Verschnaufspause für den Googlebot

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Während der Googlebot die letzten Monate neue Seiten recht schnell in den Index aufgenommen hat, ist sein Ehrgeiz seit rund einer Woche deutlich reduziert. Besonders zeigt sich dieses Verhalten bei Nachrichtenseiten sowie Blogs – waren neue Postings und Nachrichten bis vor kurzem noch in der Regel nach wenigen Stunden oder gar Minuten zu finden, sind es jetzt nur noch einige, sehr große und starke Nachrichtenportale und Blogs, die von Google unvermindert schnell aufgenommen werden. Der große Rest muss sich gedulden, bis der reguläre Googlebot vorbeikommt und die neuen Seiten aufnimmt. Schön zu sehen ist dieses Verhalten in unserem Tool IndexWatch, das die Veränderung von 1000 deutschsprachigen Suchbegriffen zum jeweils vorigen Tag misst und anzeigt: von einem Wert von 10 Prozent am 28.06, der stellvertretend für die Monate zuvor gelten kann, reduzierte der Prozentsatz der Änderungen in den SERPs sich in den letzten Tagen auf Werte zwischen 3 und 4.

Für das Verhalten fallen mir derzeit zwei Gründe ein: Entweder hat Google sich entschieden, nur noch deutlich weniger aktuelle Inhalte im Index haben zu wollen. Dies wäre ein deutlicher Schritt zurück und erscheint mir eher unwahrscheinlich. Die zweite Möglichkeit ist, dass Google die Rechenpower, die sonst zum Updaten des Indexes verwendet wird, derzeit für etwas anderes benötigt. Früher zeigte sich dieses Verhalten häufig vor größeren Rankingupdates – ich bin gespannt, auf was es dieses mal hinausläuft.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar Thomas   
5. Juli 2008, 17:09

Entweder Rechenpower für Index-Update oder PR-Update – das steht ja auch bald wieder an…

Avatar Georg   
5. Juli 2008, 17:35

Vielleicht wird so eifrig Flash eingesammelt, dass anderes warten muss? Okay – klingt auf’s Erste nicht so sehr wahrscheinlich, ist aber die einzige Idee die mir sonst noch gekommen ist – und das Datum passt ja auch. 🙂

http://www.golem.de/0807/60747.html

Avatar Felix   
5. Juli 2008, 18:10

Ich hätte mal eine Frage, die zwar nicht ganz zum Beitrag passt, mich aber dennoch interessiert. Überall wird ja immer gesagt, dass Double Content schlecht ist und dies zum Ausschluss der Seite bei Google & Co führen kann. Nun scheint dies bei einigen Websites auch passiert zu sein. Aber prosieben.de und prosieben.at haben beispielsweise denselben Inhalt, werden aber beide im Index gelistet.

Mich interessiert dieser Fall aus dem Grund, weil ich eine Niederlassung in Österreich von einem Portal eröffnen will, welches in Deutschland seinen Sitz hat. Konkret gehts darum, eine eigene Identität in dem Land zu schaffen und somit Werbekampagnen zu schalten, nur auf Österreich zu targen bringt aber nicht viel, da die Seite neben dem „doppelten Content“ aus Deutschland, ab und zu auch eigenen Inhalt erhalten soll.

Fliegt man mit diesem Vorhaben früher oder später garantiert raus oder nicht? Es gibt schliesslich auch Firmen, die Content-Produzieren und ihn anderen Seiten zur Verfügung stellen – teledienst & co. Dort sind die News bspw. dann auch eins zu eins abgetippt…

Johannes   
5. Juli 2008, 20:45

Thomas, an das PageRank-Update glaube ich nicht so richtig. Es war zwar früher (ganz ganz früher 🙂 so, dass Google zur Neuberechnung des PageRanks CPU von anderen Tasks abgezogen hat. Dies ist allerdings schon seit geraumer Zeit nicht mehr so. Verlinkungen (PageRank) werden intern kontinuierlich berechnet.

Georg, Flash indexiert Google seit mind. 4 Jahren. Ich bin ob des derzeitigen Hypes zu dem Thema („Google liest endlich Flash“) auch etwas verwundert – da scheinen viele die Pressemeldungen nur überflogen zu haben oder sind nicht in der Lage, die paar Zeilen zu verstehen.

Felix, guck mal hier: http://www.sistrix.de/news/internationalisierung-von-webseiten-aus-seo-sicht/

Avatar Wor   
5. Juli 2008, 22:32

Also, die Antwort ist denkbar einfach.
Google hat ja eine eigene Blogsearche für die Blogszene gemacht und wird dies nun einfach dort konzentrieren, für was braucht man millionenfache kopien einer Nachricht im normalen Google Index, das stört doch nur, wer das sucht, kann in Zukunft ja zu Blogsearche gehen und sich das antun.
Ich denke das war vorrauszusehen das dies mal kommen musste, damit wird endlich aufgeräumt werden.

Johannes   
5. Juli 2008, 22:47

Wor, und wieso hat Google dann sowas wie Universal Search, bei dem Treffer von vertikalen Suchen in den normalen SERPs genutzt werden? – Weil der normale User eben keine Spezialsuchmaschinen sondern den Suchschlitz auf google.de nutzt. Ich glaube, du machst es dir mit deiner (polemischen?) Erklärung hier etwas zu einfach. „Betroffen“ sind nicht ausschliesslich Blogs sondern noch eine Vielzahl anderer Seiten.

Avatar Wowbagger   
5. Juli 2008, 23:39

Ich denke es spricht einiges für ein Update im größeren Stil. Fast alle meiner Websites haben um den Monatswechsel einen kompletten Deepcrawl erhalten und seit dem tut sich nicht viel.

Das mit der Auslagerung auf Blogsearch halte ich für Humbug und stimme Johannes in der Begründung voll zu. Es macht keinen Sinn die Nutzer auf eine andere Suche zu schieben, damit sie dort suchen. Für gefühlte 80% aller deutschen Internetuser besteht das Suchen aus dem Eingabefeld auf google.de. Mal ehrlich, Blogsearch kennt doch außer den Heavyusern und Bloggern eh kein Mensch oder?

Also google holt Luft um ein größeres Update zu machen.

Just my 2 cent!

Avatar Heiko   
6. Juli 2008, 13:13

Auch ich denke dass dies mit der Blogsuche falsch ist, ich betreibe ein reines Nachrichtenportal und habe die Selben Probleme mit der Aufnahme neuer Nachrichten und Berichten, was früher innerhalb 1-2 Tagen aufgenommen wurde, brauch Seite Ende letzen Monats 5-9 Tage um in den SERP’s zu erscheinen……

Avatar Frank   
6. Juli 2008, 14:49

Ich denke es könnte ein Pagerank-Update sein, ist ja schon wieder eine Weile her das sich da was getan hat. Vielleicht wird auch nur Hardware im großen Stil ausgetauscht bzw. neue Systeme installiert. Oder eine noch nicht angekündigte Neuheit von Google ist kurz vorm schlümpfen. Am Ende bringen die Spekulationen nicht viel, wir müssen uns halt alle überraschen lassen.

Avatar Daim   
6. Juli 2008, 18:13

Google spart einfach Strom und hat deswegen einfach ein paar weniger Server zur Verfügung 😉

Avatar Andreas   
7. Juli 2008, 08:05

eine herrliche Grundlage für Spekulation dieser Artikel. Interessant mit welchen Gedankenspielen so mancher aufkommt. In ein paar Wochen werdens wir wissen (oder auch nicht). Auf jeden Fall konnte ich es ebenfalls feststellen, dass hier etwas nicht so funktioniert wie früher. Vermute (nach meinen Aufzeichnungen), dass „es“ so zw. 27. und 28.6.2008 „abgeschalten“ wurde.

Avatar Kai   
7. Juli 2008, 10:26

Google kann den Inhalt von Blogs gar nicht mehr trennen, da viele „normale“ Webseiten mittlerweile u.a. WordPress als CMS einsetzen. Ich denke, dass in ein paar Tagen wieder alles in Ordnung ist.

Avatar Rico   
7. Juli 2008, 09:29

Ich denke, dass die Idee mit der Blogsuche gar nicht so abwegig ist. Natürlich muss ich auch Johannes recht geben, da es sicher ein Problem ist das Gewohnheitstier „Mensch“ an einen anderen Suchschlitz zu gewöhnen. Könnte mir aber vorstellen, das evtl. in der Ergebnisliste etwas dargestellt werden könnte. Grundsätzlich wird da in der näheren Zukunft einiges passieren. Lassen wir uns überraschen ;-).

Johannes   
7. Juli 2008, 10:28

Kai, Google kann sich aber entschliessen, Seiten, die durch die Ping-Schnittstelle (Google-Blogsearch/Technorati/usw) kommen, nicht mehr direkt zu crawlen und in den Hauptindex aufzunehmen.

Avatar kare   
7. Juli 2008, 10:52

Bei mir ist noch alles ganz normal. Ich konnte eine solche „Verschnaufpause“ schon einmal beobachten. Damals war der Grund ein PR-Update.

Dass Google Blogs nicht mehr so mag würde ich nicht verallgemeinern. Vielleicht hat Google gelernt gute Blogs von schlechten Blogs zu unterscheiden.

Avatar Doe   
7. Juli 2008, 11:39

Ich habe erst letzte Woche einige Seiten erstellt, die dann im normalen Google Index waren und nach 1 Tag in den Blog Index verschoben werden. Eigentlich ist dies unverständlich, da die Google Blogsuche ja nur als zusätzlicher Service zu betrachten ist, wenn ich nur Blogbeiträge suche. Wenn ich aber ein Nachrichtenportal führe bietet sich WordPress dafür geradezu an, wenn die Beiträge dann nicht im Index erscheinen, kann man sich die Arbeit auch gleich sparen.

hat denn schon jemand mal eine Nachricht an das Webmaster Team geschrieben?

Avatar Blogger   
7. Juli 2008, 13:27

Was auch zu beobachten ist, ist folgendes:
– wenn ich bei Google suche, erscheint ja drunter in der Desciption ein wenig Text. Klicke ich dann auf „Cache“, erscheint an dieser Stelle in der Webseite oft ein älterer/anderer Text, als zuvor in der Description angezeigt wurde. Da stimmt der Cache nicht mit dem Suchergebniss überein.
– es gibt Tage, an dem der Cache ziemlich aktuell ist. Schaut man 1 Tag später rein, dann ist der Cache oft 4-5 Tage alt

Ich hoffe, das kein PR Update kommt. Die sollten den Abschaffen, da er eh immer weniger Bedeutung bekommt…

Avatar Paul   
7. Juli 2008, 17:02

Ist doch einfach, bei Google wurde ein Schwarzesloch gefunden, dies führt derzeit zu den Problemen.

Ich denk, dass dies eher nur vereinzelt ist. Einige andere Blogger haben das mit ein paar Beiträgen gezigt, dass es wieterhin noch möglich ist einen Artikel in wenigen Minuten in den Index zu bekommen (unter dem Titel, damit meine ich nicht unter bestimmten Keywords).

Avatar Gargron   
7. Juli 2008, 17:20

Hoffentlich ist das ein PR-Update… dann sollte meine Seite endlich in den ersten Reihen erscheinen.

Avatar Vlado   
8. Juli 2008, 03:15

Zeno.org ist schuld. Seitdem „faster crawl“ aktiviert ist hat er 1,5 Mio Seiten in 7 Tagen gecrawlt. Keine Zeit mehr für euch, sorry, Jungs 🙂

Avatar Christoph Gummersbach   
8. Juli 2008, 09:55

Hallo Johannes, deine IndexWatch ist wirklich ein klasse Service! Heute scheint sich da ja deutlich was zu tun – bin gespannt, was du drüber schreibst. Viele Grüße, Christoph

Avatar Xfan   
8. Juli 2008, 15:12

Hi 🙂
[hiob_an]Vielleicht braucht der Staat(in den USA) gerade den Server-Park von Google weil sie schnell was berechnen müssen (verteidigungstechnisch) ^^[hiob_aus]

Ich habe eine Spielefanpage mit Forum. Genau am 28.06. abends habe ich nichtsahnend einen Umzug meines Forums gemacht von einem Ordner zum anderen (via htaccess 301..+ Parameter) + neuer Forensoftware.
Nun, seit 29.06. fiel mein Ranking bei Google so dermaßen in den Keller (habs krachen hören). Seit vorgestern regt sich wieder minimal etwas.
Naja, jetzt weiß ich wenigstens, dass nicht unbedingt ich daran schuld bin (puh). Allerdings wenn ich Pech habe (neue sitemap hatte ich auch hochgeladen) bekomm ich doch noch eins von Google auf den Deckel 🙁
Das mit dem Blogthema halte ich für genau so abwegig, wie meine „Hiobsbotschaft“. (ich meine, es gibt nicht nur Blogs, auch sagt mir „Blogsearche“ nichts.)

greetings… Xfan

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.