Termine, Daten und Statistiken

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Ich habe mir eben einen Überblick über die SEO-Termine im kommenden Jahr verschafft. Los geht’s am 07. Und 08. März mit der „SEO Campixx“ in Berlin. Der Seonaut stellt ein zweitägiges SEO-Barcamp auf die Beine. Ich bin gespannt, wie viel von dem Barcamp-Konzept letztendlich übrig bleibt – das Programm sieht mir schon recht geplant aus. Der Pflichttermin schlechthin, SEMSEO und Abakus Pubkonferenz 2009, liegt kommendes Jahr auf dem 15. Mai. Wie immer im malerischen Hannover und ich bin mir sicher, dass Alan auch dieses mal wieder einen tollen Event hinkriegt. Bei den beiden „Standard-Konferenzen“ (SMX in München, SES in Hamburg) bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich hinfahre. Inhaltlich für mich nicht so interessant, geht es eher ums Networking und da entscheide ich je nach Teilnehmerliste kurzfristig. Spannend wird es noch mal im September: die OMD (Düsseldorf) tritt gegen die neue dmex (Köln) an. Beides in Taxireichweite, also mal sehen, wer die bessere Party bietet.

Randolf hat bei Alexa (ja, die mit der unsäglichen Toolbar) einen interessanten Download gefunden: die Top-Millionen-Domains nach Alexa-Rank als CSV-Datei. Bislang hat Alexa diese Daten für recht ordentliche Preise verkauft, mit der Konkurrenz von Google (Trends) scheint man jetzt etwas freigiebiger zu werden. Interessant in dem Zusammenhang ist, dass Alexa nicht mehr alleinig Domains zählt, sondern versucht, sinnvolle kleinere Einheiten zu tracken. Ergibt das bei Webloghostern wie WordPress mit den Subdomains noch Sinn, schießt Alexa deutlich übers Ziel hinaus, wenn Feedburner-Feeds (feeds.example.org/~r/) einzeln erfasst werden – hier trennt Alexa wohl auf die Tilde als „klassisches“ Signal für Home-Verzeichnisse von Unix-Systemen.

Seomaxx hat heute die Ergebnisse einer Umfrage unter Besuchern ihres Standes auf der diesjährigen OMD veröffentlicht. Immerhin 279 Besucher haben diese ausgefüllt, hier die wichtigsten Zahlen in Kürze: 69% betreiben noch kein SEO, 31% schon. Diese geben im Monat durchschnittlich 8147 Euro für SEO aus, ein ganz ordentlicher Betrag wie ich finde. Sieht man das allerdings in Relation zu vielen SEM-Budgets, so kann ich mir durchaus vorstellen, dass da noch etwas Steigerung drin ist. Wer die komplette Studie haben möchte, kann Michael eine E-Mail schicken.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar Aubacke   
8. Dezember 2008, 15:09

dmex heißt jetzt btw. dmexco *klugscheiss*

Avatar AAAndre   
8. Dezember 2008, 18:09

Der eMail Link zum VV ist sehr sehr cool! musste gut schmunzeln …

Avatar Loewenherz   
8. Dezember 2008, 18:34

Die PubCon hab ich mir bereits fest eingetragen. Ich hoffe, dass ich diesmal etwas länger durchhalte 🙂

Avatar Randolf Jorberg   
8. Dezember 2008, 23:07

@Aubacke: ich dachte du machst Witze, aber tatsächlich… Aus der OMD wurde (wohl aus Markengründen) die ‚online marketing duesseldorf‘ und aus der dmex wurde schon vor der ersten Ausgabe der Zungenbrecher ‚dmexco‘. Statt der Namensähnlichkeit mit einem Männer-Fernsehsender jetzt also … ehm – naja… Anmeldetag der Marke dmexco ist der 21.11.2008, also alles sehr langfristig geplant…

Avatar Easy   
9. Dezember 2008, 10:05

Interessant mal alles im Überblick ; ) Danke

SEO gehört die Zukunft

Avatar lukas   
9. Dezember 2008, 12:00

Wie immer ein sehr interessanter Artikel.

Avatar Yannick Eckl   
11. Dezember 2008, 15:58

Freut mich, dass Du auch bei der SEO Campixx dabei bist.

Avatar Geschenke Kaiser   
24. Dezember 2008, 17:00

Hallo Sistrix Team,

wir hätten gerne die Umfrageergebnisse/Studie von „Michael“.
Nur bekommen wir keine Antwort von Ihm.

Können Sie da was für uns in die Wege leiten.
Vielen Dank!

Beste Grüße
die Handtkes

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.