Spam 2.0

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Bei Jojo habe ich heute gelesen, dass Webnews, dieser Digg-Clone, der zwar deutlich zu spät aber dafür mit Samwergeld gestartet ist, jetzt auf die lustige Idee kam, Trackbacks zu senden, wenn man seine News dort einreicht. Wenn man jetzt die ganze Web2.0-Fassade mal weglässt und sich überlegt, was da eigentlich passiert, ist kann man dieses Verhalten nur als Spam in Reinform ansehen: Jemand schreibt einen Blog/Newsbeitrag und schafft damit Content. Jetzt kommt eine zweite Person und kopiert diesen Content (teilweise) auf seine eigene Seite. Für ein paar externe Links wird jetzt der Orginalbeitrag noch angepingt. Ein Verfahren, das seit Jahren bei Spammer beliebt und erfolgreich ist.

Trackbacks sind dafür gedacht, dass man, wenn man sich in einem neuen (!), eigenen (!) Beitrag auf die Meinung in einem anderen Blog bezieht, dieses dem Schreiber mitzuteilen und nicht, um den Traffic auf der eigenen Seite zu erhöhen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar S1ic3r   
21. Februar 2007, 19:03
Avatar nXplorer   
22. Februar 2007, 17:40

Das macht Pligg.ch aus der Schweiz schon länger so.
Ich empfinde es aber nicht als Spam.

Avatar Tom   
28. Februar 2007, 18:04

Abgesehen vom Trackback – ist die Nummer generell überhaupt legal ( Jemand schreibt einen Blog/Newsbeitrag und schafft damit Content. Jetzt kommt eine zweite Person und kopiert diesen Content (teilweise) auf seine eigene Seite. ) ??
Wenn jemand kommt und die RSS Feeds ausliest und veröffentlicht ( mit Link ), dann dürfte das recht kritisch sein.
Kann man als Blogger da nicht abmahnen, wenn eigener Content auf einer anderen Seite einfach eigebunden wird ( siehe Google News Belgien ? ) – oder ist das ganz füchterlich okay, weil das irgendwelche „User“ veröffentlicht haben und sich der Betreiber von diesen veröffentlichten Content distanziert…

Nur so Gedanken – wenn da jemand informative Links hat…

Gruss
Thomas

Avatar Aneisha   
15. Februar 2012, 04:17

That’s a kownnig answer to a difficult question

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.