Suche & Discovery bei Instagram

en_USes_ESit_IT
· 29. August 2018 · 0 Kommentare
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.
Suche kommt in den unterschiedlichsten Formen und Farben daher: von der vollständigen Websuche (Google), über spezialisierte Themensuchmaschinen (Amazon & Youtube) bis zu Sonderfällen wie Instagram. Und mit genau diese Suche geht es in diesem Beitrag.

Instagram, das auf Fotos und Bilder ausgerichtete soziale Netzwerk, hat mittlerweile über eine Milliarde aktive Nutzer. Die Instagram-Suche ist dabei keine klassische Volltextsuche, wie man sie sonst häufig antrifft.

Bei Instagram werden nur zwei Felder durchsucht: zum einen der Accountname, zum anderen Hashtags, die den Beiträgen angehängt werden. Beginnt man seine Suche mit der Raute (#), werden nur Hashtags durchsucht.

Somit findet Sichtbarkeit und Auffindbarkeit bei Instagram zu einem großen Teil über Hashtags statt. Entsprechend viele Hashtags werden den meisten Beiträgen angehängt. Um etwas Transparenz in diese Hashtags zu bringen, haben wir die Hashtags vieler Beiträge erfasst und ausgewertet.

In Summe haben wir gut 15 Milliarden Hashtag-Beziehungen (15.407.047.050 um genau zu sein) analysiert. Hashtags aussen vorgelassen, die nur einmal oder sehr selten vorkamen, stammen diese Erwähnungen von rund 8 Millionen (7.706.597) unterschiedlichen Hashtags.

Die am häufigsten genutzten Hashtags (in absteigender Reihenfolge):

#love #fashion #instagood #style #photooftheday #beautiful #fitness #picoftheday #follow #beauty #like4like #art #ootd #model #cute #followme #repost #instadaily #happy #instagram #makeup #girl #amazing #photography #lifestyle

Wenig überraschend sind generische und instagram-spezifische Hashtags die Spitzenreiter.

Interessant ist die Häufigkeitsverteilung über alle rund 8 Millionen Hashtags: sortiert man die Hashtags absteigend nach der Häufigkeit ihrer Nutzung, wird der letzte Hashtag (#rigoftheday), das noch innerhalb der Top-1% aller Hashtags liegt nur 0,02% so häufig genutzt wie der Top-Hashtag (#love). Es gibt also eine deutlich intensivere Ausprägung des Short-Heads in Relation zum Long-Tail im Vergleich zu Google.

Kostenloser Instagram Hashtag Generator

Damit die Erfassung und Verarbeitung der 15 Milliarden Datensätzen auch einen praktischen Nutzen hat, haben wir auf ihrer Basis einen Instagram Hashtag Generator gebaut: du gibst dort ein bis drei Hashtags ein und das Tool schlägt dir weitere Hashtags vor, die häufig im gleichen Zusammenhang genutzt werden.

Das Tool ist kostenlos nutzbar, ziemlich schnell und macht Spaß. Schau mal rein – dienstältere SEOs werden sich etwas an die Zeit, als die Meta-Keywords von Suchmaschinen wie Fireball genutzt wurden, erinnert vorkommen.

Ähnliche Beiträge

SEO-Sommer-Stammtisch am 6. September

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen erträglicher und wir laden zum nächsten SEO-Stammtisch ein: Am 6. September treffen wir uns in Bonn und du bist herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam den Abend zu verbringen. Dominik Schwarz, VP Marketing & Communications bei hometogo.de und riesiger Dinosaurier-Fan, eröffnet das Parkett mit […]

Timo Schwarze
29. August 2018
Google Medic Update – Was kann ich machen wenn ich davon betroffen bin?

Letzte Woche hat Googles das dritte Core Algorithm Update des Jahres ausgerollt. Wir möchten euch in diesem kurzen Video zeigen, wie ihr betroffene Keywords und Unterseiten schnell mit der Toolbox finden könnt um sie dann genau auszuwerten.

Patrick Ugol
29. August 2018
Core-Algorithmus-Update: Gesundheits- & Finanzseiten betroffen

Es ist wieder so weit: Google nimmt Änderungen an seinem Kern-Algorithmus vor. Zum dritten Mal in diesem Jahr werden Anpassungen damit offiziell bestätigt. Die Veränderungen betreffen hauptsächlich Gesundheits- & Finanzseiten.

Johannes Beus
29. August 2018

Kommentare

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.