Veränderungen beim Supplemental-Index

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Der Supplemental-Index von Google war in diesem Blog bereits häufiger ein Thema. Neben einer dreiteiligen Serie zu den Hintergründen, habe ich auch bei Veränderungen regelmäßig etwas dazu geschrieben. Zuletzt war das im Dezember letzten Jahres, als Google ankündigte, die Anzeige des Supplemental-Index komplett abstellen zu wollen. Die Unterschiede zwischen den beiden Indizes würden geringer und man wolle die Suchenden nicht weiter verunsichern. Kurz nach der Ankündigung wurde dieser Schritt dann auch vollzogen und die „Site:-Abfrage“, bei der alle indexierten Seiten einer Domain angezeigt werden, schnelle bei den meisten Seiten deutlich nach oben, da nun nicht nur Seiten aus dem „ersten“, sondern alle Seiten angezeigt und gezählt wurden. In folgendem Diagramm kann man dies Mitte Dezember 2007 gut erkennen:

imagenotfound
In den letzten Tagen gab es nun, nachdem die Zahlen für „Site:“ lange auf einem recht konstanten Niveau blieben, abermals stärkere Veränderungen. Im Diagramm oben sieht man das exemplarisch für Focus.de, Spiegel.de und Stern.de ganz gut. Die Werte liegen jetzt deutlich näher an dem, was ich „gefühlt“ für richtiger halte und es scheint so, als ob Google intern einen weiteren Schritt zur Integration des Supplemental-Index in den „ersten“ Index vollzogen hat.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar sarometal   
8. März 2008, 21:39

Kann ich absolut bestätigen …

bei chefkoch.de hatten wir bisher immer ca. 5-9 Mio. Liegt nun bei ungefähr 25.900.000.

Gruss,

Martin

Avatar Whoopster   
8. März 2008, 22:11

Also dass einige Websites jetzt mehr Seiten im Index haben kann ich noch nachvollziehen. Wieso aber stern.de plötzlich ca. 3,5Mio. Seiten verliert, verstehe ich im Zusammenhang mit dem Supp. Index nicht ganz.
Das heißt ja dass Google einfach 3,5Mio. Seiten von stern.de „entfernt“ hat.
Kann mir als Doofdenker da jemand den Zusammenhang erläutern?

Schöne Grüße,
Sascha

Avatar Marco   
9. März 2008, 01:43

Stimmt, die Site-Anzeige hat sich verändert, bei uns gabs genau eine Verdopplung. Der Traffic ist aber leider gleich geblieben.

Johannes   
9. März 2008, 10:01

Whoopster, Stern.de hatte nie „real“ über 5 Millionen Seiten im Googleindex. Ab einer gewissen Größe schätzt Google solche Angaben gerne mal und liegt dabei auch mal heftig daneben. Durch die Zusammenführung von 1. und 2. Index, scheint das Schätzen für Google nicht gerade einfacher geworden zu sein.

Avatar Ralph   
26. März 2008, 13:56

@Johannes: Deine Äusserung ist ja interessant. Dies wußte ich bisher nicht.

Eine Frage habe ich dazu: Wenn im Google Index auf einmal ein paar Webseiten mehr drin sind von meiner eigenen Website und Google, warum auch immer, nur eine begrenze Anzahl an Webseiten anzeigt zu einem Schlagwort, bin ich doch im Vorteil gegenüber meiner Konkurrenz oder habe ich hier einen Denkfehler? Versteht Du, wohin ich will 😉

Ralph

Avatar Andrea   
28. April 2008, 13:30

Gibt es zu diesem Punkt jetzt ein Update? An anderer Stelle wird diskutiert, dass Google den SI wieder einführt?

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.