Berechnung des SISTRIX Sichtbarkeitsindex

In diesem Artikel erfährst du, wie der Sichtbarkeitsindex eigentlich berechnet wird: Für welche Länder Daten erhoben werden, wie oft wir die Daten aktualisieren und wie du dir Smartphone- und Desktop-Daten anzeigen lassen kannst.

Die grundlegende Berechnung des SISTRIX Sichtbarkeitsindex ist kein Geheimnis. Sie erfolgt in drei Schritten: Sammlung von Daten, Gewichtung der Datenpunkte, Summierung der Werte zum Sichtbarkeitsindex.

An der grundsätzlichen Berechnung gab es seit der Einführung des ersten Sichtbarkeitsindex 2008 keine Änderungen, sodass alle Werte historisch vollständig vergleichbar sind.

Die drei Schritte der Berechnung

Für die Berechnung gehen wir wie folgt vor:

  1. Im ersten Schritt erheben wir die Suchergebnisse für eine Million Suchanfragen (Keywords). Diese Keywords haben wir so ausgewählt, dass sie einen repräsentativen Querschnitt über das Suchvolumen in dem jeweiligen Land bilden. Einen Teil dieser Keywords tauschen wir regelmäßig aus, um Veränderungen in der Nachfrage zu entsprechen. Für den Sichtbarkeitsindex zählen in den Suchergebnissen nur die sogenannten organischen Google-Treffer, in der Regel 100 Treffer je Keyword. Auf diese Weise werden 100 Millionen Datenpunkte (1.000.000 x 100) als Grundlage für den Sichtbarkeitsindex ermittelt.
  2. Der zweite Schritt der Berechnung besteht aus der Gewichtung dieser Datenpunkte nach dem jeweiligen Suchvolumen des Keywords sowie der erwarteten Klickwahrscheinlichkeit auf der gemessenen, organischen Position. So ergibt Position acht auf einem sehr trafficstarken Suchbegriff wie “nintendo switch” einen höheren Wert als Position eins auf einem trafficarmen Keyword wie “nintendo switch speicherkarte empfehlung”. Auch unterscheiden sich Klickwahrscheinlichkeiten häufig durch die Suchintention des Keywords: Während Suchende mit einer “Website-Intention” in der Regel nur auf den ersten Treffer klicken, werden bei “Know-Intentionen” öfter auch hintere Rankings angeklickt.
  3. Im finalen dritten Schritt werden die gewichteten Werte für alle Rankings einer Domain aufsummiert. Die Summe aller Werte ergibt den Sichtbarkeitsindex. In SISTRIX kannst du sowohl den Gesamtsichtbarkeitsindex einer Domain einsehen, aber auch Teilwerte für einzelne Subdomains, Verzeichnisse und sogar URLs.

Der Sichtbarkeitsindex wird automatisch für jede Domain ermittelt, die für mindestens eines der untersuchten, eine Millionen Keywords rankt. Über alle gefundenen Rankings und somit Domains werden 100.000 Sichtbarkeitspunkte verteilt. In SISTRIX liegen Sichtbarkeitswerte für über 100 Millionen Domains vor.

Eigenen Sichtbarkeitsindex erstellen

Auch wenn wir mit 100 Millionen täglichen Datenpunkten die meisten Branchen und Themen der Google-Suche gut abdecken, kann es sehr kleine Nischen und Spezialthemen geben, deren Suchvolumen zu gering ist, um im Keywordset des Sichtbarkeitsindex ausreichend repräsentiert zu werden. In diesen Fällen kannst du dir im SISTRIX Optimizer einen eigenen Projekt-Sichtbarkeitsindex auf Basis deiner Keywords erstellen. Das bietet sich auch für Länder an, die wir noch nicht unterstützen, oder für lokales Tracking bis auf Stadt-Ebene hinunter.

Sichtbarkeitsdaten für 40 Länder

Es gibt in SISTRIX keine künstlichen Analyse-Einschränkungen. Mit deinem SISTRIX-Account hast du Zugriff auf die Sichtbarkeitsindizes aller Länder und aller Domains.

Seit dem Start der Sichtbarkeitmessung Anfang 2008 für Deutschland sind kontinuierlich neue Länder hinzugekommen, sodass mittlerweile Sichtbarkeitswerte für 40 Länder zur Verfügung stehen. Die Messung der Suchergebnisse erfolgt je Land in einer Sprache. In mehrsprachigen Ländern wie der Schweiz oder Belgien haben wir uns für die am weitesten verbreitete Sprache entschieden.

Sichtbarkeitsindex: Länder, Sprachen und Erhebungszeitraum
LandGoogle-DomainSpracheDevicesAktualisierungErhebung seit
Deutschlandgoogle.deDeutschMobile & DesktopTäglich25.02.2008
Großbritanniengoogle.co.ukEnglischMobile & DesktopTäglich26.07.2010
Frankreichgoogle.frFranzösischMobile & DesktopTäglich26.07.2010
Italiengoogle.itItalienischMobile & DesktopTäglich26.07.2010
Spaniengoogle.esSpanischMobile & DesktopTäglich26.07.2010
USAgoogle.comEnglischMobile & DesktopTäglich31.01.2011
Österreichgoogle.atDeutschMobile & DesktopTäglich21.11.2011
Schweizgoogle.chDeutschMobile & DesktopTäglich21.11.2011
Niederlandegoogle.nlNiederländischMobile & DesktopTäglich18.05.2015
Polengoogle.plPolnischMobile & DesktopTäglich15.06.2015
Schwedengoogle.seSchwedischMobile & DesktopTäglich05.10.2015
Brasiliengoogle.com.brPortugiesischMobile & DesktopTäglich21.12.2015
Türkeigoogle.com.trTürkischMobile & DesktopTäglich14.03.2016
Belgiengoogle.beNiederländischMobileWöchentlich01.10.2018
Irlandgoogle.ieEnglischMobileWöchentlich01.10.2018
Portugalgoogle.ptPortugiesischMobileWöchentlich01.10.2018
Dänemarkgoogle.dkDänischMobileWöchentlich19.10.2018
Norwegengoogle.noNorwegischMobileWöchentlich19.10.2018
Finnlandgoogle.fiFinnischMobileWöchentlich19.10.2018
Griechenlandgoogle.grGriechischMobileWöchentlich26.10.2018
Ungarngoogle.huUngarischMobileWöchentlich26.10.2018
Slowakeigoogle.skSlowakischMobileWöchentlich26.10.2018
Tschechiengoogle.czTschechischMobileWöchentlich26.10.2018
Kanadagoogle.caEnglischMobileWöchentlich04.01.2019
Australiengoogle.com.auEnglischMobileWöchentlich04.01.2019
Mexikogoogle.com.mxSpanischMobileWöchentlich04.01.2019
Russlandgoogle.ruRussischMobileWöchentlich04.01.2019
Japangoogle.co.jpJapanischMobileWöchentlich06.01.2019
Indiengoogle.inEnglischMobileWöchentlich25.11.2019
Südafrikagoogle.co.zaEnglischMobileWöchentlich25.11.2019
Rumäniengoogle.roRumänischMobileWöchentlich13.09.2021
Kroatiengoogle.hrKroatischMobileWöchentlich13.09.2021
Sloweniengoogle.siSlowenischMobileWöchentlich13.09.2021
Bulgariengoogle.bgBulgarischMobileWöchentlich13.09.2021
Thailandgoogle.co.thThaiMobileWöchentlich13.09.2021
Vietnamgoogle.com.vnVietnamesischMobileWöchentlich13.09.2021
Indonesiengoogle.co.idIndonesischMobileWöchentlich13.09.2021
Argentiniengoogle.com.arSpanischMobileWöchentlich25.10.2021
Perugoogle.com.peSpanischMobileWöchentlich15.11.2021
Kolumbiengoogle.com.coSpanischMobileWöchentlich25.10.2021

Neue Länder fügen wir hinzu, wenn ausreichend Nachfrage nach dem jeweiligen Land durch unsere Kunden vorhanden ist. Bitte kontaktiere den SISTRIX Support, wenn dir ein Land fehlt. Wir werden das Land nicht direkt hinzufügen, nehmen deinen Wunsch aber gerne in unsere Planung mit auf.

Tägliche & wöchentliche Aktualisierung

Für die dreizehn Länder mit Mobile- und Desktop-Daten errechnen wir den Sichtbarkeitsindex seit 2016 täglich frisch. Gerade bei Google Updates, wichtigen Relaunches oder Umstellungen kannst du so anhand von tagesaktuellen Daten schnellstmöglich die richtigen Entscheidungen treffen. Die täglichen Daten sind in der Regel ab Mitternacht in SISTRIX verfügbar und werden automatisch angezeigt.

Für Deutschland werden alle sichtbarkeitsrelevanten Keywords jeden Tag vollständig aktualisiert. Das geschieht sowohl für die Desktop- als auch für die Mobile-Daten.

Die täglichen Sichtbarkeitsdaten sind für 90 Tage nach ihrer Erstellung verfügbar. Der Datenpunkt von Montag wird dauerhaft in der Toolbox archiviert und dient der historischen Vergleichbarkeit über längere Zeiträume hinweg.

Die Domain gartenjournal.net hatte in den letzten 90 Tagen (bis 26.06.2022) eher einen Seitwärtstrend, dann ist die Sichtbarkeit Mitte September stark, etwa um ein Drittel, gefallen.
Der tägliche Sichtbarkeitsverlauf der Domain gartenjournal.net

Ursprünglich erfolgte die Aktualisierung der Sichtbarkeitswerte einmal je Woche: Während der Woche wurden die Suchergebnisse erhoben, zum Wochenende folgte dann die Verarbeitung und Veröffentlichung der Zahlen. Bei allen reinen Mobile-Ländern ist das weiterhin der Fall: die vollständige Aktualisierung aller SERPs während der Woche sowie die Veröffentlichung der neuen Daten zum Ende des Wochenendes.

Smartphone vs. Desktop-Rankings

Seit Google 2015 angekündigt hat, dass es Rankingunterschiede zwischen der Desktop- und Mobile-Nutzung geben kann, bietet SISTRIX sowohl Desktop- als auch Mobile-Daten und folglich auch einen Mobile-Sichtbarkeitsindex an. In den Account-Einstellungen lässt sich festlegen, ob in deinem SISTRIX-Account hauptsächlich der Desktop- oder der Mobile-Sichtbarkeitsindex angezeigt werden soll.

Da mittlerweile in fast allen Ländern deutlich mehr Mobile- als Desktop-Suchen stattfinden, erheben wir für die seit 2018 hinzugefügten Länder ausschließlich Mobile-Rankings. Für diese Länder sind keine Desktop-Rankings und damit auch kein Desktop-Sichtbarkeitsindex verfügbar.

Anwendung und Besonderheiten des Sichtbarkeitsindex

16.12.2022