IndexWatch Februar 2018 – Mobile Gewinner & Verlierer und ein Beispiel, warum kurzfristige Strategien immer kurzlebiger sind

Patrick Ugol
Patrick spielt bei SISTRIX den inhouse Erklär-Bär in Webinaren, Seminaren, Tutorials und bei Frag SISTRIX Artikeln. Nebenbei steht er auch gerne knietief in unseren englischen Texten und scheucht unsere Übersetzer durch die Gegend.
22. März 2018 0 Kommentare
Im monatlichen IndexWatch-Artikel stellen wir euch interessante Domains vor, die im Vormonat entweder stark an mobiler Sichtbarkeit zulegen konnten oder herbe Einbußen verzeichnen mussten.

Dieser IndexWatch ist speziell: Stell dir vor, Du schreibst einen IndexWatch-Artikel für Februar und bei fast jedem Gewinner geht es ab Mitte März plötzlich bergab. Klingt wie ein schlechter Scherz, ist diesen Monat jedoch leider Realität geworden und das alles dank dem Google-Core-Update, welches seit letztem Wochenende läuft.

Wir lassen uns von Google nicht so leicht aus dem Konzept bringen und präsentieren euch jetzt jeweils 10 interessantere Gewinner und Verlierer aus dem Monat Februar, 2018:

Mobile Gewinner

#DomainVeränderung
1mitfreundlichengruessen.com+131,13%
2wissenschaft.de+118,50%
3naturenergie-leben.de+99,64%
4ukm.de+90,25%
5klepierre.de+88,92%
6db.com+27,75%
7capital.de+26,63%
8visitberlin.de+24,15%
9sputniknews.com+14,01%

Mobile Verlierer

#DomainVeränderung
1gamefaqs.com-89,29%
2deacademic.com-67,99%
3brandeins.de-52,66%
4spass.net-40,58%
5gdv.de-37,23%
6deezer.com-27,55%
7ticketonline.de-27,46%
8aldifotos.de-25,24%
9tuicruises.com-25,19%
10wissen.de-23,46%

Kurzfristige SEO Strategien werden immer kurzfristiger

Schauen wir uns den Sichtbarkeitsgewinner gutscheinmagazine.com einmal näher an, so kommt der Name geneigten IndexWatch-Lesern möglicherweise noch bekannt vor. Wir hatten eine ähnliche Domain, gutscheinemagazin.de, unter den Verlierern im IndexWatch 2016 Blogpost. Schon damals haben wir den Hinweis bekommen, das der Betreiber immer mal wieder den Domainnamen wechselt.

Wenn man sich die Sichtbarkeitsverläufe über die Zeit anschaut sieht man dies recht gut:

Besonders auffällig sind die Zeiträume in denen die jeweiligen Domains gerankt haben. Diese werden nämlich immer kürzer. Damit beweist der Webmaster zum einen eine beeindruckende Beharrlichkeit und zeigt zudem, dass kurzfristige Strategien auch im Jahr 2018 noch funktionieren können. Vor allem jedoch zeigt sich, dass diese Strategie für einen immer kürzeren Zeitraum reicht.

Wenn Ihr also eine eigene Seite habt oder für eine Brand arbeitet, sollte ersichtlich sein, dass diese kurzfristigen Strategien gar nicht bei Seiten und Firmen funktionieren können, die auf langfristiges und nachhaltiges Brandbuilding setzen.

Wie steht es denn um das aktuelle Google-Core-Update?

Im Februar konnte noch niemand ahnen, was Anfang März auf die SEO-Branche zurollt, heute sind wir natürlich klüger. Ihr findet alle aktuellen Auswertungen dazu in Johannes‘ Blogbeitrag „Google veröffentlicht großes Core Algorithmus Update„.

Viel Erfolg bei eurer Optimierung und bis zum nächsten IndexWatch

Schreibe das erste Kommentar zu diesem Beitrag.