Google Core Update Mai 2020: trotz Covid-19 wirbelt Google die SERPs durcheinander

Johannes Beus
Johannes Beus
6. Mai 2020
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Google ist mit dem zweiten Core-Update dieses Jahres etwas später dran als erwartet, aber seit heute sind in Deutschland die ersten Auswirkungen des Mai 2020 Core Update zu messen. In diesem Beitrag erfährst du mehr.

Drei bis viermal im Jahr nimmt Google fundamentale Änderungen an der Sortierung der Suchergebnisse vor. Jetzt ist es wieder soweit: ein von Google selbst so genanntes Core Update wirbelt die SERPs durcheinander. Danny Sullivan, Googles Pressesprecher für Suchthemen hat das Update über Twitter angekündigt:

Google Core Update Twitter, Mai 2020

Wie üblich, sind die veränderten Rankings nicht sofort zu sehen, sondern es benötigt etwas Zeit, bis die Änderungen auf alle weltweiten Rechenzentren von Google verteilt werden. Seit heute sehen wir die ersten Veränderungen. Um künftig über alle großen Google-Updates informiert zu werden, melde dich für unseren kostenlosen SEO-Newsletter an.

Was passiert bei einem Google Core Update?

Während Google jedes Jahr hunderte, wenn nicht sogar tausende kleine Änderungen am Suchalgorithmus vornimmt und damit auch für eine kontinuierliche Veränderung von Rankings sorgt, sind die Core Updates für betroffene Domains ein Paukenschlag: so geht es durch sie nicht bei einzelnen Keywords ein paar Positionen hoch oder runter, sondern es ändern sich sehr viele Rankings gleichzeitig und oft auch fundamental.

Betroffene Domains können durch ein Core Update, sprichwörtlich über Nacht, mehr als die Hälfte ihrer Sichtbarkeit bei Google verlieren oder auch gewinnen. Wie auf dem Screenshot des Sichtbarkeitsindex von Aponeo.de (einer Online/Versandapotheke) gut zu erkennen, sind manche Domains auch regelmäßig und wiederholt von Core Updates betroffen: mal geht es hoch, mal wieder runter.

Über die Hintergründe der Core Updates wird bislang nur spekuliert, es gibt dazu keine verbindlichen Aussagen von Google. Die gängige Theorie der SEO-Branche ist, dass durch die Core Updates neue Iterationen der Machine-Learning-Ergebnisse von Google in die freie Wildbahn entlassen werden. Dort können Nutzerdaten einfließen, aber auch viele weitere Inputdaten. Das alles ist aber reine Spekulation.

Welche Domains haben durch das Update gewonnen?

Seit heute Nacht können wir erste Auswirkungen des Updates in den deutschsprachigen Suchergebnissen messen. Wir haben die sowieso schon täglich aktualisierten Sichtbarkeitsdaten für Deutschland daher heute zweimal aktualisiert und stellen die neuen Daten ab sofort in SISTRIX bereit.

Die beispielhaften Domains aus der folgenden Tabelle haben bei diesem Update deutlich an Sichtbarkeit gewonnen. Zusätzlich sind noch zahlreiche Domains aus dem Adult-Bereich betroffen. Die listen wir hier nicht auf, sie sind in SISTRIX aber natürlich abrufbar.

Google Core Update Mai 2020: Gewinner
DomainSI 30.04.SI 06.05.Veränderung
picclick.de2,945,7696%
apotheken.de6,3612,4095%
basicthinking.de2,764,7773%
pressebox.de13,7723,6972%
apotheke-adhoc.de3,836,2062%
wiwo.de19,9530,8355%
comfortplan.de2,884,4454%
whoswho.de2,543,8954%
lifepr.de3,415,1451%
doccheck.com54,4381,8250%
motor1.com11,0016,3349%
msdmanuals.com21,4431,6348%
nwb.de2,854,1947%
testit.de4,326,3547%
dieversicherer.de3,645,3246%
lecturio.de5,718,3346%
feratel.com4,306,2746%
hno-aerzte-im-netz.de5,077,3946%
kurzurlaub.de18,1826,3145%
steuertipps.de10,9715,8344%
spox.com7,5710,9144%
apo-rot.de6,369,1644%
elevit.de2,994,3144%
helios-gesundheit.de6,399,1343%
gesundmed.de4,266,0342%

Wie Google selber geschrieben hat, sehen wir hier nur die ersten Tendenzen und Auswirkungen des Updates. Es ist davon auszugehen, dass sich diese Entwicklungen in den nächsten Tagen fortschreiben und verstärken. Eine grundlegende Umkehr von diesen ersten Tendenzen konnten wir in der Vergangenheit nicht beobachten.

Diese Domains haben beim Update verloren

Wo es Gewinner gibt, muss es zwangsläufig auch Sichtbarkeitsverlierer geben: Google kann jede Position nur einmal vergeben. In der folgenden Tabelle siehst du eine Auswahl von Domains, die bei diesem Core Update stark an Sichtbarkeit verloren haben:

Google Core Update Mai 2020: Verlierer
DomainSI 30.04.SI 06.05.Veränderung
aponeo.de14,826,03-59%
verbformen.de16,179,09-44%
spielen.com11,536,61-43%
ffh.de12,867,54-41%
alternative-zu.de11,696,90-41%
krank.de10,286,20-40%
hitparade.ch13,828,90-36%
ccm.net13,348,60-36%
versschmiede.de11,337,46-34%
viversum.de10,757,22-33%
focus-arztsuche.de17,9812,22-32%
uhrcenter.de11,137,74-30%
extratipp.com16,6511,93-28%
wikitravel.org11,478,23-28%
computerbase.de43,7931,66-28%
wallstreet-online.de31,3122,90-27%
heizung.de12,248,97-27%
12-travel.de11,388,37-26%
technikboerse.com14,0710,67-24%
kreuzfahrten.de10,268,02-22%
travelbook.de29,7823,28-22%
autohaus24.de12,439,76-22%
bento.de19,3615,24-21%
welt.de392,50309,51-21%
ariva.de19,7915,78-20%

Zwar sind auch bei diesem Update wieder zahlreiche Seiten aus dem Gesundheitsbereich betroffen. Einen klaren Fokus auf diese gibt es aber nicht mehr: sowohl bei den Gewinnern als auch bei den Verlierern sind viele andere Themen und Branchen dabei. Von Reise, über Automobil bis hin zu klassischen Nachrichtenseiten kann es fast jeden treffen.

Update 07.05. 07:05 Uhr

Das Core Update ist nach den tagesaktuellen Daten von heute weiter in voller Fahrt: die Entwicklungen und Tendenzen von gestern setzen sich sich fort und verstärken sich dabei. 

Auffällig ist dabei, dass der weitere Verlust/Gewinn bei eher kleinen Domains nicht so groß ausfällt wie bei contentstarken, großen Domains. Dieser Verlauf spricht dafür, dass zumindest ein Teil der überarbeiteten Signale dieses Updates auf Onpage-Metriken basieren, die beim Crawling der Seite erfasst und berechnet werden müssen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar Heiko   
6. Mai 2020, 10:29

Als Detail-Beobachtung: die Domain basicthinking ist aktuell für das KW „lovoo“ (ist eine Dating App) aus dem Nirwana auf Platz 4 in den SERPs gesprungen. Das SV liegt so bei 0,7 Mio pro Monat.

Und auch für „Amazon Prime“ sowie „Amazon Prime Filme“ liegt sie aktuell auf Platz 8 bzw. Platz 6.

Johannes Beus Johannes Beus   
6. Mai 2020, 11:53

Heiko, ja das ist ganz interessant. In ein ähnlihches Muster (nur auf de Verliererseite) fällt ja auch „alternative-zu.de“ – die haben auch hauptsächlich zu Markennamen gerankt.

Avatar Matthias Klenk   
6. Mai 2020, 11:52

Bei den von mir betreuten Projekten zeigt sich nach diesem Update, dass Seiten die eine gewisse Seriösität ausstrahlen, bspw. durch die Angabe eines Ansprechpartners, von diesem Update profitieren. Zudem scheint das Thema Keyword-Kannibalismus eine starke Rolle zu spielen. Auf den ersten Blick also ein Update in Richtung EAT und Qualität.

Avatar Antonio Markel   
6. Mai 2020, 12:08

Unsere Webseite hat in dem Ranking gewonnen Mc Aesthetics ist im Gesundheitsbereich und Schönheitschirurgie tätig

Avatar Jochen Manz   
6. Mai 2020, 12:11

Ich verstehe nicht warum Picclick stets so gut rankt und jetzt auch noch großer Gewinner ist. Es ist insbesondere in der Bildersuche fast immer oben dabei (daher wohl auch der Name). Aber ich kann mir nicht vorstellen das diese Seite irgend ein organischen Link von extern bekommt da ja eigentlich ausschließlich Affiliate-Content. Weiß jemand warum so eine Seite so gut rankt?

Avatar SEO Agnes   
6. Mai 2020, 12:39

Wir sehen hier aktuell noch Rückschläge (Gummibandeffekte) in manchen Branchen. Mal sehen wie es weitergeht.

Avatar meraz   
6. Mai 2020, 13:02

Erst einmal danke dass Ihr euch so viel Mühe gebt und anderen auch noch solche sinnvollen Tipps und Listen. Erste Klasse und großes Kompliment. Ich schauen mir die Listen an und werde euch weiter empfehlen.

Avatar Dennis   
6. Mai 2020, 13:48

Danke Johannes für die kurzfristige Zusammenfassung der ersten Erkenntnisse. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Google dieses mal im Bereich Gesundheit vor allem Seiten abgestraft, die versuchen ihre Herkunft zu verschleiern:
2-sight.eu (-77%)
supplementbibel.de (-45%)
vitalinstitut.net (-74%)
natur-institut.com (-59%)
Alle haben gemeinsam, dass sie angeblich entweder von den Seychellen, Türkei oder den USA betrieben werden.
Vielleicht ist es aber auch nicht erwähnenswert. Peace!
Den

Avatar Dominik   
6. Mai 2020, 13:57

Hallo Johannes,

vielen Dank für die Informationen.

Ich bin sehr gespannt, auf welche Branchen sich dieses Update auswirkt, oder ob es alle treffen wird. Die nächsten Tage werden es zeigen 🙂

Viele Grüße
Dominik

Johan von Hülsen Johan von Hülsen   
6. Mai 2020, 15:35

Mir ist beim Überfliegen der Gewinner / Verlierer aufgefallen:

1) Große Anzahl von Wahrsager-Domains unter den Verlierern
2) Mehrere Klinikverbünde unter den Gewinnern
3) Gewinner, die interessant sind, weil:
* vonovia.de: Warum werden die gerade nach vorn gespült. Wofür kriegen die gerade Trust?
* idw-online.de: Wissenschaft, aber Kurzmeldung. Schwer für Google einzuordnen. Daher wohl auch Fahrstuhl bei jedem Core-Update
* linkfang.org relativ neue Wikipedia-Klon-Spam-Domain. Aber deutlicher Sprung nach oben.
4) Hoher Anteil der Gewinner, die auch bei Medic#2 deutlich gewonnen hatten
5) Unter den Verlierern sind mir Viele Test-Affiliates aufgefallen. Auch auf großen Redaktionsseiten, aber auch kleine Spezialisten. Unter anderem auch welche, die wir hier andiskutiert hatten: https://www.sistrix.de/news/seo-marktanalyse/#Die_Affiliates

Avatar Petra Quednau   
6. Mai 2020, 18:06

Danke für den Beitrag. Es wäre echt schlimm für die von der Corona schon angeschlagenen Unternehmen, wenn diese auch noch im Ranking stark verlieren. Ich bin im Kultur und Eventbereich tätig- es ist aber auch klar, das momentan niemand nach Artisten für Veranstaltungen sucht. Ich hoffe das wird wieder. Liebe Grüße

Avatar Benny   
6. Mai 2020, 19:15

Kann es sein, dass Google auch den Local Packs gedreht hat? Scheint mir so als wäre auch da einiges an Bewegung drin.

Avatar Taufgeschenke.com   
6. Mai 2020, 20:26

Hmm, wirklich interessant. Einige der abgewerteten Domains haben eine sehr unübersichtliche Navigation bzw. viel als. http://www.verbformen.de oder http://www.versschmiede.de – letztere ist ein bekannter Abmahnet.

Avatar Coin   
6. Mai 2020, 20:27

Kleine Seiten mit wirklich hochwertigem Content down.

300 Wörter Texte von Brands wie Bild, Süddeutsche, schöner Wohnen oder Web.de ranken plötzlich vor den guten Ratgebern.
Das Update geht zu Lasten der Qualität. Brands und linkstarke Seiten gewinnen mit Crap Content.

Avatar Alexander Walz   
6. Mai 2020, 20:27

Hi Johannes,

danke für die Analyse und den ersten Überblick. Bei unseren Projekten halten sich die Bewegungen bis jetzt in Grenzen. Zu deiner Aussage „Es ist davon auszugehen, dass sich diese Entwicklungen in den nächsten Tagen fortschreiben und verstärken. Eine grundlegende Umkehr von diesen ersten Tendenzen konnten wir in der Vergangenheit nicht beobachten.“: Kannst du das so wirklich bestätigen? Ich kann mich an ein Update im letzten Jahr erinnern (wobei ich nicht mehr genau weiß, ob es ein Core-Update war), bei dem wir am ersten Tag recht starke Verluste hatten, die sich dann in den darauffolgenden 1-2 Tagen ins Positive umgekehrt haben. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass dies bei Nischenseiten mit generell geringer Sichtbarkeit vermutlich nicht sonderlich aussagekräftig gegenüber den von dir hier vorgestellten Domains ist.

LG Alex

Avatar Sexdo.com   
7. Mai 2020, 00:10

Das Thema Adult sollte keinesfalls außer Acht gelassen werden. Gerade diese Seiten liefern wertvolle Einblicke, da sie außergewöhnliche Konzepte haben.(keine Shops, Blogs usw.) ich finde sie sollten hier durchaus genannt werden.

Avatar Dirk   
7. Mai 2020, 00:24

Ein sehr schöner Artikel mit guten Fakten. Wir haben das Update bei vielen Seiten in negativer Form festgestellt, die sehr wenig regelmäßig Content produzieren.

Avatar Filip Jakubicek   
7. Mai 2020, 10:02

Tolle News 🙂 wir gehören mit PresseBox und lifePR zu den großen Gewinnern. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen in eine bessere Seitenstruktur und Optimierungen im Mobile-Bereich Früchte tragen, es darf so weitergehen.

Avatar Udo Raaf   
7. Mai 2020, 13:03

Wir müssen als SEOs aufpassen, nicht jede Einzelbeobachtung als Regel zu begreifen. Das hilft niemandem weiter und verwirrt Kunden! Bei meinen Kunden lässt sich derzeit keine der in den Kommentaren genannten Thesen bestätigen. Da ist alles dabei, die Ausschläge gehen mal nach oben mal nach unten, egal wie groß oder klein, alt oder jung, gut oder schlecht eine Website ist.

Bei meinem eigenen Blog sind die Ranking-Veränderungen einzelner URLs sehr übersichtlich, wirken sich aber auf die gesamte Domain aus. Wer viele Top 10 Platzierungen hat und durch die Bank 1-2 Positionen verliert, verliert eben auch erheblich Sichtbarkeit und Reichweite. 18% weniger Sichtbarkeit, 30% weniger Traffic, so sieht es bei uns aktuell aus… dazu kommt noch ein gleichzeitiger Einbruch des Anzeigenmarkts um 30%.

Für viele Seitenbetreiber könnte dieses Update dramatische Folgen haben. Unbegreiflich, dass Google so ein massives Update mitten in einer Pandemie raushaut.

Avatar Sascha   
7. Mai 2020, 13:40

Hey Johannes,

Danke für die Zusammenfassung.

Wir haben endlich mal wieder Sichtbarkeit zurück bekommen. Unser Reisemagazin hat sogar wieder das Niveau kurz nach dem September Update. Von gestern auf Heute gab es hier noch einen starken Sprung. Ich mag das Update 😀

Würde mich mal interessieren, wie das zustande kommt und ob es an den ganzen Dingen liegt die wir gestartet haben. Muss ich mir nochmal im Detail anschauen.

Avatar Werner   
7. Mai 2020, 17:55

„Das Update geht zu Lasten der Qualität. Brands und linkstarke Seiten gewinnen mit Crap Content.“

Genau so sieht leider die Entwicklung in den letzten Jahren bei Google aus. Hier ist auch noch zu erwähnen, dass der Crap-Content oftmals von ausgebeuteten Studenten und Nebenberufs-Textern zu Hungerlöhnen (wenn überhaupt) erstellt wird.

Avatar Karl   
8. Mai 2020, 09:18

„Genau so sieht leider die Entwicklung in den letzten Jahren bei Google aus. Hier ist auch noch zu erwähnen, dass der Crap-Content oftmals von ausgebeuteten Studenten und Nebenberufs-Textern zu Hungerlöhnen (wenn überhaupt) erstellt wird.“

-> definitiv. Ich kenne einen Journalisten, der mir das selbst für große Häuser (Namen will ich mal nicht nennen) bestätigt hat.
Gute Infos werden von anderen Seiten runtergeholt, umformuliert und als neuer Text zusammengeklatscht. Aufgrund einer 5-stelligen Linkzahl braucht man sich um Rankings ja keine Sorgen machen.

Avatar Khoa Nguyen   
8. Mai 2020, 12:09

Content-Qualität, Mehrwert für die User und Aktualität der Artikel scheinen sich bei den Gewinner-Seiten niederzuschlagen. Allerdings sind bei den Verlierern auch einige Seiten dabei, die guten Qualität bieten. Ob die teilweise integrierten Werbungen bei den Ratgeberseiten was damit zu tun haben? Ich denke, man muss die nächsten Wochen abwarten, um ein klares Bild zu haben.

Google Core Update May 2020 - Whirlwind Through The SERPs Despite COVID-19 - SISTRIX   
8. Mai 2020, 12:33

[…] the data for Germany we’ve seen a lot of health-related sites in the top loser list but in the UK it appears that music is the common […]

Avatar Sebastian   
8. Mai 2020, 12:35

Danke für die schnelle Analyse. Was ich spannend fände, wäre noch mal ein konkreter Blick auf die deutschen
Nachrichten-Seiten. Manuell geprüft finde ich viele Verlierer, wenige Gewinner und viele, die nicht beeinflusst sind von dem Update.

Google Core Update mayo de 2020 - revolución en las SERPs a pesar del COVID-19 - SISTRIX   
8. Mai 2020, 14:16

[…] los datos de Alemania hemos visto muchos sitios relacionados con la salud en la lista de los más perdedores, pero en el Reino Unido parece que la música es el tema […]

Avatar Markus Krüger   
8. Mai 2020, 16:17

Danke für die Zusammenfassung. Ich kann das nur Bestätigen. Sichtbarkeit ist sprunghaft angestiegen.

Google Core Update mai 2020 changement en SERP - SISTRIX   
8. Mai 2020, 16:53

[…] l’on compare ces données avec celles provenant d’Allemagne, nous avons vu de nombreux sites liés à la santé figurer sur la liste de ceux qui perdent le […]

Google Core Update mai 2020 changement en SERP - SISTRIX   
8. Mai 2020, 16:53

[…] l’on compare ces données avec celles provenant d’Allemagne, nous avons vu de nombreux sites liés à la santé figurer sur la liste de ceux qui perdent le […]

Avatar Daniel Wolfer   
8. Mai 2020, 17:04

Ich betreibe das Vergleichsportal (Affiliate) Kontaktbörsen.de und konnte einen gewaltigen Sprung nach vorne machen. Mit knapp 800% plus zähle ich mich zu den Gewinnern. Bin mir aber im Moment nicht sicher ob es nur am Google-Update lag.

Avatar Timo Specht   
8. Mai 2020, 17:27

Hey Johannes,
wie immer sehr gut zusammengefasst von dir. Danke für alle Einblicke.
Bisher konnte ich bei lokale SEO Projekte massive Vorwärtssprünge feststellen. Auf der anderen Seite kam es zu keinen schwerwiegenden Negativtrends – egal welche Branche. Insgesamt sehr positiv.
Bin gespannt wie es weitergeht.
Viele Grüße aus München, Timo

Avatar Michel   
8. Mai 2020, 19:23

Hallo,
Ich habe leider sage und schreibe 90% meines gesamten Traffics (3000 Aufrufe am Tag) verloren. Googles Gründe kann ich nicht verstehen. Der Blog (Über Familie und Geburt) erzielt beim Pagespeed jeweils 100% und Wöchentlich neuen UNIQUE content. Genau das, auf was man achten sollte. Zudem nur vereinzelt Werbelinks. 3 Jahre alt und immer Optimiert und Weiterentwickelt und jetzt steh ich am Anfang! Bin echt ratlos. Für mich kein gutes Jahr… also seid froh über NUR 30% Verlust.

Avatar Andreas   
8. Mai 2020, 20:35

Nach einem extrem schnellen Wachstum in März und April, hat uns das Update von heute auf morgen 38% Impressionen Verlust beschert. Liegt wahrscheinlich Hauptsächlich daran, dass viele Rankings auf der unteren Hälfte von Page 1 auf Page 2 verschoben wurden.

Bei einigen starken Konkurrenten konnte ich das auch erkennen. Seltsamerweise ranken jetzt irgendwelche lowQ Affiliate-Faketest Seiten die im Meta-Title noch 2017 als Jahreszahl stehen haben. Aber auch große Zeitungen haben stark profitiert.

Avatar Alex   
8. Mai 2020, 21:45

Danke für’s Update.
Wir sind im Finanzbereich DACH-Region unterwegs. Unsere AT-Domain hatte 50% an SI verloren, seit Januar war diese am steigen sich von SI 4 auf 14 innerhalb von 2 Monaten durchkämpfen. Die SERPs in AT dominieren aktuell nur von Brands vorallem aus DE.

Die beiden DE und CH haben dagegen seit diese Woche um 20% zugelegt.
UX, Content, und Onsite sind alle drei Domains fast gleich.

Ich hoffe Google nimmt dieses Core Update zurück! Es ergibt für mich keinen Sinn, was ich in den Serps vorfinde.

Avatar Kai   
9. Mai 2020, 07:56

Ein Update was mich als Umzugsunternehmen stark getroffen hat. Viele Schlagwörter sind einfach raus und ich muss mir jetzt Gedanken machen. Wer kann mir helfen und sagen, was auf meine Webseite nicht rund läuft?

Avatar der-5-minuten-blog   
9. Mai 2020, 09:23

WIE GEWONNEN, SO ZERRONNNEN

Es gibt doch nichts schöneres, als einen Schritt nach vorne zu machen und genau in dem Moment einen Tritt zwischen die Beine zu bekommen. Ist mir beim Update leider auch passiert. Ungefähr 50 % ging es den Bach runter.

Trotzdem natürlich Dank an Sistrix für die Analyse

Avatar Robert   
11. Mai 2020, 09:20

1/3 Verlust bei Sistrix, organischer Traffic halbiert. So sieht’s leider aus. Und keine Ahnung warum.

Avatar Frank Hylewicz   
11. Mai 2020, 09:42

Wieso wird das zugelassen, das Google den gesamten Interentmarkt quasi beherrscht und beliebig abwertet oder Firmen damit zerstört ? Alle regen sich über die Persönlichkeitsrechte und Freiheitsrechte im Zusammenhang mit Corona auf, gehen auf die Strasse ………
Und hier passiert rein gar nichts.
Die Welt nimmt es einfach hin.

Johan von Hülsen Johan von Hülsen   
11. Mai 2020, 10:37

@Robert: Insgesamt scheint das Rechtsthema noch einmal neu bewertet worden zu sein:

https://de.sistrix.com/sl/wP63vhgw

Schau Dir noch mal ganz kritisch die Core-Update-Checklist an: https://webmasters.googleblog.com/2019/08/core-updates.html

Wenn Du die Möglichkeit hast: Mach es nicht selbst, sondern schnapp Dir Kollegen, die die Seite noch nicht so gut kennen.

Avatar Rene   
11. Mai 2020, 10:44

Moin, könntet Ihr das Segment Alkohol beleuchten? Wir stellen dort bei fast allen Shops verheerende Rankingverluste fest.

Avatar Michael   
11. Mai 2020, 12:46

Was uns seit einigen Jahren auffällt und was Johannes in seinem Neujahrspost bereits geschrieben hat (https://www.sistrix.de/news/seo-2020-google-wird-dein-wettbewerber/) wurde nun nochmal heftiger umgesetzt. Es läuft so… es wird ein Update gemacht und es gibt Gewinner und Verlierer bei den Publishern…mit jedem Update optimiert Google aber im Hintergrund die Nutzung von ihrer Suche. Es werden Fragen direkt schon beantwortet, so dass man im Grunde gar nicht mehr auf eine weitere Seite klicken muss. Wenn Google alles auf seiner Suche direkt anbietet, dann ist der Nutzer zufrieden – und kann dann in Ruhe auf eine Anzeige klicken … gelangt der User zu einer anderen Seite und ist dort zufrieden dann geht er natürlich nicht zur Googlesuche zurück und klickt dort eine Anzeige. Nun in der Corona-Krise wird auch Google unter gefallenen Preisen leiden und was tut man dann am einfachsten…man macht ein Update und es soll ja nur das Beste für die User sein und optimiert wieder schön im Hintergrund seine Anzeigen um den Preisrückgang zu kompensieren (komisch, dass es nun scheinbar viel weniger Gewinner als Verlierer gibt). Jedenfalls fällt das einem sehr stark ins Auge. Mich würde mal etwas interessieren und zwar wie viel SI Google nach dem Update selbst mit seinen Snippets, die im Grunde die Fragen der User beantworten, gewonnen hat. Zu den eigenen Anzeigen wäre das auch interessant, Menge und Position. Johannes – wäre das nicht eine interessante Analyse für dich, der Zugriff auf diese Daten hat und in der Lage das auzuwerten?

Nach 24 Jahren im Business sehnt man sich nach den 90er Jahren zurück…als es noch zahlreiche Suchmaschinen mit Marktanteilen von max. 30% gab.

Viele Grüße

Michael

Avatar Georg   
11. Mai 2020, 14:34

Hi,

wir haben – wie viele andere Astro-Seite auch – massiv an Sichtbarkeit verloren. Wir waren 2012 ein Pinguin Opfer, haben uns 2016 erholt. Der Absturz nun fühlt sich gleich an wie der Pinguin.

Wir können uns derzeit auch kaum erklären, warum der Absturz kommt. Wir dachten, wir hätten alles richtig gemacht: Tolle Webseite, tolle redaktionelle Inhalte, AMP etc.

Ich habe derzeit zwei Theorien, warum das passiert ist.

Das groß angekündigte Link-Update für März ist nun im Mai gekommen, weil sie nicht vorher fertig geworden sind. Oder aber, jetzt ist der 2. Teil vom Link Update aktiv geworden.

Theorie: Da jetzt die nofllow Links alle wieder zählen:
a) haben wir zu wenige Links (im Vergleich zur Konkurrenz)
b) haben wir zu viele Links (Die ganzen Foren / Wer weiß Rat Links sind nun wieder „gültig“)

Wenn man das Hauptkeyword „Horoskop“ ansieht, dann sieht man unter den ersten 20 Ergebnissen fast ausschließlich große Magazine/Zeitungen, die in einem Super-Link-Netzwerk drinnen sind. Ich habe das Gefühl (kann es nicht bestätigen), dass deren nofollow Links nun zählen und sie deswegen die „Nicht Magazin Seiten“ – die eigentlichen Astro-Seiten – nach hinten verdrängt haben.

Wer hat ähnliche Erfahrungen? Oder weiß auch noch was dazu?

lg,
Georg.

Avatar Kamil Lis   
12. Mai 2020, 09:32

Schon wieder ein Google Update und schon wieder sind die Webseiten sprunghaft in den SERPs. Ich warte auf weitere Infos von Sistrix wie es mit dem Update weitergeht!
Top Arbeit und beste Grüße!

Die PresseBox ist unter den Gewinnern des neuen Google Core Updates im Mai 2020 – FirmenBox.de   
12. Mai 2020, 10:02

[…] Pressemitteilung und machen Sie Ihren Content sichtbar und auffindbar für Ihre Zielgruppe!Quelle: sistrix.dePRESSEMITTEILUNG […]

Avatar Davut   
12. Mai 2020, 11:44

Ein Update was für mein Umzugsunternehmen negative Wirkungen hat, viele meiner Keywords sind verschwunden und es ist schlecht für ranking

Avatar DImitri   
13. Mai 2020, 00:41

Was haltet ihr eigentlich von der Theorie mit den Links? Sollten alle ausgehende Nofollow sein? Sollten die Follow wenn die related sind sein oder lässt ihr alles auf follow, es sei denn die Links führen zu den Werbeträgern wie Amazon etc?

Avatar Dennis Smith   
13. Mai 2020, 05:23

Danke für den Artikel, immer sehr informativ!
Und gut beschrieben hilft mir, und somit meinen Kunden

Gruß
DSmith

Avatar Ralf   
13. Mai 2020, 09:38

Wir betreiben einen kleinen Onlinefachhandel für Türen und Zargen ( 4.500 Aufrufe /täglich).
Seit den Massnahmen im Bezug mit der Bekämpfung von Covid – 19, ist unsere Website stark in der Sichtbarkeit gestiegen. Auch das Update beschneidet diese Entwicklung nur minimal bzw. überhaupt nicht. Wir hoffen das wir mit deutlicher Steigerung aus dieser Zeit rausgehen werden. Ich bleibe gespannt. Vielen Dank für den Artikel.

Avatar Martin   
13. Mai 2020, 15:41

Hallo Johannes, danke für den interessanten Beitrag!
Eine Sache verstehe ich nicht ganz.
Du schreibst:“ Dieser Verlauf spricht dafür, dass zumindest ein Teil der überarbeiteten Signale dieses Updates auf Onpage-Metriken basieren, die beim Crawling der Seite erfasst und berechnet werden müssen. “

Weshalb spricht das dafür, dass der Verlust/Gewinn bei den kleineren Domains nicht so groß ausfällt wie bei contentstarken Domains?

VG

Avatar Robin Marketing   
14. Mai 2020, 11:05

wir beobachten sehr große Verluste auf quasi allen Nischen-Contentseiten. Sieht für uns wie eine Ausweitung von Trust-Signalen aus. Content ist nicht mehr king, eher Branding … dabei sollte doch der Nutzen für den User im Fokus stehen. Versteht einer google …

Google Core Update Finanzseiten Mai 2020 - MARKETING ACTION   
16. Mai 2020, 08:16

[…] hat sich bisher hierzu nicht detailliert geäußert. Es kann daher nur gemutmaßt werden. Auf dem Blog von Sistrix, wird von Johannes Beus auf die Vermutung hingewiesen, dass Machine-Learning Update… eingespielt werden könnten, die auf die User Experience […]

Avatar Peter   
19. Mai 2020, 15:51

Also wenn das erweiterte „Trustsignale“ sein sollen, die Google da nun mit einbindet. Habe hier besonders im Gesundheitsbereich zu starken Keywords teilweise Seiten unter den Top 10, auf denen irgendwelche esoterischen bzw. dubiosen Produkte verkauft werden. Oder aber reine Oline-Apotheken, die nur ihre Medikamente zu dem Keyword verkaufen wollen. Eine echte medizinische Reputation, wie ein Arzt oder Klinik, fehlt dort völlig. Außerdem ranken auch Seiten in den Top 10 mit sehr wenig Inhalt. Eine wirkliche vollumfängliche Informationsquelle sieht anders aus.

Ja, wir sind negativ davon getroffen worden. Da wir jedoch auf bing.com und duckduckgo.com ausgezeichnet ranken, gehe ich davon aus, dass wir eigentlich nicht viel falsch gemacht haben, auch wenn uns das nichts nützt.

Ich denke, Google würfelt einfach mal wieder den Algo neu, damit wir alle nicht träge werden und die wieder neuen kostenlosen Content von uns Publishern bekommen, den sie auswerten können, um dann selbst Geld zu verdienen.

Außerdem optimieren sie einfach immer mehr ihre eigene Seite auf Profitmaximierung, sodass die organischen SERPS so oder so immer mehr darunter leiden. Eine echte Suchmaschine ist Google für mich schon lange nicht mehr, sondern eigentlich nur noch eine MFA (Made for Affiliate/Advertorials) Seite, auch wenn sie das bei anderen abstrafen. Alles ist zugekleistert mit Anzeigen und verkaufoptimierten Angeboten, an dennen Google auch wieder verdient. Ich kann das ja betriebswirtschaftlich verstehen, aber für uns Publisher ist Google nur noch bittere Konkurrenz. Aber solange die User nicht andere Suchmaschinen nutzen, wird sich nichts ändern, sondern Google wird immer stärker dafür sorgen, dass die User bei Google bleiben bzw. deren Angebote nutzen, statt unsere.

Meine subjektive Meinung.

Avatar Phil   
20. Mai 2020, 19:43

Danke für die Zusammenfassung und erste Einschätzung. Wir können auch einige Gewinner und sprunghaften Anstieg in der Sichtbarkeit feststellen.

Avatar Marco   
22. Mai 2020, 10:21

Es sind jetzt einige Tage vergangen seit dem Update, aber schlau wurde noch keiner so wirklich daraus, wenn man sich durch die verschiedensten Info- Seiten durchliest. Wie ich auch hier bei diesem Artikel sehe „Dieser Artikel wird derzeit regelmäßig geupdated und ergänzt.“ fehlen auch hier leider die Worte der regelmäßigen Ergänzungen. Wir vergleichen kleine und Mittlere Seiten im Bereich Gesundheit in AT und kann hier an Brands nichts erkennen, auch nicht gegenüber Links mit nofollow & follow Links.
Wir sehen Seiten an den 1-5 Plätzen die wenig bis keinen Conten zum Thema liefern und wer Content geliefert hat ist um 40 – 70% von der Sichtbarkeit gefallen.
Bin mal gespannt wann Johannes Beus hier im Artikel neue Erkenntnisse in diesen Artikel schreibt und sage jetzt schon mal Danke dafür und hoffe, dass nicht er auch im Dunklen Tappppt lg aus Wien

May 2020 Core Update: Google aktualisiert Algorithmus   
24. Mai 2020, 23:59

[…] SISTRIX: Google Core Update Mai 2020: trotz Covid-19 wirbelt Google die SERPs durcheinander • SEMrush: Google’s May 2020 Core Update: The Winners and Losers • MOZ: Google’s May […]

Avatar Christian Ehlert   
25. Mai 2020, 21:31

Ja so ungefähr habe ich das auch gesehen wie einige hier. Es dauerte etwas bei uns, aber gut 10 – 15% Traffic weg jetzt. Ironischerweise sind wir im Alexarank Sprunghaft von 920.000 auf 750.000 nach oben gestiegen. Das ist eigentlich kein gutes Zeichen was mit den Webseiten jenseits der Elite passiert. Ich habe verschiedene Domains nachgeschaut im Bereich Filme, wie sich das Alexa Ranking auswirkt. Der Einbruch ist schon sehr heftig und zwar dort wo User Content generiert wird, zumeist sind es kleine Webseiten, Blogs etc. Brand Seiten sind wieder ganz vorn bei allen Keywords. So schlimm sah es aus meiner Sicht noch nie aus bei der Googlesuche wie aktuell. Auch größere Seiten wie Moviepilot im freien Fall, weil viel User Content oder wie hier die gutefrage.net Absturz schon der Verlauf eingeblendet, das spiegelt sich auch bei Alaexa-Rank jetzt wieder. Trifft auch viele Foren zu wie z.B. das ioff. Mal als Besispiel, der Suchbegriff „Horrrofilme“ oder „Horrorfilm“. Plötzlich aus dem Nichts ist kino.de dort vorn, Tv Spielfilm hoch und aus dem Nichts noch cinema.de hoch, als TV Spielfilm Ableger. Moviepilot runter auch Filmstarts übrigens weit runter.

Unabhängigere Blogs die in den Top 5 waren wei scarymovies ganz weit runter, auch blairwitch oder auch so ein Blog der durch Amazon-Affliate sich erst beim letzten Update nach oben geschossen hatte, im Alexa-Ranka uch von nichts in die 200.000 rein ist plötzlich (zum Glück) ganz verschwunden. ^^ Die Wikipedia ist zudem auch nicht mehr so stabil vorn, wird von Brands gerne mal gedrückt, aber dass ist nichts neues und auch ok so. Jedenfalls unabhängigere Seiten oder User-Content hat es komplett entschärft bei meinen Keywords im ganzen Bereich der Filme, Kino etc.

May 2020 Core Update: la lista dei 100 siti vincenti e perdenti - SISTRIX   
27. Mai 2020, 09:53

[…] degli effetti del Core Update per i domini tedeschi è stato notato che il guadagno/la perdita di visibilità ha impattato soprattutto siti grandi […]

Avatar Roberto Schärer   
4. Juni 2020, 09:27

Seit über fünf Jahren befasse ich mich täglich mit SEO und dem Ranking meiner eigenen, sowie mit dem Ranking mir anvertrauter Kundenwebseiten. Ich habe also viele Google Core Updates erlebt und auch versucht zu analysieren. Nicht nur das ich selber nachgeforscht habe, nein, zusätzlich habe ich unzählige Blogs, Artikel sowie Einschätzen anderer SEO’s zu diesem Thema konsumiert. Mein Learning: vieles ist nur Kaffeesatzlesen. Das führt mich auch zu der These, dass die Spezis von Google nicht genau wissen, was sie mit ihren Updates überhaupt anstellen. Als Markleader kann man sich das einfach erlauben, denn niemand kommt mehr um Google herum. Die wissen das und so werden einfach ein paar Versuchsballons gestartet nach dem Motto: mal sehen wohin der Wind uns dieses Mal wieder führt. Wie sonst ist zu erklären, dass Top-Webseiten massiv verlieren und an deren Stelle dann Webseiten erscheinen, die einfach nur schlecht und voller SEO-Fehler sind und die jetzt plötzlich wie durch ein Wunder ganz vorne Ranken? Beim Versuch einer Analyse oder Erklärung bleibt es am Ende immer nur bei Vermutungen und daraus abgeleiteten möglichen Interpretationen. Wir wissen doch alle, dass Algorithmen nicht zu 100% berechenbar sind und eine Eigendynamik entwickeln, die niemand – auch nicht die Spezis von Google – wirklich voraussehen können. Vieles ist doch nur learning by doing. Auch bei Google. Es gibt hier nur eine Erkenntnis die wirklich zutrifft: akzeptieren, dass man ausgeliefert ist. Mal hat man Glück und mal eben nicht. Und wenn man dann beginnt an der Webseite herumzutüfteln sollte man wissen, dass bis die eingeleiteten Massnahmen Wirkung zeigen, schon die nächste Google Überraschung am Start ist. Mehr als nur laufend hinterherrennen ist einfach nicht drin.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.