Wie große Webseiten aus den SERPs verschwinden

· 5. April 2009 · 14 Kommentare
Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

In den letzten Wochen und Monaten haben zwei, in den SERPs zuvor recht präsente Projekte den Betrieb eingestellt: lycos.de und lexikon.meyers.de. Mich hat nun interessiert, wie schnell Google bei so umfangreichen Seiten reagiert und die SERPs entsprechend anpast. Bei Lyocs.de hat man alle Inhalte von www.lycos.de entfernt und durch eine Platzhalterseite (mit korrektem 404-Not-Found-Header) inklusive Suchbox ersetzt. Erfolgreiche Teile der Domain wie iq.lycos.de und shopping.lycos.de laufen seit jeher unter eigener Subdomain und sind weiterhin erreichbar. Bei Meyers ist das Vorgehen im Prinzip ähnlich, es gibt allerdings aus SEO-Sicht einen gewichtigen Unterschied: die Platzhalterseite, die für alle Artikel des vormaligen Lexikons angezeigt wird, liefert den Status-Code 200 („Alles in Ordnung“) zurück. Hier der SISTRIX Sichtbarkeitsindex für die Hostnamen www.lycos.de und lexikon.meyers.de:

Wie man sieht, ging es für beide Domains relativ bald nach Abschaltung massiv nach unten. Lycos.de ist mittlerweile mit fast keinem Keyword mehr auffindbar und auch Meyers.de ist auf dem Weg dorthin. Interessant finde ich, wie schnell und sinnvoll Google den Duplicate-Content (der durch den Statuscode 200 zwangsweise entstanden ist) erkannt und ausgefiltert hat. Die Seiten sind zwar noch im Index, werden aber nicht mehr gefunden und bei der nächsten Neuclusterung vermutlich auch aus dem Index verschwinden.

Ähnliche Beiträge

IndexWatch 03/2009

Kinder, wie die Zeit vergeht. Der Monat ist mal wieder rum, die aktuellen IndexWatch-Zahlen liegen also vor. Los geht es wie üblich mit den Gewinnern des vergangenen Monats: Gewinner # Domain Veränderung 1 karstadt-reisen.de +1.000% 2 golocal.de +922% 3 kalaydo.de +221% 4 telewebber.de +210% 5 youbizz.de +146% 6 scinexx.de +130% […]

Johannes Beus
5. April 2009
Wie gehen Suchmaschinen mit XML-Sitemaps um?

Seit sich Google, Yahoo und Microsoft 2006 auf das XML-Sitemap-Format geeinigt haben, gibt es regelmäßig Diskussionen über den (richtigen) Einsatz dieser Möglichkeit. Da eine aktuelle Veröffentlichung eines Google-Mitarbeiters in das Thema etwas Klarheit bringen kann, möchte ich sie hier zusammenfassen. In „Sitemaps: Above and Beyond the Crawl of Duty“ stellen […]

Johannes Beus
5. April 2009
PageRank-Update 04/2009

Lange hat es gedauert, jetzt hat Google mal wieder aktualisierte PageRank-Werte auf die Server exportiert. Wie bereits bei den letzten Updates, ging die Verteilung auch dieses Mal recht zügig: die neuen Werte sind bereits auf vielen Datencentern angekommen. Wer keine Toolbar mit PageRank-Anzeige hat, sich aber trotzdem für die neuen […]

Johannes Beus
5. April 2009

Kommentare

Oezman   
5. April 2009, 16:50

RT @sistrix: [Blog] Wie große Webseiten aus den SERPs verschwinden http://tinyurl.com/d6clxt

Andreas   
6. April 2009, 09:22

Im IE7 sieht man die eingebundene Grafik nicht und die Tooltips neben den Eingabefeldern für Kommentare erscheinen nur halb. Im Firefox ist alles ok.
Magst du den IE nicht?
Außerdem kommt bei fehlender Mailadresse auf der nächsten Seite nur eine einzeilige Fehlermeldung. Kein Zurück-Button o.ä. 🙁
MUsste das Formular dann erneut ausfüllen 🙁

sissilogger   
6. April 2009, 14:15

Welcher Programmierer mag schon den IE??
Meiner nicht und Johannes sicherlich auch nicht :0)

Semy   
6. April 2009, 14:34

Guck dir an wieviele IE 6.0 noch nutzen ^^

Skylaternen   
6. April 2009, 21:21

Die Geschichte von Lycos ist schon traurig. Ich habe die Werbung mit dem Suchhund noch gut in Erinnerung.

viggen   
7. April 2009, 06:33

Schließ mich Skylaternen an, man bekommt schon nostalgische Gefühle,wenn man Lycos verschwinden sieht!

…und die Grafik sieht man auch mit IE8 nicht…

dure   
7. April 2009, 07:59

Das das Bild nicht angezeigt wird, liegt am leeren height-Attribut im image-Tag, aber das Lycos weg ist, ist mir echt wurscht, wer jahrelang die Zeichen der Zeit mir überschwenglicher Arroganz ignoriert, muss mit den Folgen leben … nuff said

dure

Ulf   
7. April 2009, 14:12

Interessant wäre doch auch inwiefern sich die SERPs dadurch für andere verändert haben. Theoretisch müssten ja alle die hinter meiers und lycos gerankt haben nach oben gerutscht sein, oder?
Und nicht jeder hat schöne Titles und Descriptions, sodass der Traffic prozentual somit einfach im Sand verläuft. Oder es wird dadurch einfach mehr AdWords gelickt?

Der gute alte Skylaternen hat natürlich völlig recht – die Werbung mit dem Hund war erste Sahne!

roberto   
7. April 2009, 18:40

ie8 sieht man die grafik (auch im kombat. modus) nicht bzw nur wenn man die grafikadresse direkt eingibt..

Johannes   
9. April 2009, 09:17

So, die Grafik dürfte jetzt angezeigt werden und für alle, die (noch) mit einem MSIE6 oder so unterwegs sind, lass ich mir auch passendes HTML einfallen 🙂

Viggen   
9. April 2009, 09:25

hehe, IE8 nicht IE6 ;), ist auf meinen Seiten halt immer noch mit Abstand der meistverbreiteste Browser, daher hab ich immer beides laufen IE und Firefox (und übrigens, die Grafik ist immer noch nicht zu sehen),

cheers
viggen

Micha   
9. April 2009, 21:33

Verwunderlich ist es nicht, wurden doch diese Angebote nur noch dürftig gepflegt. Interessant aber, was mit den Domains passieren wird. Gibt es schon Pläne für eine anderweitige Nutzung?

Alleinunterhalter Baffy Scorpion   
11. April 2009, 09:15

Mit dem IE8 sieht man Alles und wird auch korrekt dargestellt

dimido   
2. Mai 2009, 04:06

Ist schon interessant, wie ein Pionier des Internets aus dem Internet selber verschwindet. Weitere wäre Interessant, wie Yahoo Lycos behandelt und aus dem Index wirft!

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.