kommentiert. Diese Ausgabe des SISTRIX IndexWatch betrachtet rückwirkend die Entwicklung von Domains im Monat Februar 2016. Neuigkeiten seitens Google & neues Amazon-Tool von SISTRIX Der Suchmaschinenbetreiber aus Mountain View hat […]

20. April 2016

Kommentare

jana z.   
20. April 2016, 18:21

Das nennt man eine Nachricht. Bin gespannt auf morgen.

Heinz   
21. April 2016, 10:03

Gratulation! Das hört sich wirklich sehr gut an und verbessert durchaus die Linkanalysen.

Danke!

LG
Heinz

Eyüp Kocabiyik   
21. April 2016, 12:01

Ihr müsst Gedanken lesen können 😉 Hatte Gestern noch gegrübelt Majestic zu abonnieren oder nicht.

Danke & weiter so!
Grüße
Eyüp

Top 10 der Woche 16/16 - SEO-united.de Blog   
24. April 2016, 10:35

[…] SISTRIX erweitert Link-Datenbank mit Majestic-Daten – Hanns Kronenberg von SISTRIX verkündet eine Zusammenarbeit der SISTRIX Toolbox mit dem englischen SEO Tool Majestic. Zukünftig arbeiten beide Anbieter bei Linkdaten zusammen und liefern bedeutend mehr Daten als zuvor. Weiter… […]

Jan   
25. April 2016, 11:21

Gilt das auch für die Angaben unter „Links“ im SEO-Modul, wenn man das Link-Modul nicht gebucht hat? Oder stehen dort dann weiterhin „nur“ die Werte des Sistrix Crawlers?

Hanns Kronenberg   
25. April 2016, 11:40

Hallo Jan, für die zusätzlichen Majestic-Daten zu einer Domain muss man LinkPlus aktivieren. Das geht nur im Link-Modul. Wenn man es aktiviert hat, dann werden die Daten von SISTRIX + Majestic auch in der Übersicht angezeigt. Wenn man das Link-Modul nicht gebucht hat, stehen dort nur die SISTRIX-Daten.

Jan   
25. April 2016, 14:11

Alles klar, danke für die Info!

SEO Auslese April 2016 | Projecter GmbH   
3. Mai 2016, 12:15

[…] eine interessante Kooperation mit Majestic eingegangen. Beide Anbieter werden zukünftig ihre Linkdatenbank zusammenführen und so eine verbesserte Datenqualität […]

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.