Werden Keyword-Domains von Google bevorzugt?

26. Oktober 2009, 08:03

Keyword-Domains, also Domains, die nur aus dem gesuchten Keyword bestehen, waren in den vergangenen Tagen und Wochen Gegenstand zahlreicher Diskussionen und Mutmaßungen. Der BoeseSeo hat ein paar (anonyme) Beispiele für das erfolgreiche Ranking von Keyword-Domains gezeigt und auch die Domainer wittern schon das große Geschäft, nachdem es mit den kurzen De-Domains für viele nichts geworden ist.

Das Gefühl, dass Google Keyword-Domains wieder etwas weiter vorne positioniert, hatte ich auch, wollte das aber gerne mit konkreten Zahlen belegt haben, da subjektive Eindrücke gerade im SEO-Bereich gerne auch mal täuschen können. Dazu habe ich einige Analysen über unsere Daten gefahren und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

Keyword-Domains in Google Top-10: DE COM NET ORG
In dem Diagramm ist der Anteil von Keyword-Domains in den Google Top-10 in Prozent seit Anfang des Jahres aufgetragen. Ausgewertet wurden rund 25.000 recht traffic-starke Keywords – also eher „Gebrauchtwagen“ als „VW Beetle Gebrauchtwagen in Harsewinkel“. Als Keyword-Domain wurden nur Domains gezählt, die exakt den Suchbegriff enthalten.

Gut ist zu sehen, wie Google etwa Mitte Juni Änderungen in der Gewichtung vorgenommen hat. Bei den Com-Domains ist es deutlicher zu sehen, der Schub fällt für Net- und Org-Domains prozentual aber nicht geringer aus. Da so Veränderungen anhand von Beispielen häufig etwas plastischer sind, hier ein paar Keywords, bei denen am 22.6 eine Keyword-Domain in die Top-10 gekommen ist:

Keyword Domain (Ranking)
kurzhaarfrisuren kurzhaarfrisuren.com (8)
stromaggregat stromaggregat.net (10)
leuchten leuchten.net (8)
backup backup.com (8)
ratenkredit ratenkredit.net (10)
flugtickets flugtickets.com (9)
zwangsversteigerungen zwangsversteigerungen.com (9)
sofortkredit sofortkredit.net (10)

Bevor jetzt aber unzählige Keyword-Domains mit den exotischsten Endungen registriert werden, bitte noch folgendes Diagramm ansehen:

Keyword-Domains in Google Top-10:INFO BIZ IN CC
Die oben gemacht Aussagen gelten offensichtlich nur für .com, .net und .org – alle weiteren Top-Level-Domains sind von dieser Änderung nicht betroffen und wie man auch im ersten Diagramm sehen kann, hat sich auch bei .de nichts geändert.

Dieser Beitrag hat 42 Kommentare

 
  26. Oktober 2009, 08:16

Moin,

komisch, dass die .de-Domains nicht aufgewertet wurden?!
Woran liegt das wohl?

Sluter

 
  26. Oktober 2009, 08:16

Moin,

komisch, dass die .de-Domains nicht aufgewertet wurden?!
Woran liegt das wohl?

Sluter

 
  26. Oktober 2009, 08:22

Sluter, naja „sicher“ ist sowas im SEO-Bereich schwer zu sagen. Anhand der Daten dort oben spricht allerdings derzeit nichts dafür, im Gegenteil: es ging eher etwas runter.

 
  26. Oktober 2009, 08:22

Sluter, naja „sicher“ ist sowas im SEO-Bereich schwer zu sagen. Anhand der Daten dort oben spricht allerdings derzeit nichts dafür, im Gegenteil: es ging eher etwas runter.

 
  26. Oktober 2009, 08:38

Wieder einmal ein sehr interessanter Beitrag. Danke.
Aber habe mir schon fast gedacht, dass Keyword Domains so stark bevorzugt werden.

Gruß

PS: Der PageRank ist nun entgültig tot`?

 
  26. Oktober 2009, 08:38

Wieder einmal ein sehr interessanter Beitrag. Danke.
Aber habe mir schon fast gedacht, dass Keyword Domains so stark bevorzugt werden.

Gruß

PS: Der PageRank ist nun entgültig tot`?

 
  26. Oktober 2009, 08:49

Moin Johannes, macht es eigentlich einen Unterschied zwischen longtail Keywords mit oder ohne Bindestrich? Also ist z.B. sofortkredit.net besser als sofort-kredit.net? Ein besseres Beispiel wäre da kurzurlaubdeutschland.de und/oder kurzurlaub-deutschland.de?

 
  26. Oktober 2009, 08:49

Moin Johannes, macht es eigentlich einen Unterschied zwischen longtail Keywords mit oder ohne Bindestrich? Also ist z.B. sofortkredit.net besser als sofort-kredit.net? Ein besseres Beispiel wäre da kurzurlaubdeutschland.de und/oder kurzurlaub-deutschland.de?

 
  26. Oktober 2009, 08:56

Guten Morgen, wie immer eine interessante Untersuchung.
Bei .in muss man natürlich auch an die geographische Vorgabe denken.

Der Unterschied .com/.net/.org zu .info/.biz ist aber interessant. Aber das Domainalter (bzw. Alter der Links auf die Domain) könnte hier vielleicht auch eine Rolle gespielt haben und jetzt stärker gewichtet werden? .com/.net/.org sind halt die „Urväter“ der TLDs. Außerdem gibt es davon einfach mehr (zumindest global).

 
  26. Oktober 2009, 08:56

Guten Morgen, wie immer eine interessante Untersuchung.
Bei .in muss man natürlich auch an die geographische Vorgabe denken.

Der Unterschied .com/.net/.org zu .info/.biz ist aber interessant. Aber das Domainalter (bzw. Alter der Links auf die Domain) könnte hier vielleicht auch eine Rolle gespielt haben und jetzt stärker gewichtet werden? .com/.net/.org sind halt die „Urväter“ der TLDs. Außerdem gibt es davon einfach mehr (zumindest global).

 
  26. Oktober 2009, 08:56

Besonders Interessant finde ich den aktuell sehr hohen Anteil der Keyword-Domains bei den DE-Domains. Sind die DE´s ein Versuchskaninchen von Google? 😉

 
  26. Oktober 2009, 08:56

Besonders Interessant finde ich den aktuell sehr hohen Anteil der Keyword-Domains bei den DE-Domains. Sind die DE´s ein Versuchskaninchen von Google? 😉

 
  26. Oktober 2009, 09:04

Hallo Johannes,

eine interessante Analyse. Könnten denn die Zahlen für .info/.biz/.cc etc. nicht auch dadurch verfälscht sein, dass für .de-Domains mehr getan wird im Sinne von SEO/Linkbuilding? Die biz/cc-TLD sind doch aus meinem subjektivem Empfinden heraus Ausweichmöglichkeiten für Leute, die entweder nicht das Glück hatten, eine .de-Keyworddomain zu erwischen oder nicht die Kohle besitzen, um eine solche zu erwerben. Diese Leute investieren wahrscheinlich auch nicht soviel in Linkbuilding.
In letzter Zeit beobachte ich zudem verstärkte Nutzung von .de-Keyword-SLD von Firmen (z. B. fluege.de; s. TV-Werbung).
Ich kann für meinen Teil sagen, dass man auch mit .info/.biz gut ranken kann. Rein quantitativ mögen Deine Zahlen stimmen, inhaltlich habe ich bezogen auf Deine Rückschlüsse darauf noch Zweifel.
Gruß

Torsten

 
  26. Oktober 2009, 09:04

Hallo Johannes,

eine interessante Analyse. Könnten denn die Zahlen für .info/.biz/.cc etc. nicht auch dadurch verfälscht sein, dass für .de-Domains mehr getan wird im Sinne von SEO/Linkbuilding? Die biz/cc-TLD sind doch aus meinem subjektivem Empfinden heraus Ausweichmöglichkeiten für Leute, die entweder nicht das Glück hatten, eine .de-Keyworddomain zu erwischen oder nicht die Kohle besitzen, um eine solche zu erwerben. Diese Leute investieren wahrscheinlich auch nicht soviel in Linkbuilding.
In letzter Zeit beobachte ich zudem verstärkte Nutzung von .de-Keyword-SLD von Firmen (z. B. fluege.de; s. TV-Werbung).
Ich kann für meinen Teil sagen, dass man auch mit .info/.biz gut ranken kann. Rein quantitativ mögen Deine Zahlen stimmen, inhaltlich habe ich bezogen auf Deine Rückschlüsse darauf noch Zweifel.
Gruß

Torsten

 
  26. Oktober 2009, 09:08

Matthias Kolb, der Tod des PageRanks wird einmal pro Jahr verkündet – jetzt scheint es also mal wieder so weit gewesen zu sein. Das habe ich in den letzten Jahren so häufig erlebt, dass es ich erst glaube, wenn Google die Auslieferung des PR aus den Datencentern beendet.

Sluter, der Bindestrich wird bringt nur etwas bei Suchanfragen mit einem Leerzeichen. Sowas wie „sofort-kredit.net“ wird für die Suche „sofortkredit“ von Google nicht als Keyword-Domain angesehen.

Dirk, dann müssten sich aber irgendwo in den Daten zu diesem Stichtag, an dem der Algo offenbar geändert wurde auch Beispiele für Keyword-Domains mit .info oder .biz finden lassen, die nach vorne geschossen sind. War aber nichts zu sehen.

Torsten von webanalyser.de, ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt, dass relevante Keyword-Domains im CNO-Bereich für trafficstarke Keywords mittlerweile in solchen preislichen Regionen liegen, dass der Käufer in der Regel auch eine halbwegs gute Webseite zu dem Thema bauen wird und dort nicht nur (mehr oder minder guten) Spam ablegt.

 
  26. Oktober 2009, 09:08

Matthias Kolb, der Tod des PageRanks wird einmal pro Jahr verkündet – jetzt scheint es also mal wieder so weit gewesen zu sein. Das habe ich in den letzten Jahren so häufig erlebt, dass es ich erst glaube, wenn Google die Auslieferung des PR aus den Datencentern beendet.

Sluter, der Bindestrich wird bringt nur etwas bei Suchanfragen mit einem Leerzeichen. Sowas wie „sofort-kredit.net“ wird für die Suche „sofortkredit“ von Google nicht als Keyword-Domain angesehen.

Dirk, dann müssten sich aber irgendwo in den Daten zu diesem Stichtag, an dem der Algo offenbar geändert wurde auch Beispiele für Keyword-Domains mit .info oder .biz finden lassen, die nach vorne geschossen sind. War aber nichts zu sehen.

Torsten von webanalyser.de, ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt, dass relevante Keyword-Domains im CNO-Bereich für trafficstarke Keywords mittlerweile in solchen preislichen Regionen liegen, dass der Käufer in der Regel auch eine halbwegs gute Webseite zu dem Thema bauen wird und dort nicht nur (mehr oder minder guten) Spam ablegt.

 
  26. Oktober 2009, 09:23

Hallo Hannes,

interessanter Beitrag. .de-Domains waren wahrscheinlich immer/vorher schon sehr gut gelistet, so dass eine Aufwertung nicht nötig war bzw. in Deinen Auswertungen nicht zu erkennen ist…

Grüße

Gretus

 
  26. Oktober 2009, 09:23

Hallo Hannes,

interessanter Beitrag. .de-Domains waren wahrscheinlich immer/vorher schon sehr gut gelistet, so dass eine Aufwertung nicht nötig war bzw. in Deinen Auswertungen nicht zu erkennen ist…

Grüße

Gretus

 
  26. Oktober 2009, 09:51

Hmmm, zumindest scheint der Aufstieg der oben genannten Beispiele nicht sehr nachhaltig zu sein. Ich habe mir jetzt nicht alle angesehen, aber drei davon sind z.B. bereits wieder auf Seite 3 (kurzhaarfrisuren,sofortkredit) oder Seite 2 (backup) zurückgefallen.

 
  26. Oktober 2009, 09:51

Hmmm, zumindest scheint der Aufstieg der oben genannten Beispiele nicht sehr nachhaltig zu sein. Ich habe mir jetzt nicht alle angesehen, aber drei davon sind z.B. bereits wieder auf Seite 3 (kurzhaarfrisuren,sofortkredit) oder Seite 2 (backup) zurückgefallen.

 
  26. Oktober 2009, 10:01

Nette Auswirkung. Hatte in den letzten Monaten mehrfach Diskussionen über Keyword-Domains. Kannst du noch eine Auswertung für .eu nachschieben oder gibt es davon aktuell noch zu wenige starke Domains um eine Aussage zu treffen?

Ich habe gerade keinen Link parat, aber finde die Theorie recht interessant, dass Google in seinen Bestreben Brands besser ranken zu lassen (Matt Cutts streitet das ab, ich weiß, blabla) Probleme hat Brands und generische Begriffe auseinander zu halten und daher auch bei generischen Suchanfragen keywords.de/com/usw. bevorzugt.

 
  26. Oktober 2009, 10:01

Nette Auswirkung. Hatte in den letzten Monaten mehrfach Diskussionen über Keyword-Domains. Kannst du noch eine Auswertung für .eu nachschieben oder gibt es davon aktuell noch zu wenige starke Domains um eine Aussage zu treffen?

Ich habe gerade keinen Link parat, aber finde die Theorie recht interessant, dass Google in seinen Bestreben Brands besser ranken zu lassen (Matt Cutts streitet das ab, ich weiß, blabla) Probleme hat Brands und generische Begriffe auseinander zu halten und daher auch bei generischen Suchanfragen keywords.de/com/usw. bevorzugt.

 
  26. Oktober 2009, 10:26

@Johannes wiedereinmal nette Grafiken, aber was bis jetzt noch keiner verglichen hat ist trust vs. keyword-domains. Denn ich glaube das würde noch so den einen oder anderen interessieren ob. Keyword-Domains chancen gegen eine Trust-domain besitzen.

 
  26. Oktober 2009, 10:26

@Johannes wiedereinmal nette Grafiken, aber was bis jetzt noch keiner verglichen hat ist trust vs. keyword-domains. Denn ich glaube das würde noch so den einen oder anderen interessieren ob. Keyword-Domains chancen gegen eine Trust-domain besitzen.

 
  26. Oktober 2009, 10:32

Schöner objektiver und analytischer Bericht. Bestätigt ebenfalls meine subjektiven Erfahrungen mit Keyworddomains.

Die Frage bleibt allerdings weiterhin, ob Google hier nicht in Zukunft entgegenwirken wird. Dementsprechend sind teuer gekaufte Keyword Domains demnächst vielleicht nur noch die Hälfte wert?!

Interessant wäre auch eine Auswertung über einen längeren Zeitraum – die letzten x Jahre. Eventuell gab es da im Zeitverlauf ebenfalls immer wieder mal Ausschläge?

Grüße
Florian

 
René
  26. Oktober 2009, 10:44

Hallo Johannes,

ich wollte mal nachfragen, ob du schon Erfahrungen hast, wie sich ein Wechsel von einer Nicht-Keyword-Domain zu einer Keyword-Domain auswirkt.
Um konkret zu werden: ich habe eine Seite beim keyword „keyword“ in den top 4 mit der Domain key-word.org und eine andere Seite zum gleichen keyword und der Domain keyword.info auf der zweiten Seite in den top 20.
Die key-word.org hat wesentlich mehr links, einen besseren pr und ist bereits 5 Jahre im Index. Die keyword.info ist seit etwa einem Jahr im Index und gleich ziemlich gut in den Top 20 eingestiegen.
Macht es hier Sinn die Domain zu wechseln? Und wenn ja, mit welchen Konsequenzen muss ich damit rechnen? Muss ich mit einem Absturz in der ersten Zeit rechnen? Wieviel Linkjuice geht verloren?

Hast du da irgendwelche Erfahrungen?

Gruß
René

 
  26. Oktober 2009, 10:48

Danke für diesen tollen Artikel! Ich habe mich in den letzten Wochen auch oft gefragt, ob eine Keyword-Domain jetzt eine größere Rolle spielt. Allerdings hatte ich das Gefühl eher bei Domains mit Bindestrich, d.h. mit Phrasen. Hast du hier auch eine Auswertung gemacht? Das wäre auch sehr interessant zu sehen.

So wie es aussieht, hat Google im Sommer deutsche (und evtl. noch mehr nicht englische) Keywords für cno-Domains aufgewertet. Eine generelle Änderung sehe ich hier auch nicht.

 
  26. Oktober 2009, 11:18

Hallo Johannes – eine wirklich gute Analyse, danke dafür!
Jetzt würde es mich aber wie Malte auch interessieren, wie es bei eu-Domains aussieht, diese sind noch recht neu und sind deswegen wahrscheinlich, nicht einem solchen Trust unterworfen. Dennoch wäre eine Grafik von Vorteil.

Vielen Dank!

 
molar
  26. Oktober 2009, 11:45

Hallo Alex,

EU Domains spielen in den SERPS kaum eine Rolle.

 
  26. Oktober 2009, 19:51

Danke @ Johannes. Tolle Analyse.

Der Wert für EU-Domains würden mich auch interessieren. Spielen die überhaupt eine Rolle? Dies einfach so zu verneinen finde ich zu einfach @ molar. Eine aussagekräftige Grafik von Johannes wäre mir da lieber.

Vielleicht müßte man, um die Analyse noch genauer zu machen, die gefundenen Top10 Rankings in Verbindung setzen mit der Anzahl bestehender Domains aus dem Bereich. Coms gibt es wie Sand am Mehr, daher ist es meines Erachtens völlig klar, dass sie vor biz und info etc. ranken. Die kritische Masse ist einfach größer und jeder halbwegs normale Webmaster legt sich eher die com als die biz zu.
Dies läßt allerdings nicht leugnen, dass die COM Domains eine Aufwertung erhalten haben. Da Org und Net ebenfall aufgewertet wurden, ist klar, dass De ein wenig nachlassen muss. Die Top10 hat halt nur 10 Plätze. Kommen mehr COMs rein, müssen halt andere raus.

 
Valentin
  26. Oktober 2009, 20:01

Hallo zusammen,

mich interessiert gerade wie lange dieses Phänomen denn noch ca. anhalten wird.. ein paar Jahre oder nur Monate? Vielleicht kann da jemand eine Vermutung kundtun.

 
  26. Oktober 2009, 20:07

Hi Johannes,

wieder mal toller Beweis für etwas, was man als schon geahnt hatte, was man aber selbst nicht gleich für eine repräsentative Keywordmenge belegen konnte. Aber dafür haben wir ja Sistrix;)

Interessant auch, wie schnell man derzeit bei vorhandener Keyworddomain für das Keyword selbst bei mittlerem Wettbewerb und mit nur 1-2 Links in die Top10 stößt. Teilweise hat es in Tests mit WP in wenigen Stunden geklappt.

Interessant wäre nun eine Analyse auf 2 Wort Kombinationen. Ich habe das dumme Gefühl, dass es z.B. für das Keyword „KFZ Versicherung“ nur mit der Domain kfzversicherung.org (oder com etc..) klappt, mit kfz-versicherung.org aber nicht…Werde es mal testen.

VG
Moritz

 
  27. Oktober 2009, 00:17

Deine Grafiken „beweisen“ das, was schon einige vermutet haben, dennoch danke für das „schwarz-auf-weiss“. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass dieser „Bonus“ lange nützen wird. Ich sehe das so wie vor über zehn Jahren, als man in den Meta-Tag unzählige Keywords einfach einkloppte und man kurzfristig einen Vorteil hatte. Ich denke eher, dass Tante G diesen „vorläufigen“ Bonus bei den Seiten kassieren wird, die über eine mittelfristige Zeit KEINEN Mehrwert bieten. Das ist aber reine Spekulation, man wird sehen…

 
  27. Oktober 2009, 12:55

das zeigt mal wieder was alle vermuten die richtige Domain bringt das Geld fast von allein hat man Sie nicht muß man viel Arbeit investieren 🙂

 
  28. Oktober 2009, 19:58

Ich bin mal gespannt, ob .de domain nahziehen – falls ja dann wäre mein Domain Portfolio deutlich mehr wert 🙂

 
  28. Oktober 2009, 23:10

Super Artikel Johannes, danke.
@ Autoscout24
Es klappt nur ohne Bindestrich 😉 Du kannst mal gerne testen, meistens ranken nur Seiten ohne Bindestrich, halt keyword-domains 😉
Alles was sowieso mehr als ein Bindestrich hat mag Google nicht.

 
ME
  30. Oktober 2009, 09:14

Hätte mich mal interessiert, wie sich das auch auf die .ME Domains auswirkt, immerhin gibts da noch einiges an Keyword Domains mit und ohne Bindestrich, weil viele Domainer der Meinung sind dass die Domains tot sind. Wie siehts denn hier mit der SEO Bewertung aus?

 
  30. Oktober 2009, 11:51

Ich konnte bei deinen Beispielen keine einzige Keyworddomain in den Top10 finden.

 
  4. November 2009, 16:02

[Manueller Trackback – Formular kaputt]

Keyword-Domains als Mittel zum Zweck?
Zwar bietet die Verwendung von Keyword-Domains, z.B. orthopaede-muenchen.de noch einiges an Vorteilen gegenüber den Wettbewerbern, die nicht die Weitsicht besaßen, (…)

 
  4. November 2009, 23:03

Ich für meinen Teil kann die These, dass keyword domains von google gepusht werden nur teilweise nachvollziehen. Ich besitze ca. 20 dieser Domains, welche sich in keyword Anfragen unter 10.000 pro Monat halten, somit nicht derart umkämpft wie manch anderen Keywords. Jedenfalls lässt sich bei .at Domains feststellen, dass sie bei der Auswahl „österreichische Seiten“ wirklich sofort unter den Top 5 ist, auch wenn es namenhafte Konkurrenz gab.

 
  11. November 2009, 01:32

Ich hatte mir auch mal eine ziemlich umfangreiche Liste von Keyword Kombinationen angeschaut und auf Verfügbarkeit geprüft – daraus ist dann ein kleines Projekt enstanden und wer noch ein paar Domain-Ideen braucht kann gerne mal auf den Link klicken oder de.domainsdaily.net in den Browser tippen.

 
  16. November 2009, 20:57

Ich hatte von der Änderung zuerst im Abakus-Forum gelesen. Aber wenn ich jetzt die Grafik sehe, dann wird mir vieles klar bzw. sichtbarer. Es ist immer wieder spannend und sehr interessant für mich, wenn ich solche Blogs lese, da hier viele gute und wichtige Informationen zu lesen sind.

 

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.