The Caffeine has landed (?)

Johannes Beus
Johannes Beus
18. März 2010
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

Es rumort in den deutschen SERPs. Das wurde nicht nur durch die starken Schwankungen bei den site-Ergebnissen deutlich, auch andere Indikatoren wie unser täglich aktualisiertes Set von 1.000 interessanten Keywords zeigt seit heute erhebliche Schwankungen an. Vor einigen Minuten habe ich dann die neuen Features und Ergebnisse das erste Mal live gesehen und vermute, dass das „Caffeine“ ist. Auf der Campixx am Wochenende habe ich noch weitgehend im Dunkeln gestochert und musste anhand einiger Vermutungen auf die Veränderungen tippen, jetzt haben wir es scheinbar vor uns:


Google scheint eine Echtzeitsuche gebaut zu haben, die eine Vielzahl von unterschiedlichen Quellen in einen Index packt und auf diesem Index anhand neuer Rankingfaktoren sowie der Aktualität die „besten, neusten Treffer“ anzeigt. In dem Screenshot oben sehen wir zum Beispiel Twitter, Google News und den normalen Googleindex – ich bin mir aber sicher, dass Google noch weitere Streams eingebaut hat und die Quellenanzahl in Zukunft erweitern wird. Die Änderungen sind in meinen Augen zu tiefgreifend, als dass es sich um einen der zahlreichen Tests von Google handelt. Das Feature versteckt sich aktuell hinter dem Menüpunkt „Neueste“, wenn man auf „Optionen anzeigen…“ klickt. In den kommenden Monaten wird es nun interessant sein, die Auswirkungen und Hintergründe der neuen Möglichkeiten zu erforschen. Ich bin gespannt.

[Update] Jetzt gibt es auch von Google einen Blogpost zum Thema Echtzeitsuche. Interessant finde ich besonders diesen Satz:

Unsere Echtzeitsuche basiert auf mehr als einem Dutzend neuer Suchtechnologien, die uns ermöglichen, mehr als eine Milliarde Dokumente zu beobachten und jeden Tag Hunderte von Millionen von Echtzeit-Veränderungen zu verarbeiten

Gerade dieses schnelle Verarbeiten von neuen Informationen dürfte ja der Kern von Caffeine sein.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Matthias Kolb   
18. März 2010, 23:09

Interessant wie sich dies auf die Besucherzahlen über Google auswirken wird.

Gruß

Jan-Ole   
18. März 2010, 23:16

Warten wir mal die nächsten Tage ab, bis sich die Sache stabilisiert hat. Twitter ist schon seit dem frühen Abend deutlich sichtbarer geworden.

Bin sehr gespannt.

David Fiege   
18. März 2010, 23:20

Mein erster Gedanke: Die größte Herausforderung für Google wird es wohl sein den Spam unter Kontrolle zu bekommen 😉

Bin sehr gespannt, wie sich das entwickeln wird!

whit3h4t   
18. März 2010, 23:28

joa, was auch immer Google da gerade launcht, ob caffeine oder nicht, es ist auf jeden fall lustig mit anzuschauen. die serps wechseln scheinbar im minutentakt und setzen domains auf seite eins, enfach nur spannend. zudem wird mir die trefferanzahl bei suggest wieder angezeigt und bold ist wieder raus^^

mal schauen und abwarten was sich in den nächsten taven so tut :]

mrschtief   
18. März 2010, 23:41

habt ihr alle euer google auf deutsch?

das gibs doch schon ewig im englischen google.
habt ihr denn schon die social search? die sucht erstmal in seiten eurer social contacts

alex   
18. März 2010, 23:54

Die serps sind seit Tagen stark in bewegung, hatte mich auch schon gewundert…

Bisher war es für mich jedoch nur positiv 🙂

Johannes   
19. März 2010, 07:51

mrschtief, ich glaube dass es mehr ist als das simple Einfeeden eines Twitter-Streams. Schau dir zum Beispiel mal das hier an: http://www.google.de/search?q=sistrix&hl=de&sa=X&tbo=1&tbs=mbl:1,mbl_sv:0 – da wird offenbar nicht mehr nach Zeit sortiert, sondern anhand anderer (neuer?) Rankingfaktoren.

eric   
19. März 2010, 08:40

Ja, das ist mehr als ein Test. Gestern hatte ich ja geschrieben, dass man mit der Abfrage „site:domain.tld inurl:domain.tld“ noch die alten Zahlen im Index bekommen hat. Jetzt haben sich die angepasst.

Und die Ergebnisse sind völlig durcheinander. z.B. Computerbild (site:www.computerbild.de) zeigt noch 53.000 Seiten im Index…

Mal schauen, wie sich die SERPS bewegen. Blöd eigentlich nur, dass wir endlich mal schönes Wetter und ein freies Wochenende hätten und jetzt wieder vor der Kiste sitzen. 😉

eric

wendy   
19. März 2010, 09:16

meine meinung wäre, dass jetzt das „real-time“ search einfach in .de angekommen ist. ich glaube nicht das caffeine schon live ist. zumindest nicht mehr als auf das eine datacenter.

Peter   
19. März 2010, 09:18

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang, dass die Anzahl der täglich neu hinzukommenden Seiten allerdings stabil geblieben ist – tendenziell sogar leicht zugenommen hat. Das könnte man so interpretieren, dass Google zwar mehr Daten crawlt und temporär indiziert allerdings weniger im (ersten) Index behält.

DerBowski   
19. März 2010, 09:20

Die Site-Abfrage zeigt bei mir nach wie vor durchaus wechselhafte Werte, die „alten“ Zahlen bekomme ich aber tatsächlich über die von Eric beschriebene Abfrage.

Eine andere Sache, die ich in den letzten tagen beobachten konnte ist, dass die Anzahl an indizierten Seiten bei manchen projekten in den Google Sitemaps rapide zurück gegangen ist. Ich kann mir diesen Einbruch nicht erklären..kann da vielleicht ein Zusammenhang mit den hier diskutierten Änderungen bestehen? An der Sitemap liegt es leider nicht;)

Johannes   
19. März 2010, 09:30

wendy, wenn es nur die Übernahme des Twitter/Facebook-Streams in den SERPs wäre, würde ich dir zustimmen. Allerdings passieren zeitgleich noch zahlreiche weitere Sachen im normalen Index (deutlich überdurchschnittliche Rankingverschiebungen bei sehr vielen Keywords, die Sache mit der site:-Abfrage) dass ich nicht so richtig an einen Zufall glauben mag. Auch meine ich, dass bei der Vorstellung in den USA dieses Mixen von Live-Streams mit weiteren Indizes nicht vorhanden war.

Phuc   
19. März 2010, 10:25

Ich konnte dies schon seit einigen Tagen beobachten. Die SERPs für Mobile verändern sich auch sehr stark und es gibt hier richtige Unterschiede zur normalen Suche bei Google.
Auch die Site-Abfragen geben richtige Werte an, als ob alle DC-Seiten automatisch verschwunden sind.
Beispiel: Ein Shop hatte 1000 Produkte und Google hat über 80.000 Seiten indexiert. Seit letzter Woche nimmt Google sich die Realität an und man liegt hier bei ca. 5000 und der Traffic steigt.
Google ist auch öfter da.
Cannonical ist nicht eingebaut!

wendy   
19. März 2010, 11:08

was das thema site:- abfrage angeht war diese schon seit monaten nicht mehr ganz sauber.

ich muss mich selbst auch korrigieren. caffeine ist schon auf ein paar mehr datacenters zu finden als ich vermutet hatte – allerdings habe ich noch keine für google.de gefunden.

zum thema real time search meinte ich nicht nur twitter und fb updates… sondern, dass google das „neuste“ immer einblendet. wie gesagt, bin ich nicht der meinung, dass caffeine jetzt in .de live ist – aber ich lass mich gerne überzeugen 😉

teena75   
19. März 2010, 11:36

Hm,
die inurl-kombi geht bei meiner Seite auch nicht mehr. Nur noch die neuen Werte.
Muss ich mal die KWs checken.

Die Twitterergebnisse gibts aber wirklich schon seit „Monaten“ auf G.com

Phuc   
19. März 2010, 11:39

Meiner Meinung nach, ist Caffeine im Bereich Algorithmus schon auf einigen Datencentern zu finden.
Ich habe gerade die SERPs von sandbox.google.com, die ich abgespeichert habe, mit denen von heute verglichen.
Seiten die früher auf sandbox.google.com sind und dann auf Google nicht mehr auf Seite 1 und 2 gefunden wurden, sind jetzt wieder da.
Zu 90% identisch mit dem „sandbox.google.com“ SERPs von heute. Dies gilt jedoch nur für einige Datencenter!

Matthias   
19. März 2010, 12:35

Jo – falls jemand ein aktuelles Datencenter findet auf dem Caffein stabil online ist, bitte mal hier posten 😉

Thx

Johannes   
19. März 2010, 12:57

Da Google schon länger so Sachen wie Anycast (http://de.wikipedia.org/wiki/Anycast) gelernt hat, ist es auch nicht mehr wirklich zielführend, IP-Adressen auszutauschen 🙂

Matthias   
19. März 2010, 13:14

Ich habe in den letzten Tagen 4 – 5 mal völlig neue SERPS gesehen – besonders die Ergebnisse für mein Hauptprojekt sahen dabei äußerst vielversprechend aus!

Ich habe natürlich „innerlich“ gefeiert aber kurz darauf waren die TOP-Platzierungen wieder verschwunden!

Auch auf den DCs unter dccheck.com ist von den Veränderungen nichts zu sehen – ich habe natürlch etwas Angst, dass meine Freunde zu voreilig war – vielleicht war das ja nur eine „Rülpser“ der eim Endeffekt nicht ins Ranking einfließen wird!

Ich hoffe, dass es diesbezüglich bald Klarheit gibt … sollten die bisherigen „Rülpser“ tasächlich die neuen SERPS darstellen, mache ich nämlich eine Flasche Champus auf …. und lade gerne alle hier ein …. 😉

Phuc   
19. März 2010, 13:15

johannes hat recht

@Matthias
evt. hier
http://209.85.135.100/ie?q=werbeagentur&hl=de

Matthias   
19. März 2010, 13:21

Auf dem DC sind die „neuen“ TOP-Platzierungen für mein Hauptprojekt zu sehen 😉

Juchu!

Ich stelle schon mal Gläser raus ^^

Phuc   
19. März 2010, 13:27

Es ist aber mit Vorsicht zu genießen! Merkwürdiger Weise sind viele komische Wikipedia-Seiten oben.
Oder sieht Google diese komische Wikipedia-Seiten als Hub?

@Matthias: kannst du mir deine Seite zukommen lassen?

Max   
19. März 2010, 14:09

Bei mir gab es auch zahlreiche Verschiebungen in den Rankings, die alle sammt positiv waren. Einer, von mir betrueter, Shop ist mit dem Hauptkey in die Top 3 gerutscht ( +8 ) und auch 2 Unterseiten sind haben ihr Klippengängertum abgelegt und sind in die Top 10. Der Traffic hat sich in den letzten Tagen mehr als verdoppelt und seit dem gab es auch keinerlei Verschiebungen in den SERPs der Traffickeys. Ich binn mal gespannt ob sich das noch ändert, aber wenn das so bleibt dann lade ich auch mal alle ein 🙂 zum schick feiern. Bis dahin versuche ich mal die Traffickeys etwas zu betonieren.

**Daumen drücken**

Thilo Wagner   
19. März 2010, 14:56

Muss Google nun nachrüsten, um nicht auf der Strecke zu bleiben?
Twitter & Co nutzen Live-News und sind sehr erfolgreich damit. Ist doch klar, dass Google hier nachziehen musste und nun alle gängigen Quellen anzapft um seine User nicht zu verlieren.

SloMo   
19. März 2010, 16:45

Was Peter oben über den ersten Index sagt, finde ich spannend. Wie schaut es denn im Longtail aus? Der wäre wohl besonders betroffen, wenn weniger Seiten im ersten Index sind.

Vangelis   
19. März 2010, 16:49

Ich weiß gar nicht was mit Google Caffeine los ist!
Als ich letztes Jahr Caffeine getestet habe, dachte ich na endlich, Google reagiert auf Suchwortkombinationen und der Bekanntheitsgrad der Homepage spielt dabei keine große Rolle. Die Suchergebnische von Caffeine waren fast identisch mit den Ergebnissen von Bing! Bis heute habe ich überhaupt keinen Unterschied gemerkt zu normalen Google Ergebnissen.

Max   
19. März 2010, 21:57

@Vangelis
Ich denke es ist so wie Johannes es schon geschrieben hat, mit Caffeine werden wohl kaum gravierende Neubewertungen für as Ranking kommen. Viel mehr wird Google durch Caffeine schneller, präzieser, „dicker“ und ermöglicht sich die Echtzeitsuche. Womit Google ja wieder einen gewalltigen Schritt weiter vorne ist als Y! und Bing.

SloMo   
21. März 2010, 10:55

Zum Titel des Blog-Posts, zutreffender wäre wohl „Caffeine lifts off (?)“. Das gerade laufende Update ist IMHO noch sehr in der Schwebe und hat seine optimale Flughöhe noch nicht erreicht. Also einfach angeschnallt bleiben und warten, bis die Damen mit dem Drink angerollt kommen. 🙂

Martin   
24. März 2010, 11:51

Hm, egal ob „nur“ Caffeine oder was größeres, momentan „rülpst“ Google auf jeden Fall heftig:

https://de.sistrix.com/seo/movers-and-shakers

Pete   
25. März 2010, 14:53

Läuft es bei Euch derzeit auch so schlecht, was die Besucherzahl über Google betrifft? Wir hatten am Montag, den 15.3. ein Traffic-All-time-High , seitdem ist der Traffic ca. 20 % zurückgegangen und bleibt konstant auf diesem Niveau.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Meint Ihr es könnte wieder besser werden.

Die besteb Grüße
Pete

Ben   
31. März 2010, 09:57

@Pete: Hast Du letzte Woche mal aus dem Fenster geschaut? Aus eigener Erfahrung, über einige Jahre, ist bei vielen reichweitenstarken Seiten ein solcher Rückgang mit größerer Wahrscheinlichkeit einfach dem guten Wetter geschuldet. Da wird schlicht weniger geklickt ;). Der März war doch nur deshalb bisher so gut (bei unseren Kunden übrigens auch), weil es draußen noch Winter war. Das trifft natürlich nicht für jede Branche zu, aber ich denke für die meisten schon.

Mccade   
18. Juli 2011, 01:54

You cuodlnÂ’t pay me to ignore these posts!

Voncile   
14. Oktober 2012, 01:57

Kudos! What a neat way of thniinkg about it.

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.