Google straft Linkverkäufer ab

Nachdem Phil Ringnalda in seinem Blog angesprochen hat, dass auf Seiten des O’Reilly-Netzwerkes einige Links nur zur Vererbung von PageRank und Linkpopularity gesetzt sind, hat Matt Cutts erklärt, dass Google dies bekannt sei und Teile der Seiten perl.com, xml.com, etc. in Bezug auf Vererbung seit einigen Monaten nicht mehr berücksichtigt werden. Gleichzeitig weist Google-Entwickler Cutts darauf hin, dass das nofollow-Attribut für Link existiert.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare schreiben zu können.