Der SISTRIX SEO-Newsletter: Jetzt anmelden!

Was ist unter Linkbuilding zu verstehen?

Linkbuilding oder auch Linkaufbau ist ein Begriff aus der OffPage-Optimierung und beschreibt einen Prozess zur Gewinnung von externen Links (Backlinks genannt).

Das Ziel beim Linkbuilding ist die absichtliche Erhöhung der Anzahl von qualitativen Backlinks, die auf die eigene Website verweisen. Linkaufbau kann auf Basis konventioneller Strategien sowie durch die Ergreifung „kreativer” Maßnahmen betrieben werden.

Warum sind Backlinks wichtig?

Backlinks stellen einen Verweis – eine Empfehlung, wenn man so will – von einer Website [A] zu einer anderen Website [B] da. In diesem Beispiel empfiehlt also die Website [A] die Website [B]. Diese Empfehlung ist für die Suchmaschinen ein signifikantes Signal, um die Relevanz einer Website zu einem bestimmten Themengebiet bewerten zu können.

Die Domain-Popularität ist ein stark gewichteter Faktor unter den Google Rankingfaktoren.

Mit dem Linkmodul der SISTRIX Toolbox lässt sich das Backlinkprofil einer beliebigen Domain detailliert analysieren und auswerten.

Mit dem Linkmodul der SISTRIX Toolbox lassen sich Backlinks jeder Webseite umgehend analysieren.

Die Toolbox überprüft außerdem die Erreichbarkeit der Top-Linkziele einer Webseite; kommt der Linkjuice auch am Ziel an oder sind die Seiten mittlerweile umgezogen oder sogar offline? Melde dich für die zweiwöchige Testphase der SISTRIX Toolbox an und finde es heraus. Die unverbindliche und kostenlose Testphase endet automatisch, ohne dass eine Kündigung nötig ist.

Was sagt Google?

Man kann nicht zu viel Linkaufbau betreiben, solange das auf einem natürlichen, organischen Weg passiert. [...] Erstelle eine Webseite, die so wertvollen Inhalt bietet, dass sich Links kostenlos und damit von alleine aufbauen.

Quelle: Matt Cutts

Unser Fazit

Links sind für Google ein wichtiges Kriterium, um die Vertrauenswürdigkeit einer Webseite zu bestimmen. Google ist jedoch sehr gut darin, zu erkennen, welche Links vertrauenswürdig und organisch sind sowie tatsächlich von Nutzern geklickt werden – und welche nicht.

Ähnliche Beiträge