Microsoft kauft Ciao

Johannes Beus
Johannes Beus
29. August 2008
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Es bewegt sich mal wieder etwas im deutschen Internetmarkt. Microsoft hat jetzt angekündigt, das Meinungs- und Preisvergleichsportal „Ciao“ für rund 468 Millionen US-Dollar (329 Millionen Euro) übernehmen zu wollen. Ciao.de ist in den deutschen SERPs eine der stärksten Domains (bei meinem Ranking derzeit auf Platz 5 hinter ebay.de und noch vor yahoo.com) und ranked für eine Vielzahl von unterschiedlichen Begriffen ausgesprochen gut.

Interessant wird nun die Reaktion Googles auf den Deal – immerhin lebt Ciao zu einem Großteil vom Googletraffic. Wenn ich da einige Jahre zurückdenke und überlege, wie es Kelkoo nach der Übernahme durch Yahoo im Googleindex ging, wünsche ich Ciao entweder mehr Glück oder aber eine starke Zunahme der Marktanteils von Live.com …

Ähnliche Beiträge
Kommentare
loptr   
29. August 2008, 13:02

Mich würde zudem mal interessieren, ob das schon in der Kalkulation mit aufgenommen wurde als man Links zu Ciao entfernt hat.
Es gab ein paar Domain von hier https://www.sistrix.de/news/wie-gehts-eigentlich-dem-linkverkauf/ wo Ciao auch drauf vertreten war. Oder ist das nur durch Kauf/Verkauf 😉

Pelle Boese   
29. August 2008, 11:09

Ich würde es sehr begrüßen, wenn ciao aus dem Index verschwände. Habe auf der Seite noch nie etwas hilfreiches gefunden. Zum zuletzt gekauften Beamer sind zwar ca. 500 „ähnliche Produkte“ und noch mehr Shops, in denen man diese kaufen kann – und natürlich erste Seite bei Google – aber keine einzige Information über das Gerät selbst. Kein Test, nichts. Na danke!

Johannes   
29. August 2008, 11:16

Das Risiko scheint Ciao jedenfalls bewusst. So steht im Jahresabschluss 2006 „Das Comparison Shopping Portal bezieht einen substanziellen Anteil seines Traffics durch Suchmaschinenoptimierung. Änderungen im Algorithmus der Suchmaschinen können zu einer Abnahme des Traffics im Online Portal führen.“

loptr   
29. August 2008, 12:55

@Pelle
Wäre jetzt nur noch schön wenn wiki von Microsoft übernommen werden würde 😉

Ich finds einerseits schade, dass so eine Größe vom Bildschirm verschwinden soll (bzw. könnte). Macht eigentlich richtig Spaß wenn man seine Optimierung auf Suchbegriffe über Ciao schafft. Aber so werden es halt einige leichter haben und weniger Aufwand bei der Optimierung betreiben müssen – was ja wiederrum eine Kostenfrage ist.

Jimbo   
29. August 2008, 12:57

Gegen ein Verschwinden von Ciao in den SERPs hätte ich auch nichts. Nicht, dass da nicht der ein oder andere Erfahrungsbericht dabei ist, der ganz interessant ist. Vielmehr stört mich, dass man die Berichte zwischen Shopangeboten und Anzeigen förmlich suchen muss.
Außerdem wäre eine separate Suche für solche Berichte man angebracht. Oft stören diese Preissuchmaschinen dermaßen.

Andreas   
29. August 2008, 18:13

@Johannes: Warnungen dieser Art sind Teil der Wirtschaftsprüfung im Rahmen des Jahresabschlusses. Der Wirtschaftsprüfer würde Probleme bekommen inkl. GF, wenn dies nicht vorkommen würde.

Gretus   
29. August 2008, 19:01

Hallo,

ich glaube nicht, dass Google CIAO ausschließlich wegen dem Deal mit Microsoft betrafen oder sogar aus dem Index entfernen würde. Solche Aktionen kann sich Google nicht leisten, wenn wird höchstens etwas genauer hingeguckt…

Grüße

Gretus

Andreas   
29. August 2008, 22:51

@Gretus: Google wird CIAO nicht eliminieren – aber ein paar Schrauben drehen, bisschen das Ranking abändern und schwupps, sind sie bisschen weiter hinten. Und wir wissen alle, was es heißt, wenn man nicht mehr am Platz der Sonne steht, sondern auf Platz 5 oder 6.

Noch immer vorne, aber nicht mehr ganz vorne – und der Umsatz geht massig zurück…

ist aber nur ein Szenario – wissen werden wir es in ein paar Monaten.

Johannes   
29. August 2008, 22:52

So ist es, zwischen Position 1, 2 und 7 oder 8 liegen Welten was den Traffic betrifft.

Ralph   
30. August 2008, 23:25

Frage: Besteht für Microsoft durch die Übernahme von Ciao die Möglichkeit einen tieferen Einblick in die Platzierungsmechanismen von Google zu erhalten, wenn man einmal die Methoden der Suchmaschinenoptimierung von Ciao kennt mit seinen Auswirkungen bei Goolge?

Ralph

kay   
1. September 2008, 12:56

Ich finde die Preisvergleichsportale auch nicht gut.Stören in den Serps dermassen.

Markus   
1. September 2008, 14:03

Leider haben die Preisportale im Kaufprozess aber große Priorität. Wenn Google Ciao nieder macht wäre das eine richtig krasse Sache die das Image von Google verschlechtern würde.

loptr   
3. September 2008, 17:46

@Markus
Wenn die das machen dann wird es schleichend nach unten gehen. So, dass es kaum jemand merkt. Besucherzahlen brechen bei Ciao jeden Tag um 1000 ein. Das fällt da keinem auf. und schwups … ist Ciao in 2-3 Jahren wech 🙂

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.

Kostenlosen Testaccount jetzt aktivieren

Aktiviere jetzt deinen kostenlosen Testaccount für die SISTRIX Toolbox. Garantiert ohne Kosten und unverbindlich. Jetzt aktivieren!