AdSense-Konkurrenzfilter

Johannes Beus
Johannes Beus
7. November 2007
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Seit einiger Zeit bietet Google AdSense die Möglichkeit, über einen Konkurrenzfilter Anzeigen von bestimmten Seiten zu blockieren. Damit lassen sich allerdings nicht nur Konkurrenten ausblenden sondern auch Anzeigen, von denen man glaubt, dass der Klickpreis eher niedrig angesetzt sein könnte und durch deren Blockierung die eigenen Einnahmen steigen könnten. Hier mal kommentarlos einige Inspirationen:

www.auvito.de
www.shopping.com
supabillig.com
www.shopsta.de
www.billiger.de
www.adpedia-24.de
de.great-shops.com
www.kelkoo.de
www.shopzilla.de
www.excite.de
www.kauftopf.de
www.bizrate.de
de.supabillig.com
de.everysell.com

Aber auch für moralisch eventuell fragwürdige Anzeigen ist dieser Filter praktisch:

www.sms-contacts.de
online–routenplaner.de
geburtstags-land.de
www.schnelle-bekanntschaft.com
www.flirt-fever.de

Für sachdienliche Hinweise auf weitere mögliche Kandidaten stehen die Kommentare offen, die Hosts oben sind meiner Einschätzung nach übrigens alle unter den einhundert häufigst beworbenen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Markus   
7. November 2007, 13:28

Dazu gibt auch im Forum von ABAKUS ne lange Liste:
http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-33207/start-0.html

Patrick   
7. November 2007, 12:56

Prima Sache so eine Liste :-). Ich frage mich jedoch ob Du Dich damit nicht evtl. auf dünnes Eis begibst, indem Du Wenigzahler an den virtuellen Pranger stellst.

Johannes   
7. November 2007, 12:58

Ich weiss ja gar nicht, wieviel wer zahlt und es ist mir auch egal. Wenn ich allerdings feststellen kann, dass sich mein durchschnittlicher Klickpreis des AdSense-Kontos durch eine gut gepflegte Liste erhöht, so wird man das sagen dürfen und auch schreiben, welche Seiten man – aus welchem Grund auch immer – in diesem Filter hat.

Patrick   
7. November 2007, 13:05

Grundsätzlich ist das ok, aber ich denke an den Effekt, den Du durch diesen Post auslöst. Ich gehe mal davon aus, dass Du einige Hundert, wenn nicht Tausende Leser hast, die nun alle die Liste kopieren und in Ihrem AdSense-Account blocken.
Warten wir mal ab. Gut finde ich so eine Liste allemal.

Robert   
7. November 2007, 13:21

Bin ich der einzige, der die Ergebnisse von topergebnis.com nicht immer top findet?

Johannes   
7. November 2007, 13:26

Patrick, du überschätzt die Reichweite dieses kleinen Blogs erheblich 🙂

Maik   
7. November 2007, 14:21

Na den villeicht billigsten Klickpreisanbieter names eBay

Michael   
7. November 2007, 15:39

Bunt gemischt, meine Lieblinge. Darunter vor allem Seiten mit Spyware/Adware (hotbar, smileycentral), 100% Gratis Klingeltonanbieter wo man zu 100% ein Abo eingeht und Anbieter die gerne absurde Preise im Kleingedruckten für Informationen kassieren wollen, die sie aus der Wikipedia oder sonst wo gekl… haben.

abelssoft.de
adpedia-24.de
aidu.de
auvito.de
big-live.com
bigscarybrain.com
bilder-mms.de
billiger.de
bnw-natur.com
buyonic-24.de
clickflipping.com
combots.com
de-leben.com
download-smileys.com
dpbolvw.net
ebay.com
ebay.de
ebook-center.biz
free-emoticons.org
free-sms-vergleich.de
funk-sx.com
gamegoods.de
gek-gek.com
gifs–cliparts.de
gifs-vorlagen.de
grafik-archiv.com
hotbar.com
i-like-ringtone.com
iminent.net
incredimail.com
kelkoo.de
ltk365.com
mapilab.com
markt-suche.com
matcharesident.com
mediaplex.com
mega-backlink.de
mega50.de
meine-grafiken.de
messengerskinner.com
mobi-gogo.com
nbsem.com
org-delta.de
pfiffig-wohnen.de
preisvergleich.de
pridopreise.de
siteboard.de
smileycentral.com
smileymountain.info
supabillig.com
suppergeil.com
sweetim.com
teliad.de
topwebsecrets.com
trigami.com
tripadvisor.de
vegegifs.com
www-smileys.com
yabado.de

Elmar   
7. November 2007, 16:33

Die ganzen Lebenserwartungsberechner. Kosten 50 Euro pro Berechnung, was leider nicht jeder rechtzeitig merkt und das Geld wird recht hemdsärmelig eingetrieben:
lebens-analyse.de
lebenserwartung-online.de
lebenserwartung.de
lebensrechner.com
lifeprognose.com
lifetime-tester.com
teste-deine-lebenserwartung.de
time-ofdeath.com
timeofdeath.de
wann-wirst-du-sterben.com

Olaf   
7. November 2007, 17:19

Wir hatten da auch eine ziemlich fette und auch internationale Liste – bis uns Google den Account zugemacht hat.
Gibts da eigentlich immer noch die blöde Beschränkung auf maximal 200 URLs?

Sven | Blog 7   
8. November 2007, 08:18

@Olaf : Kannst du die Schliessung deines AdSense Accounts auf die URL Liste zurückführen, oder war da ein anderer Umstand Schuld?

Olaf   
8. November 2007, 15:48

@Sven: Ich denke mal nicht, dass es an der Liste lag. Es gab auf unseren AdSense-Anzeigen auf einer Site kurzfristig sehr viele Klicks. Die haben wir als Click-Fraud eingeschätzt und haben begonnen über den Konkurrenz-Filter Anzeigen von bestimmten Branchen auszublenden. Bei einigen Branchen scheint es ein wenig üble Methoden zu geben, indem man die Anzeigen per Click-Fraud zu kicken versucht. Nun das hat wohl auch ganz gut funktioniert – Google hat unseren AdSense-Account geschlossen und spielt seit dem toter Mann.

olli   
9. November 2007, 02:55

Johannes, bei einem Alexa Rank von 17,506 von überschätzter Reichweite zu sprechen, ist eher hanseatisches Understatement.
🙂

oliver

Frank   
5. Dezember 2007, 19:57

neu eingetroffen 😉

http://www.nachbarschaft24.net
nachbarschaft24.net

Andreas   
7. Dezember 2007, 18:04

War es nicht so, das eine Angabe wie domain.de von vornherein schon alle Subdomains, also http://www.domain.de mit ausschliesst? Deshalb sind solchen doppelte Angaben wie de.supabillig.de oder das von Frank aufgeführte Beispiel doch überflüssig, oder?

trendstrom   
30. März 2008, 23:42

@ Andreas
Ja, das ist richtig, dass die Subdomains eingeschlossen sind.

Dass Ebay auf der „Ungeliebten-Liste“ erscheint, verwundert mich nicht. Neben geringen Klickverdiensten scheint Ebay Wert darauf zu legen, auch Begriffe zu optimieren, deren zugehörige Artikel gar nicht bei Ebay zu haben sind. Auch wenn man mit Werbeanzeigen Geld verdienen kann, sollte man nicht das Ziel aus den Augen verlieren, seinen Lesern einen Mehrwert bieten zu wollen.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!