Google BadWare-Filter defekt

Johannes Beus
Johannes Beus
31. Januar 2009
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Dass Google versucht, Nutzer vor den Gemeinheiten des WorldWideWebs zu schützen, ist schon länger bekannt. Welche Folgen das allerdings hat, wenn dieser Versuch schief geht, lässt sich derzeit sehr schön bei Google beobachten: in Kooperation mit StopBadware.org wird vor Seiten, die irgendwelchen Unsinn wie Trojaner enthalten eine Warnseite davorgelegt. Und genau diese Funktion ist derzeit defekt – diese Vorschaltseite kommt aktuell bei jeder Suche für jedes Ergebnis:


Die Seite stopbadware.org, die auf dieser Zwischenschaltseite verlinkt ist und auf der es normalerweise weiterführende Informationen zu der Sache gibt, antwortet derzeit nicht mehr, der Server wird wohl zusammengebrochen sein. Freuen dürften sich aktuell die AdWords-Werbetreibenden, da sich bei ihnen die Klickrate vermutlich deutlich erhöht.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Yannick   
31. Januar 2009, 16:00

Hui, nicht schlecht..mich haben in den letzten 15 Minuten schon 3 Leute angeschrieben und gefragt, ob das bei mir auch der Fall ist.

Patrick K.   
31. Januar 2009, 15:59

Einfach wahnsinn, ich dachte ich seh nicht recht, also ich eben googeln wollte. Was da an Traffic verloren gehen kann…nicht auszudenken. Hoffen wir mal, dass es schnell behoben wird. Ich werd auch mal die Adwords-CTR im Auge behalten, das sind ja anscheinend die einzigen aufrufbaren Seiten über Google 😉

sbrinkmann   
31. Januar 2009, 16:14

Man, was muss es Google schlecht gehen, wenn sie jetzt nur noch die Adwords-Anzeigen anklickbar machen. 🙂

seo-united   
31. Januar 2009, 16:18

Hallo,

haha, ich habs noch gesehen, nun ist es wieder weg. Düfte bei denen Besucherrekord gewesen sein…

Grüße

Gretus

pascaltilgner   
31. Januar 2009, 16:23

Thank god it’s low traffic saturday. Google flags all search results as malware: http://tinyurl.com/aa8c2q and http://tinyurl.com/cyxmwy

Oliver   
31. Januar 2009, 17:00

Auch Abakus war kurzzeitig down…Brutal was ein so kleiner Googlebug bewirken kann 🙂

André (PN Admin)   
31. Januar 2009, 17:08

Ich frag mich grade, ob man bei sowas Google eigentlich in Rechenschaft ziehen kann. Wie viel Umsatz mag da für große Webseiten verloren gehen?
Nicht jeder Internetnutzer hat so viel Ahnung wie wir und kann da was mit anfangen…

Manfred   
31. Januar 2009, 17:41

@André:
Wenn das ginge, dürfte Google wohl auch Rechnungen für die Zeit wo es funktioniert ausstellen.

la_palma_   
31. Januar 2009, 17:56
Franky   
31. Januar 2009, 21:18

Hab durch den Ausfall über 100 Euro an Provisionen verloren. Super!

Franky   
31. Januar 2009, 21:19

Hab durch den Ausfall über 100 Euro an Provisionen verloren. Super!

Boris   
31. Januar 2009, 23:57

Auch die Google Webmaster Tools waren hiervon betroffen. Auf der Übersicht wurde ein Hinweis angezeigt, dass die jeweilige Seite unter Verdacht steht Malware zu verbreiten. Ich war doch erst einmal ziemlich verwundert!! Nach der Prüfung einiger Accounts (alle waren betroffen) sowie Test der Seiten via http://www.google.com/safebrowsing/diagnostic?site=http://www.beispiel.com war ich dann wieder entspannter 😉

Ralph   
1. Februar 2009, 09:29

Danke für den Tip zum testen von Seiten auf ihren aktuellen Sicherheitsstand bei Google. Mir war diese Möglichkeit bis dato unbekannt. Ralph

Seodeluxe   
1. Februar 2009, 10:55

Also ich hab gut gelacht gestern… ich dachte erst mein Rechner spinnt und habe dann mal alle Cookies gelöscht 😉 Und dann war plötzlich wieder alles in Ordnung.

Ronny   
1. Februar 2009, 11:33

Das zeigt wieder, wie sehr doch alle von Google abhängig sind und noch schlimmer, das kaum einer bereit ist sich davon zu lösen…

Redborn   
1. Februar 2009, 12:51

Was für eine Aufregung über einen kleinen Bug.

Auch einer meiner Kunden hat mich deswegen am Sa. nachmittag(!) auf meinem Handy(!) angerufen und war ganz erstaunt, daß er auch Yahoo benutzen kann. Wann wird eigentlich mal was gegen diese globale Verblödung getan!

War Google halt mal ’ne Stunde nicht zu gebrauchen, na und?

Beste Grüße
redborn

Oliver   
1. Februar 2009, 13:37

… da sehr Ihr es mal wieder!

Und die Welt ist doch eine „Google“.

Kontra   
2. Februar 2009, 01:57

Google kontroliert schon sehr stark das netz mitlerweile, viele sind von der Suchmaschine abhängig

Daniel   
19. Februar 2009, 13:11

Ich viel aus allen Wolken als ich das sah -.- beängstigen was ein Fehler alles auslösen kann…

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!