Auswirkungen von Google Caffeine

Johannes Beus
Johannes Beus
17. August 2010
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Es ist jetzt bereits etwas her, dass Google offiziell verkündet hat, dass eine neue Suchinfrastruktur mit dem Namen „Caffeine“ künftig die Grundlage für viele Google-Anwendungen stellen wird. Diese Infrastruktur ist mittlerweile in Betrieb und ich habe zwei Auswertungen erstellt, die einen Einblick in die Veränderungen geben. Das erste Diagramm zeigt den Anteil der Keywords, bei denen mindestens ein Treffer unter den ersten 10 Ergebnissen ein sogenannter „aktueller Treffer“ ist. Das sind die Ergebnisse, bei denen Google zusätzlich angibt, vor wie viel Minuten die Seite gefunden/aktualisiert wurde:


Schön zu sehen, dass die Quote seit Ende 2008 bis Ende 2009 recht konstant geblieben ist, mit dem Jahreswechsel auf 2010 dann allerdings sprunghaft anstieg. Mittlerweile haben zwischen 20 und 35 Prozent der Suchergebnisse mindestens einen aktuellen Treffer auf der ersten SERP. Das zweite Diagramm zeigt eine ähnliche Auswertung, bezieht sich allerdings auf Integrationen der Realtime-Suche, dieser Box, die sich selbständig aktualisiert und immer die aktuellen Twitter-Meldungen und Facebook-Statusmeldungen zu einem Keyword zeigt. Da Google damit erst 2010 angefangen hat, geht die Zeitachse auch nur auf dieses Jahr ein:


Anfangs noch zögerlich, macht Google zunehmend stärkeren Gebrauch von dieser Möglichkeit. Die Wellenbewegung lässt vermuten, dass in der Zwischenzeit ausgewertet wird, wie gut das Feature bei den Nutzern ankam. Die Ergebnisse scheinen zufriedenstellend, Google setzt die Box jedenfalls immer häufiger ein und wir werden uns wohl auch in Zukunft an den Anblick gewöhnen müssen. Interessant wird bei steigender Wichtigkeit, wie Google das Spamproblem in den Griff bekommt – die Anzahl und Qualität von Rankingsignalen ist bei so neuen Daten jedenfalls sehr eingeschränkt.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
doe   
17. August 2010, 22:31

Gibt es denn schon für einige Suchbegriffe ein paar Beispiele für Rankingänderungen – wäre mal interessant ob damit jetzt z.B. Newsportale nach oben gestuft werden und / oder statische Seiten abfallen…

Matthias Kolb   
18. August 2010, 08:56

Sehr interessante Statistik.

Andi Licious   
18. August 2010, 09:17

Aloha,
scheöner Test bzw. Auswertung. Ich muss aber auch zugeben, dass ich sehr gerne die „Zeitachse“ verwende und die bspw. Twitter-Ergebnisse äußerst praktisch finde. Jetzt fehlt nur noch eine Suche, die deutlich weiter in die Twitter-Vergangenheit zurückreicht, als die letzten zwei bis drei Tage. 😉

Cheers, Andi

Gordon   
18. August 2010, 10:22

Hi Sistrix, vielleicht hast du ja Lust nochmal näher auf das Mayday-Update einzugehen, das ist zwar schon etwas länger her, bisher hast allerdings nichts dazu geschrieben, außer den kurzen Artikel „Google mistet aus …“. Warum?

sistrix   
18. August 2010, 10:43

Gordon, Mayday werde ich mir auch nochmal vornehmen. Ein Großteil der Daten liegt schon ausgewertet vor.

Matthias   
18. August 2010, 18:57

Also ich hatte auch ein paar Veränderungen gemerkt, denn im Juli gingen die Zugriffe bei mir deutlich nach oben. Zahlenmäßig zwar leider nicht so sehr, dafür aber prozentual. Und die schnelle Indizierung von Seiten welche getwittert wurden ist auch positiv. Als neue Seite musste man früher Ewigkeiten warten bis der Googlebot endlich mal vorbeigeschaut hatte.

Yannick   
18. August 2010, 20:53

Interessant anzusehen die Kurven und gut zu wissen das sich was tut. In der Praxis besteht aber leider noch viel Nachholbedarf was „Aktualität“ anbelangt. Wenn ich nach Infos suche und teilweise fest genagelte Forenbeiträge aus 2006 auf den ersten 5 Plätzen der Top5 finde wird mir schlecht. Da helfen dann auch keine mehrwertlosen Retweets in den Serps!

Yannick   
18. August 2010, 20:55

Wer die Schreibfehler findet darf sie behalten! 😉

wwgseo09   
18. August 2010, 22:35

freu mich auf den Blogpost über Mayday.

Medani   
19. August 2010, 09:39

Interessanter Beitrag. Das Google aktuelle Beiträge immer öfter einbindet, ist uns auch schon aufgefallen.
Eine so schöne Auswertung habe ich allerdings zuvor noch nicht gesehen.

Sascha Kramer   
20. August 2010, 07:24

Danke für die sauber dargestellte Statistik.
Eine interessante Auswertung von Google Caffeine.

Waldemar Nickel   
30. August 2010, 19:15

Tut mir leid aber ich beaobachte google Caffeine auch seit ein paar Wochen und ich habe keinerlei veränderungen erkennen können.Das Google Caffeine die neu erstellten Seiten schneller indexíert ist mir nicht aufgefallen.Kann sein dass in deutschland Caffeine noch eingeschränkt genutzt wird.

doe   
30. August 2010, 23:12

Ehrlich – mir ist groß auch kein Unterschied aufgefallen – klar gibt es bei den Logtails jetzt mehr matches – aber die 5 Besucher mehr machen auch nichts aus…

Jurgen   
22. August 2013, 22:56

caffeine war doch jetzt schon ein weilchen her… gute alte zeiten!

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!