Ableben der PageRank-Anzeiger

Seiten, die eine PageRank-Anzeige für die eigene Homepage anbieten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Versprochen wird von „kostenlos mehr Besuchern“ bis zu einem „besseres Ranking“ nahezu alles. Dadurch, dass viele Webmaster den Versprechnungen glaubten und die Anzeige auf ihren Webseiten eingebunden haben, stieg der PageRank sowie die Linkpopularity der Anbieter, die dies teilweise auch ausnutzen und auf den Domains Links verkauften oder für gewinnträchtige Suchanfragen optimierte Seiten dort hosten. Google scheint auf dieses Treiben nun aufmerksam geworden zu sein, der PageRank von von ranking-charts.de wackelt, in Foren wird auch berichtet, dass der PageRank von anderen Seiten dieses Formates nicht stabil ist.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Mario   
8. September 2005, 16:00

.. war ja irgendwie abzusehen, obwohl so richtig darn geglaubt hat ja keiner bis jetzt.

Du musst angemeldet sein um Kommentare schreiben zu können.